Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Sehschärfe und Dosisveränderung

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Bei einer Reduzierung sollte die Anpassung sehr sanft gehen. Vielleicht hast du zu stark reduziert oder die Kälte kommt von was anderem (Mangel an Eisen, Magnesium ...?)
    Das sie zeitgleich mit der Reduzierung von etwas anderem kommt, glaube ich nicht, zumal mein Ferritin so ist, wie immer.
    Der Augenarzt hat heute sehr trockene Augen festgestellt, die dann wohl auch zu den Sehstörungen führen. Es ist also bestimmt zu wenig LT. Wollte von einer niedrigen Dosierung nach oben gehen, hätte lieber den umgekehrten Weg wählen sollen. Das war nicht logisch gedacht von mir

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.167

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Da dein Profil leer ist, kann ich nicht nachsehen, wie viel du reduziert hast. Aber ich gehe mal davon aus, dass du erfahren genug bist, nicht so viel zu reduzieren, dass du in eine wirkliche Unterfunktion kommst, die sich dann eventuell in Augentrockenheit äußern könnte.

    Augentrockenheit kann Dutzende von Ursachen haben und völlig unabhängig von der Schilddrüsenhormonlage sein - zumal eine leichte Danebendosierung keine Unterfunktion ist. Der Anfang der Heizperiode, das Älterwerden, eine neue Mascara oder Creme, die die Augen reizt, etc. etc. Bei mir führt der Weg bei gelegentlichen stärkeren Trockenheitsphasen (mehr in der kalten Jahreszeit), die es immer wieder gibt, zur Hyaluronsäure-Tropfen, die den Zustand sowieso beheben. Und ein Tag Pause mit Makeup sagt mir dann, ob das mit eine Rolle spielt.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.606

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Bei Dosisänderung hatte ich immer Probleme mit der Brille. Unscharf, verschwommen oder seltsame steife Augen. Hat sich immer nach 4-5 Monaten wieder gegeben ohne das sich die Sehstärke verändert hätte.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.947

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Wenn Kurzsichtige älter werden, kann mit dem Auftreten der Alterssichtigkeit die Kurzsichtigkeit wieder abnehmen.
    Das ist ein Gerücht. Es ist zwar so, dass man dann in der Nähe ohne Brille noch gut sieht, wo man mit Brille schon lange nicht mehr gut sieht, auf die Fernsicht wirkt es sich aber nicht aus. Es sind 2 vollkommen verschiedene Mechanismen, die zur Kurzsichtigkeit und zur Altersfehlsichtigkeit führen. Eine sich nicht mehr gut kugelnde Linse ändert nichts an einem zu langen Augapfel.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Zitat Zitat von Prototyp Beitrag anzeigen
    Bei Dosisänderung hatte ich immer Probleme mit der Brille. Unscharf, verschwommen oder seltsame steife Augen.
    Genau das fühle ich auch, dieses seltsam steife, als ob die Augenmuskeln nicht richtig arbeiten können und dann diese unschärfe. Und dann diese Trockenheit noch dazu

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Da dein Profil leer ist, kann ich nicht nachsehen, wie viel du reduziert hast. Aber ich gehe mal davon aus, dass du erfahren genug bist, nicht so viel zu reduzieren, dass du in eine wirkliche Unterfunktion kommst, die sich dann eventuell in Augentrockenheit äußern könnte.

    Augentrockenheit kann Dutzende von Ursachen haben und völlig unabhängig von der Schilddrüsenhormonlage sein - zumal eine leichte Danebendosierung keine Unterfunktion ist. Der Anfang der Heizperiode, das Älterwerden, eine neue Mascara oder Creme, die die Augen reizt, etc. etc. Bei mir führt der Weg bei gelegentlichen stärkeren Trockenheitsphasen (mehr in der kalten Jahreszeit), die es immer wieder gibt, zur Hyaluronsäure-Tropfen, die den Zustand sowieso beheben. Und ein Tag Pause mit Makeup sagt mir dann, ob das mit eine Rolle spielt.
    Creme, Mascara kann ich gar nicht nehmen, das alles reizt meine Augen. Ich nehme nur Wasser im Gesicht, ganz selten nur eine Creme, die ich dann vertrage und spare auch da das Gebiet um die Augen aus und creme nur die Stirn, wenn sie trocken ist und versuche auch nicht im Gesichtrumzureiben.

    Ich hab nicht viel reduziert, aber dennoch scheint diese Dosis jetzt zu niedrig zu sein. Ich hätte lieber von oben nach unten gehen sollen und nicht von einer niedrigen Dosis mich nach oben schleichen, aber nun gut, nun isses passiert. Zwischen Unterdosierung und Unterfunktion sehe ich jetzt nicht so den Unterschied in den Auswirkungen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.446

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Das ist ein Gerücht. Es ist zwar so, dass man dann in der Nähe ohne Brille noch gut sieht, wo man mit Brille schon lange nicht mehr gut sieht, auf die Fernsicht wirkt es sich aber nicht aus.
    Bei mir ist es eindeutig so und dass das nicht untypisch ist, habe ich von einer Optikerin erfahren.

    Sehen findet nicht nur im Auge statt, sondern auch im Gehirn. Wer weiß, was es da für Wechselwirkungen gibt.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.947

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Verbesserung von Kurzsichtigkeit kann ab 40 vorkommen, aber unabhängig von Altersweitsichtigkeit.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.446

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Okay, dann war das ein Missverständnis, weil es zeitlich oft zusammen fällt.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: Sehschärfe und Dosisveränderung

    Meine Augen sind wieder normal - Sehschärfe hat sich nicht verändert, also wirklich ein Problem der Dosisveränderung, an die sich die Augen wohl anpassen müssen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •