Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 56

Thema: Vitamin D auffüllen

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    5.256

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    War da nicht was dass man Knochendichte nur bis Anfang 20 oder sowas aufbauen kann und hinterher nur halten?
    Nein. Mit 20-25 Jahren hat man im natürlichen Verlauf die maximale Knochendichte. Das ist sowas wie ein idealer Vergleichswert und danach geht es natürlicherweise bergab - das aber nicht notwendigerweise krankhaft oder mit Osteoporose o.ä. Das Verhältnis Muskelmasse zu Fett verändert sich mit zunehmendem Alter auch, selbst wenn man sportlich war und bleibt. Das heißt aber alles nicht, dass man bis Mitte 20 auf Vorrat Knochendichte und Muskeln aufgebaut haben muss und danach ist es für alles zu spät (eine "normale" Entwicklung vorausgesetzt, ich kann mir vorstellen, dass 24/7-indoor-couchpotato-kids lebenslange Nachteile davontragen). Sicher ist, dass man im fortgeschritteneren Alter die Knochendichte wieder verbessern kann, die Verhältnisse 20-Jähriger stellt man aber nicht mehr her. Und da ist es gerade für ü55 interessant, ob und wie das mit Vitamin D geht oder nicht.

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Aber ich finde es sowieso Blödsinn, nur Vit D einzuwerfen und zu hoffen dass alles super wird. Dazu gehört nun mal Krafttraining. Und in der Kombi meine ich zu wissen, dass ein guter Vit D Spiegel sehr wohl sinnvoll ist.
    Da wäre ich ganz bei dir, wenn man denn wüsste, was ein guter Vitamin-D-Spiegel ist. Wenn es um die Knochen geht, ist es sinnvoll, nach PTH und Calcium zu gucken. Damit lässt sich ein bisschen beurteilen, ob der Vitamin-D-Spiegel gut ist oder nicht.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.112

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    ... und ich sage jedes Mal gebetsmühlenartig dazu: PTH-Messung bitte ganz nüchtern (d.h. nicht nur wenige Stunden, also wie bei Cholesterin).

    PS
    Wegen des "natürlichen Abbaus" der Knochendichte macht man bei der Messung den Vergleich zum *altersgemäßen* Stand, nicht zum Idealstand/Höchststand einer 25-jährigen oder so.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    307

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Danke Dini!

    Zum guten Vitamin D Spiegel, ich hab mal irgendwo von einer Studie mit Weinbauern in Sizilien (?) und ähnlich häufig in der sonne arbeitenden Personen gelesen. Da wurde beobachtet wie hoch der Spiegel im Schnitt geht. Scheinbar hat der sich immer wieder bei 50 eingependelt. Sowas klingt für vernünftig.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    307

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    ... und ich sage jedes Mal gebetsmühlenartig dazu: PTH-Messung bitte ganz nüchtern (d.h. nicht nur wenige Stunden, also wie bei Cholesterin).

    PS
    Wegen des "natürlichen Abbaus" der Knochendichte macht man bei der Messung den Vergleich zum *altersgemäßen* Stand, nicht zum Idealstand/Höchststand einer 25-jährigen oder so.
    Aber man erkennt hier nur einen Mangel oder? Keine evtl ÜD zb?

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.604

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    ... und ich sage jedes Mal gebetsmühlenartig dazu: PTH-Messung bitte ganz nüchtern (d.h. nicht nur wenige Stunden, also wie bei Cholesterin).

    .
    Wie verändern sich denn die Werte wenn man nicht Nüchtern ist?

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.02.12
    Ort
    OWL
    Beiträge
    393

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Also ich finde es total schwierig herauszufinden, was man nun zum Vit.D einnehmen soll. Vor 15 Jahren hieß es ja nicht ohne
    Calzium. Hier las ich dann unbedingt Magnesium dazu. Dies konnte mein Arzt nicht bestätigen, aber K2. Kurze Zeit später war ich beim Orthopäden, der meinte K2 wäre Vergangenheit, würde er nicht mehr empfehlen. Mein Arzt erwähnte dann Studien, die K1 favorisieren.
    Ich halte es jetzt so, dass ich mich mit einem Vit.D Wert zwischen 30 und 40 zufrieden gebe. Ohne Medis wäre ich bei 13. Magnesium lasse ich weg, habe vieles durch aber nichts verträgliches für mich gefunden.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.112

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Zitat Zitat von Prototyp Beitrag anzeigen
    Wie verändern sich denn die Werte wenn man nicht Nüchtern ist?
    Ich kann dir das nicht genau sagen, Parathormon hat eine sehr kurze Halbwertszeit, d.h. reagiert wohl sehr kurzfristig auf Calciumzufuhr in der Nahrung, stelle ich mir vor. Aber genau wissen ist was anderes. Andere Einflussfaktoren gibt es natürlich auch, etwa ÜF.

    Alice, ich verstehe nicht ganz, was du fragst

    Milla, auch heute heißt es, mit Calcium, nur nicht aus Tabletten. Ich verdrücke nicht zufällig jeden Tag ca. 100 g Emmentaler, ob es regnet oder schneit oder die Sonne scheint.

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Hallo Milla,
    wenn Du eine Vitamin D 30-40 hast, bist Du schon auf die sichere Seite. Magnesium und Calcium hast Du im Nahrung. Wenn Du Mangel hast wirst Du schon merken. Was hier geschrieben wird musst Du nicht alles glauben. Ich finde es einfach übertrieben.
    Geändert von Peter. (13.11.19 um 23:07 Uhr)

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.112

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Was hier geschrieben wird musst Du nicht alles glauben. Ich finde es einfach übertrieben.

    Was genau ist übertrieben? Gibt es auch Sachargumente oder nur Schlechtmachen?

    Diese ewige Vorwurfshaltung ohne Konkretes wird langsam langweilig, Peter.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    5.256

    Standard AW: Vitamin D auffüllen

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Aber man erkennt hier nur einen Mangel oder? Keine evtl ÜD zb?
    Am PTH erkennt man den Mangel (und misst natürlich auch Vitamin D und Calcium). Wenn PTH erhöht ist und Vitamin D bspw. bei 25 liegt, kann das ein Hinweis sein, dass individuell 25 zu niedrig sind. Aber es sind Hinweise im Gesamtbild. Mein PTH kriegt sich erst ein, wenn mein Vitamin-D-Spiegel um die 50 oder höher liegt, und ich muss wahre Monster-Dosen schlucken, um so einen Wert zu bekommen (> 14.000 I.E. pro Tag!) und zu halten. Außer PTH deutet bei mir nichts darauf hin, dass ich so viel Vitamin D brauche. Allerdings war mit einem Spiegel um die 20 rum mein aktives Vitamin D noch kompensatorisch erhöht... Daraus kann ich für mich schließen, dass 20 wohl nicht reicht.

    Für eine Überdosis spricht neben dem erhöhten Vitamin D an sich auch ein erhöhter Calciumwert und/oder Symptome einer Hypercalcämie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •