Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: L Thyroxin und Alkohol

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    17.04.19
    Beiträge
    109

    Standard L Thyroxin und Alkohol

    Also darf man nun mit L-Thyroxin-Einnahme Alkohol trinken oder nicht? Ich weiß, dass Alkohol für gar nichts wirklich gut ist und immer besser dran ist, wenn man darauf verzichtet, aber es gibt ja gewisse, meist gesellschaftliche Situationen, da kommt man da fast nicht drumherum. Natürlich muss eine Schwangerschaft dann ausgeschlossen sein und man darf auch keine anderen Medikamente einnehmen, die sich nicht mit Alkohol vertragen. Also wenn man nur L-Thyroxin nimmt und man sich einigermaßen fit fühlt, darf man Alkohol trinken dazu? Danke für Antworten.

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    30.07.19
    Beiträge
    126

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Solange du das Thyroxin nicht mit Alkohol einnimmst, dürfte da nichts weiter passieren
    Aber Spaß beiseite, die meisten hier vertragen keinen Alkohol, aber ich denke so ab und an mal ein Gläschen ist schon drin.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.680

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Also, ich vertrage Alkohol und trinke auch ab und an mal ein oder zwei Glas Wein.
    Harte Sachen und Bier mag ich sowieso nicht.

    Probier's doch einfach aus. Wenn Du es nicht verträgst wirst Du es merken und es sicher nicht wieder versuchen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    425

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Zitat Zitat von roxanne Beitrag anzeigen
    Also, ich vertrage Alkohol und trinke auch ab und an mal ein oder zwei Glas Wein.
    Harte Sachen und Bier mag ich sowieso nicht.

    Probier's doch einfach aus. Wenn Du es nicht verträgst wirst Du es merken und es sicher nicht wieder versuchen.
    Kann ich bestätigen, ist bei mir auch so.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    61

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Nimmst du Thyroxin abends ein oder fragst du allgemein?

    Also bei mir hat sich das "sehr gut" vertragen mit morgens LT und abends harter Suff.....
    (Wobei ich morgens oft übelste Magenprobleme hatte und Aufstoßen/Übelkeit/Übergeben und da kamen dann noch paar Speisereste mit.... Alkohol lähmt ja den Magen und ich hatte jeden Morgen Restalkohol. Denke Resorption war da auch nicht optimal, aber es kam messbar was an)

    Also bei nem moderaten Alkoholkonsum sollte da gar nix passieren. Dieses gesellschaftliche Mit-Trinken von 1-2 vielleicht auch 3 Getränken. Und minimum 2 Tage die Woche nix und auch mal Woche (oder Monat) nix trinken können.

    (Wer sich selbst testen will: 1/2 Jahr gar nix trinken! Hab ich aus nem Buch)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    525

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Kann es sein, dass dieses gesellschaftliche „Mit-Trinken-Müssen“ ein Männerproblem ist? Ich habe als Frau noch nie Probleme damit gehabt, Nein zu sagen, wenn ich nicht wollte.

    Grundsätzlich trinke ich sehr wenig mit; aber wenn, dann gibts keine Probleme. Wobei es allerdings ausschließlich bei leichten Sachen bleibt.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.927

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass dieses gesellschaftliche „Mit-Trinken-Müssen“ ein Männerproblem ist? Ich habe als Frau noch nie Probleme damit gehabt, Nein zu sagen, wenn ich nicht wollte.
    Nicht ausschließlich ein Männerproblem, aber schon deutlich stärker. Bei Frauen gibt es das analoge Thema öfter beim Essen als beim Trinken, kommt mir vor.
    Für beides gilt: Wenn man das nicht-Wollen für sich klar hat, ist es auch für die anderen meistens kein Problem.
    Ich komme um Alkohol bei jeder gesellschaftlichen Gelegenheit rum - weil ich weder Geschmack noch Wirkung mag (außer vielleicht in Rumkugeln und Pralinen - aber da sind wir wieder beim Essen).
    Schwierig wird es nur dort, wo man zwar in Wahrheit möchte, aber glaubt nicht zu sollen usw. Da ist keine innere Klarheit da und das spiegelt einem dann die Umwelt.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    155

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Hallo Iglu,

    bei mir war ab einer LT-Dosis, bei der mein fT4 höher war als zuvor, die Toleranz gegenüber geringen Alkoholmengen merklich erniedrigt, sprich ich hatte von einem Glas Wein deutlich und abendfüllend einen im Tee. Daher würde ich den ersten Test mit Alkohol nicht mit Autofahren kombinieren.

    LG Ness

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    61

    Standard AW: L Thyroxin und Alkohol

    Habs letztens in ner alternativen Halle ganz progressiv hinbekommen mit: "Habt ihr ne Leberverarsche? Also nen alkoholfreies Bier?".. Die 3 hinter der Theke hatten mir das Hefe-Weizen 0,0 empfohlen. Das würd auch viel bestellt, isotonisch und scheinbar IN-Getränk. Aber irgendwas haben die auch mit "...Milch bestellen" gebabbelt!

    Die Leute, die einen auffordern noch einen mitzutrinken, die haben oftmals bereits nen riskanten Konsum. Fällt ja weniger auf, wenn alle kräftig bechern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •