Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.730

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Leni Reuters hat zum Thema Jod eigene Untersuchungen vornehmen lassen. Sie reagiert sehr empfindlich auf Jod. Vlt. einfach mal hier nachfassen: http://hl-reuters.de/jod/

    Hier noch die Sendung TerraXpress zum Thema Jod: https://www.youtube.com/watch?v=mcIAh8tSR88

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.435

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse


  3. #33

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Leni Reuters hat zum Thema Jod eigene Untersuchungen vornehmen lassen. Sie reagiert sehr empfindlich auf Jod. Vlt. einfach mal hier nachfassen: http://hl-reuters.de/jod/

    Hier noch die Sendung TerraXpress zum Thema Jod: https://www.youtube.com/watch?v=mcIAh8tSR88
    Und welche Rolle spielt das hier, dass Leni kein Jod verträgt?

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    ja und? Hier geht es um Selbsthilfe, um deine Ansichten zum Thema, nicht um halbversteckte Arztwerbung durch Angabe seines youtube-Kanals.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.599

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Radischen Beitrag anzeigen
    Prototyp......sehr vorbildlich....2 kg Obst und Gemüse
    Wie schaffst du das denn?

    Erzähl doch mal....
    In dem ich nur Gemüse und Obst esse (Obst natürlich weniger). Getreide vertrage ich ja garnicht, auch sowas sättigendes wie Kartoffeln gehen nicht. Daher nur Gemüse wie Kohlsorten, Salate, Gurken, Möhren ect. Davon muß man aber schon größere Mengen essen damit man was auf den Rippen hält. Hülsenfrüchte esse ich ja jeden Tag (280 g Erbsen) für das Protein + Proteinpulver. Mit 16 Jahren habe ich mich ja schon für die vegetarische Ernährung entschieden. Durch die Allergien gingen nach und nach die restlichen tierischen Produkte flöten und ich muß mit Gemüse auffüllen. Bisher funktioniert das ganz gut.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.730

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen
    Und welche Rolle spielt das hier, dass Leni kein Jod verträgt?

    Was willst du damit sagen? Für mich sieht es eher so aus als wenn du auf der Leitung stehst. Sie hat eine Homepage, macht Untersuchungen und hat auch handfeste Laborwerte zum Thema Jod von in Deutschland produzierten Lebensmitteln. Also genau die Antwort wird beantwortet: Hat in Deutschland hergestelltes Obst, Gemüse und Co viel oder wenig Obst?

  7. #37
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    113

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Prototyp Beitrag anzeigen
    In dem ich nur Gemüse und Obst esse (Obst natürlich weniger). Getreide vertrage ich ja garnicht, auch sowas sättigendes wie Kartoffeln gehen nicht. Daher nur Gemüse wie Kohlsorten, Salate, Gurken, Möhren ect. Davon muß man aber schon größere Mengen essen damit man was auf den Rippen hält. Hülsenfrüchte esse ich ja jeden Tag (280 g Erbsen) für das Protein + Proteinpulver. Mit 16 Jahren habe ich mich ja schon für die vegetarische Ernährung entschieden. Durch die Allergien gingen nach und nach die restlichen tierischen Produkte flöten und ich muß mit Gemüse auffüllen. Bisher funktioniert das ganz gut.
    Krass! Das ist echt eine üble Einschränkung. Gehen Nüsse und Samen denn auch nicht? Andere Hülsenfrüchte außer Erbsen?

    Ich habe allein 100-150g Nüsse und Saaten am Tag mit drin, was mal eben knapp 1000kcal sind. Ohne das käme ich niemals auf ausreichend Fett und Protein bzw. überhaupt auf genügend Kalorien.

    Tut mir sehr Leid für dich. Toll wie du damit zurecht kommst!

  8. #38

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Was willst du damit sagen? Für mich sieht es eher so aus als wenn du auf der Leitung stehst. Sie hat eine Homepage, macht Untersuchungen und hat auch handfeste Laborwerte zum Thema Jod von in Deutschland produzierten Lebensmitteln. Also genau die Antwort wird beantwortet: Hat in Deutschland hergestelltes Obst, Gemüse und Co viel oder wenig Obst?
    Aber es geht hier doch gar nicht um eine Unverträglichkeit von Jod?

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.933

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Um Unverträglichkeit geht es zwar nicht, aber das stellt Lenis verständlicherweise große Motivation dar, über den Jodgehalt von Lebensmitteln gut informiert zu sein. Und man kann davon ausgehen, dass sie auch selbst merkt, wenn etwas unerwartet viel hat.
    Ist doch gut, wenn sie dieses Wissen weitergibt. In welche Richtung man es für die eigenen Zwecke nutzt, bleibt ja jeder überlassen, ob für jodarme oder jodreiche Ernährung.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.599

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von SanBa Beitrag anzeigen
    Krass! Das ist echt eine üble Einschränkung. Gehen Nüsse und Samen denn auch nicht? Andere Hülsenfrüchte außer Erbsen?

    Ich habe allein 100-150g Nüsse und Saaten am Tag mit drin, was mal eben knapp 1000kcal sind. Ohne das käme ich niemals auf ausreichend Fett und Protein bzw. überhaupt auf genügend Kalorien.

    Tut mir sehr Leid für dich. Toll wie du damit zurecht kommst!
    Nein, bei mir gehen keine Nüsse, Kräuter, Linsen nicht so gut (kichererbsen und Erbsen gehen), keine Kartoffeln, keine Samen (Beifuß Kreuzallergie daher auch nur Diste- und Leindotteröl), kein Soja, kein Getreide (auch kein Reis oder andere Pseudogetreide). Das ist manchmal schon anstrengend. Manchmal sehe ich mich nach einer Butterstulle oder einem richtigen Stück Kuchen. Aber da muß ich durch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •