Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.100

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Prototyp......sehr vorbildlich....2 kg Obst und Gemüse
    Wie schaffst du das denn?

    Erzähl doch mal....

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.465

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Nur so am Rande: Nicht nur Algen, sondern viele andere Gemüsesorten enthalten viel Jod.

    Mir fällt gerade Ruccola ein.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.435

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Gemüse wird teilweise sogar mit jodiertes Wasser gewaschen. Also wir können nicht vorsichtig genug sein.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.408

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Nur so am Rande: Nicht nur Algen, sondern viele andere Gemüsesorten enthalten viel Jod.
    Das sind bei Algen ganz andere Dimensionen. Da gibt es welche, vor denen Behörden auch Gesunde warnen, und auch andere, bei denen der Jodgehalt deklariert ist.

    Wenn du Algen mit Gemüse vergleichst, ist das so, als ob du ein ganzes Tafelservice für 24 Personen mit einer Tasse vergleichst, weil beides Geschirr ist.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.465

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Das sind bei Algen ganz andere Dimensionen. Da gibt es welche, vor denen Behörden auch Gesunde warnen, und auch andere, bei denen der Jodgehalt deklariert ist.

    Wenn du Algen mit Gemüse vergleichst, ist das so, als ob du ein ganzes Tafelservice für 24 Personen mit einer Tasse vergleichst, weil beides Geschirr ist.
    Ich wollte jetzt keine wissenschaftliche Diskussion starten.

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    113

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Gemüse wird teilweise sogar mit jodiertes Wasser gewaschen. Also wir können nicht vorsichtig genug sein.
    Wo hast du das denn gelesen?
    Dass in der konventionellen Landwirtschaft Euter von Milchkühen mit jodhaltigen Desinfektionsmitteln gewaschen werden, ist bekannt, aber dass Gemüse in jodhaltigem Wasser gewaschen wird, wäre mir neu und man findet auf die Schnelle auch nichts dazu.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.408

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Ich wollte jetzt keine wissenschaftliche Diskussion starten.
    Dass es auf die Menge ankommt, ist nicht sonderlich wissenschaftlich. Das gilt auch oft beim Kuchen backen.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.435

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von SanBa Beitrag anzeigen
    Wo hast du das denn gelesen?
    Dass in der konventionellen Landwirtschaft Euter von Milchkühen mit jodhaltigen Desinfektionsmitteln gewaschen werden, ist bekannt, aber dass Gemüse in jodhaltigem Wasser gewaschen wird, wäre mir neu und man findet auf die Schnelle auch nichts dazu.
    Leider kann Dir nicht mehr sagen, weil ich seit 2 Jahre keine SD mehr habe und Jod bei mir keine Rolle mehr spielt. Aber früher habe ich danach gesucht, weil ich die Ursache gesucht habe warum bei mir Hashi schlechter wird. Wer empfindlich ist sollte lieber mit BIO versuchen und alles richtig waschen. Es sind höchstens 10 % mit Haschi, die Jod gar nicht vertragen können. Ich habe noch nie darüber Studien gesammelt.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Gemüse wird teilweise sogar mit jodiertes Wasser gewaschen. Also wir können nicht vorsichtig genug sein.

    Mir egal, ob du an "jodiertes Wasser" (nicht einmal "jodhaltig", nein, aktiv "jodiert", wer jodiert es denn?) glaubst, aber ohne Quelle fände ich es besser, sowas für dich zu behalten, bevor daraus die nächste Sau wird, die durch (außer: die Eso- und/oder Verschwörungs-Szene) ht-mb getrieben wird.

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.18
    Beiträge
    113

    Standard AW: Jodbedarf, vegane Ernährung und kleine Schilddrüse

    Hmm, dann also nur ein Gerücht... Da gibt es ja gerade im Jodbereich ziemlich viele.

    Ich kaufe eh kaum konventionell und vertrage Jod zudem auch problemlos. Für mich also irrelevant.

    Man muss aber prinzipiell in dem Bereich schon sehr gut reflektieren, was an „Infos“ wirklich wahr ist und was nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •