Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Thema: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.277

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Zitat Zitat von Blume 15 Beitrag anzeigen

    Ich bin versucht zu sagen, dass ich einfach ab morgen die 2.5 mg morgens noch dazu nehme und dann schaue wie es sich entwickelt. Die Senkung von 6,25 LT seit dem 21.01. ist ja auch noch nicht durch. Da kann sich ja durchaus noch was tun oder sehe ich das jetzt falsch im Zusammenhang mit der zusätzlichen Morgeneinnahme Thybon?

    Nein, ist nicht gänzlich durch, das Einrenken dauert, aber der Wert ist wohl schon etwas tiefer. Bei 6,25 ist das nicht sehr viel.

    Lass mal Ferritin prüfen. Ein kleines T3-Defizit ist ja bei dir als Operierte so oder so mit im Paket.

  2. #32

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Guten Morgen,

    vielen Dank für eure Erklärungen.

    Eisen und Ferritin lasse ich dann schnellstens messen. Noch etwas? Wenn ich schon dabei bin .

    @ Panna:
    Meinst du ich kann die Morgeneinnahme schon riskieren oder sollte ich besser erst auf den Blutwert warten? Aber das geht hier bei unserem "Wald-und-Wiesen-Doktor" ganz bestimmt nicht so schnell *grübel*

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.277

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Eisen brauchst du nicht. Ferritin ist wichtig, wenn der Arzt das macht, rotes Blutbild dazu.

    Versuch es Blume mit 2,5 morgens. Ganz ruhig und gelassen, es kann dir gar nichts passieren. Zusammen mit LT.

  4. #34

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Ok, ich bin mutig und starte dann ab morgen mit 2 x 2.5 mg Thybon . Ich melde mich dann in 2-3 Wochen wieder. Zwischenzeitlich versuche ich auch den Ferritin-Wert zu bekommen.

    Vielen Dank noch einmal für die Hilfe und Unterstützung. Das ist einfach super.

    Und dir Panna, in deiner eigenen "Sache" wünsche ich dir alles alles Gute (ich habe kurz deinen aktuellen Thread überflogen)

  5. #35

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Hallo Panna,

    wollte schnell einen kurzen Zwischenstand durchgeben.

    Es geht mir auf jeden Fall besser und ich finde, dass ich mit den 2 x 2.5 mg Thybon schon ein kleines "Leistungshoch" verzeichnen kann . Manches gerade im Haushalt fällt mir leichter und ich kann mich eher aufraffen.

    Dennoch habe ich immer noch das Gefühl etwas "zu viel" zu nehmen. Es fühlt sich nur etwas anders an im Vergleich zu "zu viel" in nur LT Zeiten. Ich hoffe, man kann ansatzweise verstehen was ich meine . Meine Handflächen sind jetzt auch wieder öfter innen feucht und mein Haarausfall hat wieder etwas zugenommen. War bei mir wohl bisher meist ein Zeichen von etwas viel LT.

    Blutwerte hatte ich bisher noch keine machen lassen. Leider auch noch nicht für Ferritin.

    Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen? Ich muss dazu sagen, dass ich seit Ende Januar eine Erkältung/Grippe nacheinander bekommen habe und vorige Woche auch für 6 Tage ein Antibiotikum genommen. Könnte das auch mein Befinden/Blutwerte beeinflussen? Und pendelt sich das evtl wieder ein? Wobei ich sagen muss, dass ich das schleichende Gefühl einer nicht passenden Dosis auch ganz vage schon vor der Einnahme des AB hatte. Aber gerade in den letzten Wochen ist es mir wieder vermehrt aufgefallen. Es ist auch nicht jeden Tag gleich. An manchen Tagen merke ich praktisch gar nichts, dann wieder an einigen etwas mehr...

    Vielen Dank vorab für deine Ratschläge.

    Einen schönen Sonntag & viele Grüße,
    Blume

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.277

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Warte noch ein wenig, bis du völlig gesund bist und vielleicht nach Ostern Werte machen?

    Mir ist auch nicht alles geheuer bei dir, weil uns wegen des dämlichen TSH quasi die Hände gebunden sind. Zu-viel-T4/Hormone-Gefühl, aber hohes TSH, ja was soll man da machen. Aber einen Ratschlag kann ich dir nicht direkt geben, weil wir dazu ja doch auch die Werte bräuchten. Bin erstmal froh, dass die 2x2,5 mcg T3 keinen Aufstand in dir veranstaltet haben.

  7. #37

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Danke Panna, so wird´s gemacht . Ich melde mich wieder...

  8. #38

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Hallo Panna,

    eine Frage noch... Muss ich bei der Blutabnahme wegen des t3 etwas beachten? Dies am Abend vorher weglassen oder normal nehmen?

    Danke & schöne Ostern noch,
    Blume

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.277

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Hallo Blume,
    Nimm die Abenddosis unbedingt, und wenn es ginge, nicht mehr als max. 10 Stunden vor der Blutabnahme.

    Eine Frage: Sag bitte jetzt, bevor du die Werte kennst, wie es dir geht? Wie ist es insgesamt und hat sich etwas geändert?

  10. #40

    Standard AW: Nach Total OP Blutwerte interpretieren - TSH & ft4 erhöht

    Hallo Panna,

    danke für deine schnelle Antwort. Ich lasse diesmal auch den Ferritin-Wert mit prüfen.

    Mir geht es insgesamt gut, es sind momentan wirklich Kleinigkeiten die mich noch "stören". Vermehrten Haarausfall und schwitzige Hände habe ich immer noch. Aber momentan nicht mehr ganz so ausgeprägt das Gefühl "zu viel zu nehmen". Dieses habe ich auch meistens, wenn ich arbeiten bin, ruhig sitze, mich konzentrieren muss. Im Alltag mit den Kindern merke ich es weniger.

    Seit ich das t3 nehme kann ich sagen, dass sich mein Herz etwas beruhigt hat. Ich habe nicht mehr so oft Herzstolpern. Insgesamt finde ich auch, dass ich etwas mehr Energie habe und mein Körper fühlt sich irgendwie wieder mehr im Gleichgewicht an. Durch das viele LT habe ich mich manchmal selbst nicht mehr erkannt. Es ist nicht mehr dieses Körpergefühl wie "früher" vor der OP, aber man wird ja auch älter ;O.

    Ich denke und hoffe, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

    Ich bin auch sehr gespannt auf die Werte und melde mich wieder .

    Einen schönen Ostermontag & liebe Grüße,
    Blume

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •