Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Nach Schwangerschaft supprimierter TSH und fT3 sehr niedrig

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.04.17
    Beiträge
    28

    Standard Nach Schwangerschaft supprimierter TSH und fT3 sehr niedrig

    Hallo,

    Nach einer erfolgreichen Schwangerschaft ohne Probleme mit der Schilddrüse habe ich nun neue Blutwerte machen lassen. Ich fühle mich soweit gut, bin nicht müde. Ich stille voll.

    Momentan nehme ich 75 Euthyrox und 1/2 Novothyral ( 37,5 T4 und 7,5 T3). Der TSH ist supprimiert mit 0,01 und fT3 sehr niedrig (Alle Werte stehen im Profil.) Abends habe ich im Liegen teilweise Herzstolpern, nicht schlimm, aber doch etwas nervig. Ansonsten habe ich keine größeren Probleme. Naja, der angefressene Speck will nicht weniger werden, ich kann aber auch gerade keinen Sport machen, da mein Baby absolut nicht bei anderen Aufsichtspersonen bleiben will.

    Meine Frage nun: Wie bekomme ich den fT3 höher, damit dieses Herzstolpern weggeht? Meine Ärztin wird sicher auch wegen dem supprimierten TSH wieder nerven und mir sagen, ich solle drastisch senken. Das wollte sie schon zu Beginn der SS. Damals habe ich aber sogar noch T4 erhöht.

    LG

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.434

    Standard AW: Nach Schwangerschaft supprimierter TSH und fT3 sehr niedrig


  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.986

    Standard AW: Nach Schwangerschaft supprimierter TSH und fT3 sehr niedrig

    Zitat Zitat von Nouky Beitrag anzeigen
    Meine Frage nun: Wie bekomme ich den fT3 höher, damit dieses Herzstolpern weggeht?

    Nouky, dein fT3 ist niedrig, weil du dein Novothyral wohl 24 Stunden vor der BE das letzte Mal genommen hast - oder? . Dieser Wert ist dein Tiefstwert, du hast ihn quasi niemals, nur am BE-Tag, weil du an diesem Tag dein T3 noch nicht intus hast. Von nichts wird nämlich das TSH keineswegs supprimiert, das ist wohl von 7,5 mcg T3 auf einmal geschluckt supprimiert, das verursacht ja eine sehr große Hormonspitze und das TSH merkt sowas natürlich.

    Ich würde die halbe Novo splitten, ein Viertel morgens, ein Viertel vorm Schlafen - wenn es so besser ist, nach einer Weile BE machen aber so, dass zwischen letzter T3-Dosis und BE nicht mehr als 8, max. 10 Stunden vergangen sind!

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.04.17
    Beiträge
    28

    Standard AW: Nach Schwangerschaft supprimierter TSH und fT3 sehr niedrig

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Nouky, dein fT3 ist niedrig, weil du dein Novothyral wohl 24 Stunden vor der BE das letzte Mal genommen hast - oder? . Dieser Wert ist dein Tiefstwert, du hast ihn quasi niemals, nur am BE-Tag, weil du an diesem Tag dein T3 noch nicht intus hast. Von nichts wird nämlich das TSH keineswegs supprimiert, das ist wohl von 7,5 mcg T3 auf einmal geschluckt supprimiert, das verursacht ja eine sehr große Hormonspitze und das TSH merkt sowas natürlich.

    Ich würde die halbe Novo splitten, ein Viertel morgens, ein Viertel vorm Schlafen - wenn es so besser ist, nach einer Weile BE machen aber so, dass zwischen letzter T3-Dosis und BE nicht mehr als 8, max. 10 Stunden vergangen sind!
    @ panna
    Du hast ganz richtig vermutet. Ich nehme die ganze Dosis immer morgens. Dann splitte ich das mal und schaue, ob sich da was tut. Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •