Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Nicht schon wieder ...

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.17
    Beiträge
    25

    Standard Nicht schon wieder ...

    Liebe Alle,

    nun dachte ich 2 Jahre lang, dass ich Ruhe habe....Es war auch immer alles gut, habe die Werte regelmäßig inklusive Traks kontrolliert, alles im Normbereich (zuletzt vor 5 Monaten).

    Jetzt hatte ich in der letzten Zeit ständig trockene rote Augen, Herzklopfen (aber nur 90er Puls) und nun 3 Kilo abgenommen trotz großartigem Appetit...bin dann gleich zur Praxis gelaufen und heute habe ich die Werte bekommen, die alles andere als gut sind. Ärgere mich gerade sehr, dass ich nicht früher gegangen bin, da ich eigentlich schon seit mindestens 8 Wochen Symptome habe

    Kann mir evtl jemand helfen wegen der Einstellung, da ich erst in eineinhalb Wochen den Termin zur Besprechung habe...

    Reichen 10mg Carbimazol? Vor 2 Jahren sind die Werte extrem schnell runtergegangen...

    Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Hilfe!!!

    Lena

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.745

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Du hattest damals 15mg bei deutlich niedrigeren Werten. 10mg könnten als Einstieg etwas niedrig sein, bei den Werten. Wurde Dir beim Erhalt der Kontrollergebnisse keine Empfehlung gegeben?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.17
    Beiträge
    25

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Vielen Dank, Karin, für die rasche Antwort. Ja das stimmt mit den 15mg, die ich damals bekommen habe. Ich sitze blutabnahmetechnisch sozusagen an der Quelle (arbeite im Gesundheitsbereich), habe aber den Termin beim Nuklearmediziner erst in 1,5 Wochen...

    Werde dann wohl mit 15mg weitermachen, oder gleich 20?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Mal gucken was Karin meint, ich würde für diese anderthalb Wochen vielleicht eher mit 20 Carbi einsteigen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.745

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Vielleicht reichen auch 15mg. Vorhersagen kann das keiner. Ich wäre evtl. etwas vorsichtiger, weil Du damals sehr schnell auf die Hemmer reagiert hattest, Mach das was für Dich am schlüssigsten ist. Wenn Du in 1,5 Wochen wieder zu Kontrolle kannst ist die Gefahr einer Über- oder Unterdosierung gering, Man wird dann sehen wie stark Du auf die Therapie ansprichst und kann dann gelassener weiter entscheiden.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.17
    Beiträge
    25

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    nun werden die Werte besser und ich bin sehr froh darüber. Nun glaube ich aber, dass ich kurz vor der Unterfunktion bin und ab 3.1. hatte ich Carbimazol 5 und 2,5 mg im Wechsel eingenommen.

    Blutwerte vom 7.1.2020:
    fT3 2,8 pg/ml (2,0-4,3)
    fT4 1,2 ng/dl (0,9-1,9)
    TSH 0,01 uIU/ml (0,27-4,20)
    Anti-TSH-Rez. AKs 8,29 IU/l (<1,75)

    Soll ich gleich auf 1,25 reduzieren oder auf 2,5mg? Mache mir Sorgen wegen der Augen...

    Was meint ihr?

    Vielen Dank für Eure Hilfe...

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Nein, du bist ganz und gar nicht vor einer Unterfunktion, dein fT4 ist ganz normal. Aber das TSH ist noch immer supprimiert, bei noch hohen TRAK, das sieht eher nach noch aktivem MB aus, zumal deine TRAK leider noch immer eher hoch sind.

    Ich verstehe nicht ganz, warum du gesenkt hast. Auch ist mir im Profil nicht ganz klar, unter welcher Dosis die Werte am 30.12. entstanden, 7,5 oder 5 mg? Du schreibst die Dosis unter die Werte, aber man sieht nicht, wann du sie genommen hast, vor oder seit der BE?

    Wenn die Werte vom 30.12.2019 unter 5 mg Carbi entstanden (und seit wann genommen?), dann verstehe ich nicht, wieso du am 3.1. plötzlich gesenkt hast, das gaben jene Werte doch nicht her? Du hast aber gesenkt und bloß vier Tage später Werte machen lassen, das war leider für die Katz, die Senkung kommt erst nach 12-14 Tagen an.

    Könntest du das bitte so machen bei den Werten:

    Blutwerte vom 7.1.2020 unter nn mg Carbi seit TTMMYY
    fT3 2,8 pg/ml (2,0-4,3)
    fT4 1,2 ng/dl (0,9-1,9)
    TSH 0,01 uIU/ml (0,27-4,20)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.745

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Spürst Du schon Veränderungen an den Augen?
    Ich würde eher nicht so stark senken, weil eben Deine TRAK noch deutlich erhöht sind und TSH noch nicht anspringt.
    Vielleicht ist ja auch 2,5 - 2,5 - 5 - 2,5 - 2,5 - 5 eine Variante. Ab 2,5 spricht man von einer Erhaltungsdosis, aber Deine SD sollte vielleicht doch noch so gehemmt werden, das die TRAK weiter sinken.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.17
    Beiträge
    25

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ja, habe einen Exopthalmus links und sehe aus wie als hätte ich mir Vampirkontaktlinsen reingetan, so rot sind sie. Nun mache ich mich mal an das Profil mit den Werten, dass die genauer sind, ich hatte es mir diesmal nicht so gut aufgeschrieben.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.745

    Standard AW: Nicht schon wieder ...

    Das hatte ich nicht auf dem Schirm, dass Du 4 Tage vor der Kontrolle schon gesenkt hast. Unter diesen Umständen würde ich nicht weiter senken. Mach mal die Wechseldosis weiter, bis zur nächsten Kontrolle in ca. 14 Tagen. Und nicht wieder kurz vor der BE an der Dosis schrauben. Man kann sonst die Werte nicht wirklich einschätzen.
    Pflegst Du Deine Augen gut? Lidränder sauber halten, für genug Tränenflüssigkeit sorgen und die Augen für die Nacht mit Salbe schützen, wenn das nicht reicht evtl. zusätzlich Uhrglasverbände für die Nacht benutzen, wenn die Augen nicht richtig schließen. Vor Sonne Wind und zusätzlichen Reizen, die Augen schützen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •