Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    28.07.10
    Beiträge
    221

    Standard Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%

    Hallo zusammen,
    seit Januar 2017 nehme ich Novothyra 100. Damit ging es mir prima, mein ft3 lag immer bei max 78%, mein ft4 bei max. 67%.
    Im März 2019 lag der ft3 bei 78% und der ft4 bei 77%.
    Seit einigen Wochen habe ich das Gefühl, in die Wechseljahre zu kommen oder überdosiert zu sein. Gestern war ich beim Blut abnehmen. Mein ft3 ist bei 78%, mein ft4 bei 100%.
    Ich würde gerne etwas reduzieren, weiß aber überhaupt nicht, wie. Novothyral 75 wäre vermutlich zu wenig. Soll ich wieder, wie früher, euthyrox nehmen, dieses Mal aber noch etwas T3 zusätzlich? Wenn ja, wie bekomme ich den Wechsel hin ?
    Ich hoffe, Ihr könnt mein Chaos im Kopf ein bissel verstehen und mir weiterhelfen, vielen Dank schon mal!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Du kannst Novothyral 75 nehmen und 25 LT verschreiben lassen. Es könnte vielleicht ausreichen. Die neue Euthyrox würde ich nicht empfehlen, weil manche damit große Schwierigkeiten haben.

  3. #3

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Du kannst Novothyral 75 nehmen und 25 LT verschreiben lassen. Es könnte vielleicht ausreichen. Die neue Euthyrox würde ich nicht empfehlen, weil manche damit große Schwierigkeiten haben.
    Ich würd umgekehrt das Euthyrox, solltest du dich für diesen Weg entscheiden, sehr wohl probieren. Manche, aber sicher nicht die meisten, haben Schwierigkeiten damit, aber unter anderem deshalb, weil die Einstellung nicht mehr passt. Jemand, der ohnehin vorhin was anderes genommen hat, muss sowieso neu eingestellt werden. Und in diesem Fall würde ich auch bei den Präparaten eines Herstellers bleiben und nicht groß mischen, wenn nicht Bedarf ist.
    Du könntest auch überlegen, auf LT und T3 umzusteigen und passend zu dosieren.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    28.07.10
    Beiträge
    221

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Danke! Welche Präparate kämen in Frage, wenn ich auf LT und T3 wechseln würde?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.19
    Beiträge
    88

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Hallo blaueli,

    nur mal so am Rande angemerkt - das Novothyral hat mit dem Euthyrox, außer gleicher Hersteller, so gar nix (mehr) gemein, da sich bei der Euthyrox eben auch die Hilfsstoffe geändert haben, was widerum eine höher Bioverfügbarkeit mit sich bring. Und wenn Du dich schon jetzt eher ÜD fühlst, dann würde auch ich Dir von der neuen Euthyrox "erst einmal" abraten wollen und mich dem anschließen was Peter . schrieb! Versuch es mit dem was Dein Körper zZt. gut kennt zu minimieren...


    → Frida & ᓚᘏᗢ
    #unschubladisierbar
    Lg

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    28.07.10
    Beiträge
    221

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Zitat Zitat von Frida Beitrag anzeigen
    Hallo blaueli,

    nur mal so am Rande angemerkt - das Novothyral hat mit dem Euthyrox, außer gleicher Hersteller, so gar nix (mehr) gemein, da sich bei der Euthyrox eben auch die Hilfsstoffe geändert haben, was widerum eine höher Bioverfügbarkeit mit sich bring. Und wenn Du dich schon jetzt eher ÜD fühlst, dann würde auch ich Dir von der neuen Euthyrox "erst einmal" abraten wollen und mich dem anschließen was Peter . schrieb! Versuch es mit dem was Dein Körper zZt. gut kennt zu minimieren...


    → Frida & ᓚᘏᗢ
    #unschubladisierbar
    Lg
    Also erst mal 75 Novothyral verschreiben lassen . Und welches LT? ��

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Hallo blaueli,
    Wenn Du Novo 75 nimmst + LT 25 dann hast Du praktisch 5 mcg T3 reduziert. Das sind dann theoretisch 12,5 mcg weniger als vorher. Wenn es immer noch nicht reicht kannst Du Dein LT auch teilen oder ganz weglassen. Vielleicht reicht sogar Novo 75 alleine aus, wenn ich die Blutwerte einschätzen darf. Es geht aber in erste Linie nach Befinden. Wenn Du jetzt auf LT + Thybon umstellen möchtest, das wäre vielleicht langfristig eine gute Lösung, aber die Umstellung musst Du erst schaffen. Das ist aber nur meine Meinung.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Zitat Zitat von blaueli Beitrag anzeigen
    Also erst mal 75 Novothyral verschreiben lassen . Und welches LT? ��
    Du kannst auch Henning verschreiben lassen, wenn Du die Hilfsstoffe gut verträgst. Renate ist damit gut klar gekommen. Oder Aristo wäre auch eine Möglichkeit, wenn Du auf die Hilfstoffe empfindlich bist.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.19
    Beiträge
    88

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    Zitat Zitat von blaueli Beitrag anzeigen
    Also erst mal 75 Novothyral verschreiben lassen . Und welches LT? ��
    Gute Frage - ich bin von der alten/neuen Euthyrox auf Eferox von Aristo umgestiegen. Aber auch Henning ist möglich. Gibt da ja einiges an Auswahl auf dem Markt. Aristo hat auch das L-Thyroxin. Bin zZt. halt von diesem Hersteller überzeugt

    Hier gerne den Link → welche Schülddrüsenmedikamente gibt es

    und hier eine PDF → Hilfsstoffe von Schilddrüsenhormonpräparaten.

    Diese Liste ist aber, was die neuen Hilfsstoffe der neuen Euthyrox angeht, so wie ich sehe "noch nicht" aktualisiert...!

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.307

    Standard AW: Bitte um Rat bei Novothyral. Ft 4 ist bei 100%😳

    ... sehe gerade, bei Hennig ist auch dieses Maisstärke Zeugs drin und Rizinusöl. Ich nehme das von Beginn an und habe es auch nie hinterfragt.
    Lediglich das T4 und T3 aus der Apo in Griechenland hatte ich stattdessen im Urlaub und danach. Das vertrug ich besonders gut. Beide Hormone fühlten sich in der Wirkung weicher oder sanfter an. Weshalb weiß ich nicht.

    Was die Novo GesChichte betrifft, würde ich reduzieren, auch das T4.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •