Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.07.05
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.363

    Standard Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Ich bin mir unsicher was ich meinem Sohn raten soll.
    Er kam gestern vom Hausarzt mit einer Packung L-Thyroxin 50 + 150 µ Jod. Er hat bis jetzt kein Thyroxin genommen.
    Seine Werte:
    TSH 1,86 mU/ ( 0,27 - 4,20 )
    fT3 3,57 pg/ml (2,00 - 4,40 )
    fT4 0,90 ng/dl (0,93 - 1,70 )
    Ich habe ihm vorläufig untersagt diese Medis zu nehmen. Ich koche für uns und auch für ihn ohne Jodsalz.
    Mein Rat war : Ein halbes Jahr zu warten, dann neue Werte. Sollte dann doch was sein, dann muss er erst zum NUK.
    Was sagt ihr dazu ?
    Bitte schmettert mich nicht wieder ab weil ich für jemand anderen anfrage. Es ist MEIN SOHN.
    Liebe Grüße Edita

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Beiträge
    75

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Hallo Edita,

    wurden zuvor schonmal Werte gemacht? Antikörper? Ultraschall? Welche Beschwerden hat er?

    fT4 ist unter der Norm, aber Jod würde ich nicht nehmen.


    LG

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Beiträge
    75

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Esst ihr tierische Produkte?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.07.05
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.363

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    hallo Doing,
    Bis jetzt wurde nur bei allgemeinen Bluttests der TSH gemacht und der war und ist ja auch jetzt noch in Ordnung. Beschwerden hat er nur an den Knien. Aber das bringe ich nicht mit der SD in Verbindung.
    Da er jetzt einen neuen Hausarzt hat, so wurde mal ein grösseres Blutbild gemacht.
    Zusatz: Ja - hauptsächlich er ist gerne Fleisch und Wurst. Er ist 53 Jahre alt.
    Geändert von Edita (22.10.19 um 19:23 Uhr) Grund: Zusatz

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Beiträge
    75

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Hallo Edita,

    also war der fT4 jetzt der erste auffällige Wert? Warum wurden die freien Werte bestimmt? Das ist ja nicht Standard. Aufgrund schlechter Blutfettwerte?

    Jodmangel scheint bei Konsum tierischer Produkte eher unwahrscheinlich. Mit Hashi in der Familie würde ich kein Jod supplementieren. Und ohne Beschwerden würde ich auch kein Thyroxin nehmen - es geht ja schließlich darum gutes Befinden zu erreichen und nicht Werte zu frisieren. Es sei denn, es gibt andere Dinge, die durch eine Unterfunktion verschlechtert sein könnten (> z.B. Blutfettwerte). Da kenn ich mich aber nicht aus, ob man dann in diesem Fall schon substituieren würde.

    Ich würde bevor ich anfange was zu nehmen zum NUK gehen.

    Aber entscheiden muss er das alles natürlich selbst.


    LG

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.07.05
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.363

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    danke Doing, ich bin der gleichen Meinung. Leider bin ich nur Selbstbetroffene und leider unsicher. Die freien Werte waren wohl der gute Willen des Arztes.
    Seine anderen Blutwerte sind alle wunderbar, sogar fast alle Fettwerte . Nur HDL ist etwas zu wenig. z.B Vit D bei 30 (20-70)

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Beiträge
    75

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Ja, vielleicht braucht er einen niedrigen fT4-Wert, zumal der ja auch nur gering drunter war. Gutes Befinden und unauffälliges TSH sprechen jedenfalls nicht für Thyroxin.


    LG

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.408

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Wegen dem FT4 an der Unterkante würde ich Ultraschall und Antikörper machen lassen.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Zitat Zitat von Edita Beitrag anzeigen
    Ich koche für uns und auch für ihn ohne Jodsalz.
    Mein Rat war : Ein halbes Jahr zu warten, dann neue Werte.
    Auch wenn ich jetzt umgehend geteert und gefedert werde: Warum nur warten und nicht Jod (im Urin) messen lassen und erst dann Konsequenzen ziehen?

    (Alter bereits entdeckt)
    Geändert von panna (23.10.19 um 18:09 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.07.05
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.363

    Standard AW: Bitte um Rat wegen L-Thyrox + Jod

    Danke euch Zwei,
    Er wird sich eine Überweisung zum NUK geben lassen.
    LG Edita

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •