Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Welche Werte bei BE?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    82

    Standard Welche Werte bei BE?

    Hallo zusammen,

    demnächst stehen bei mir nach konsequenter Einnahme der neuen Euthyrox (Reduzierung von einstigen 50 µg auf dann etwa 7-Wochen-Einnahme 43,75 µg) beim Internisten Blutwerte an. Diese habe ich jahrelang "schlörren" lassen, da der Internist immer nur den TSH-Wert bestimmt hat und der Hausarzt 1xjährlich TSH plus t3 und t4. Da es mir mehrere Jahre relativ gut ging, habe ich nach der anfänglichen Meckerei und 100facher Bitten, dass ich gerne ft3 und ft4 und Vitamin D und überhaupt gern hätte, irgendwann alles laufen lassen.

    1. Was brauche ich für einen ersten Status der BE beim Internisten?

    • TSH
    • ft3
    • ft4
    • ... (?)

    Ich hätte gern auch noch:
    • Selen-Spiegel
    • Vitamin D3
    • Eisen
    • evtl. B-Vitamine
    • evtl. Magnesium?
    • ... (?)


    Falls der Internist die Werte nicht mitmacht, werde ich sie selbst bezahlen. Wie läuft so etwas? Die Werte werden bestimmt, über einen Teil bekomme ich vom Labor eine Rechnung?

    Blutabnahmen sind wegen meiner schon immer erhöhten Leberwerte und erhöhten Cholesterins (Diagnose Fettleber bei normalem Gewicht, bei guter Ernährung, kein Alkohol; wrs. auch Veranlaung) schon immer erfolgt. Hat jemand noch einen Tipp, was dahingehend unbedingt geprüft werden sollte, damit ich ggf. gezielt mit Leberunterstützung gegensteuern kann, falls die Werte wieder mal so grenzwertig schlecht ausfallen?

    -------------------

    Da ich auch schon lange nicht mehr beim NUK war, werde ich mir eine Überweisung holen. Und auch hier stehen dann Blutwerte an. Wann dieser Termin sein wird, weiß ich noch nicht. Dies deshalb, weil ich doch schon mal gerne wissen möchte, wie sich die Schilddrüse und die vor einigen Jahren festgestellten Knoten entwickelt haben.
    Und habt Ihr einen Tipp, wie viel Wochen später nach der ersten BE dann dieser Termin sein sollte?

    2. Welche Werte sind notwendig beim NUK Eurer Erfahrung nach?

    Danke schon mal für Eure Meinung!

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    82

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Kann niemand weiterhelfen?

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    160

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Hallo joia,

    mal ganz allgemein habe ich bei Ärzten und Blutwerten die besten Erfahrungen gemacht mit Symptome beschreiben (zur Not heucheln) und auf Erfahrungen aus der Verwandtschaft hinweisen. Bei Müdigkeit (und evtl. zuvor mal niedrigem Eisenwert), wird der Arzt schon von selbst auf Eisenstatus kommen. Zur Not kann man ihn/sie durch Hinweise auf die liebe Verwandtschaft (bei meiner Cousine war es B12...) in die gewünschte Richtung schubsen. Kommt man meiner Erfahrung nach weiter mit ...

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    82

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Hallo Ness,

    danke für Deine Antwort. Heucheln ist nicht so meins. Aber wenn's hilft, okay, ein wenig übertreiben kann ich auch.

    Es geht mir aber darum, WELCHE Werte ich anfordern soll für eine erste richtige Blutabnahme nach so langer Zeit - einmal beim HA bzw. Internisten und einige Wochen später beim NUK. Hier weiß ich nicht Bescheid. Denn ich möchte nicht wieder da stehen und nicht wissen, was meinem Dafürhalten nach gemacht werden soll und mir auch nicht wieder von der Sprechstundenhilfe ein X für ein U vormachen lassen. Oder noch schlimmer: Hinterher mit meinen marginalen Werten hier zu stehen, wenn ich Eure Einschätzung erbitte, und Ihr sagt mir dann: Nee, damit können wir nichts anfangen. Da hätte noch das und das bestimmt werden müssen. Dann ist's zu spät.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    82

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Leider drängt die Zeit. Ist meine Anfrage so ungewöhnlich?
    Ich hoffe sehr, dass ich hier noch Antworten bekomme.
    Welche Werte sollte ich denn unbedingt und fakultativ bestimmen lassen?
    (Hausarzt/Internist und einige Wochen später NUK). - siehe Post 1 -

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Zitat Zitat von joia Beitrag anzeigen
    Leider drängt die Zeit. Ist meine Anfrage so ungewöhnlich?
    Ich hoffe sehr, dass ich hier noch Antworten bekomme.
    Welche Werte sollte ich denn unbedingt und fakultativ bestimmen lassen?
    (Hausarzt/Internist und einige Wochen später NUK). - siehe Post 1 -
    https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...howentry&id=15

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    82

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Vielen Dank, Peter. Damit kann ich was anfangen.
    Mir war nicht klar, dass das alles schon irgendwo steht. Jetzt schon.
    Geändert von joia (23.10.19 um 22:40 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Zitat Zitat von joia Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, Peter. Dann kann ich was anfangen.
    Mir war nicht klar, dass das alles schon irgendwo steht. Jetzt schon.
    Hättest Du ein Endo Termin, dann könntest Du sogar alle Werte auf KK abrechnen lassen. Sie haben möglickeiten auch alle Hormone bestimmen lassen. Ich brauche momentan gar kein Arzt mehr, weil sie mir früher schon nicht geholfen haben. Es geht mir aber trotzdem gut, und ich schone meine Nerven. Vielleicht hast Du Glück und nicht alles selber bezahlen brauchst.

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    82

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Hättest Du ein Endo Termin, dann könntest Du sogar alle Werte auf KK abrechnen lassen.
    Bin gerade dabei, mich durch die Ärzte hier durchzuwuseln. Sieht aber ziemlich mau aus für mein Gebiet. Den vor 10 Jahren (mein "eigentlicher" HA, bei dem ich aber auch schon fast 2 Jahre nicht mehr war, weil der sich noch mehr Dinger gerissen hat ) bekam ich auf Empfehlung von hier - ft3 u ft4 hat er als "Endokrinologe" trotzdem nicht bestimmen lassen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.411

    Standard AW: Welche Werte bei BE?

    Zitat Zitat von joia Beitrag anzeigen
    Bin gerade dabei, mich durch die Ärzte hier durchzuwuseln. Sieht aber ziemlich mau aus für mein Gebiet. Den vor 10 Jahren (mein "eigentlicher" HA, bei dem ich aber auch schon fast 2 Jahre nicht mehr war, weil der sich noch mehr Dinger gerissen hat ) bekam ich auf Empfehlung von hier - ft3 u ft4 hat er als "Endokrinologe" trotzdem nicht bestimmen lassen.
    Aber ohne ft3 ft4 sagen die Werte gar nichts aus. TSH kann auch falsch sein. Also die wichtigste Werte notfalls selber zahlen. Ich mache das auch so, und sogar ohne TSH. Dann kann der Arzt gar nicht sagen, dass ich reduzieren soll. Du brauchst aber auch Dein TSH unbedingt wegen die neue Euthyrox. Sonst weißt Du gar nicht wo Du stehst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •