Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.09.15
    Beiträge
    12

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Wie gesagt, ist die Schilddrüse entfernt. Gewicht zurzeit 96 kg.

    Das Thybon habe ich gesplittet genommen, morgen, mittags und abends 5.
    Und T 4 hatte ich von vorher 200 auf 150 gesenkt.

    Ich habe mal meinen Verlauf im Profil ergänzt.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    531

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Schwer zu sagen: wahrscheinlich würde ich hier erstmal Thybon senken und zwar von 15 auf 5 und 2x splitten. Der FT4 wäre mir persönlich zu niedrig (auch bei Abbott-Referenzwerten); würde da aber abwarten, was die Reduzierung von Thybon bringt.

    Die Werte ohne Thybon vor einem Jahr fand ich persönlich gut. Ein wenig die Umwandlung ankurbeln und m.E. ok. Das der TSH da sich mehr oder weniger schon verabschiedet hat, kann andere Ursachen haben. Zu hohe Werte unter Abbott sind es m.E. nicht.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.472

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Der TSH verabschiedet sich spätestens unter Thybon Einnahme. Der ist zu vernachlässigen.
    Hier muß wegen Schilddrüsenop voll substituiert werden.
    Die freien Werte sind ganz unten. Gewicht eher oben.
    Meiner Meinung nach bist du nicht überdosiert! Wie kommt man bei diesen Werten da drauf?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.472

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Erfahrungsgemäß geht bei einigen Patienten der Ft4 durch Thybon noch etwas runter. Da muss man dann nachjustieren.
    An deinen Werten ist dies durchaus denkbar.

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.09.15
    Beiträge
    12

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Danke für eure Einschätzung.

    Ich werde nun das Thybon senken auf 5 und aber gleichzeitig L-Thyroxin auf 175 erhöhen.

    @Dela: Laut den Ergebnissen des Schilddrüsenwert-Rechners bin ich mit diesen Werten eher in Richtung Unterfunktion.
    Die Aussage, ich sei überdosiert, kam von den anderen Forenmitgliedern, die mir als erstes geantwortet haben.

    LG
    Jell

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.230

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von Jelli Beitrag anzeigen
    Danke für eure Einschätzung.

    Ich werde nun das Thybon senken auf 5 und aber gleichzeitig L-Thyroxin auf 175 erhöhen.

    @Dela: Laut den Ergebnissen des Schilddrüsenwert-Rechners bin ich mit diesen Werten eher in Richtung Unterfunktion.
    Die Aussage, ich sei überdosiert, kam von den anderen Forenmitgliedern, die mir als erstes geantwortet haben.

    LG
    Jell
    Was ja nur den Unsinn eines Schilddrüsenwertrechners belegt. Wenn du Thybon 15 nimmst und 24 Stunden Karenz hast vor Blutabnahme, sind die Werte vielleicht ganz für die Tonne, bestenfalls erlauben sie vorsichtige Schlussfolgerung, hier die, das ft4 so tief sein dürfte wegen zuviel Thybon. Und das der supprimierte TSH nicht nur wegen T3 da sein könnte und nicht zu vernachlässigen ist. All das weiß der Rechner halt nicht.
    Die Werte vor einem Jahr mit LT 175 sahen auch schon grenzwertig zu hoch aus. Ich würde daher erstmal nicht gleich wieder so hoch steigern mit dem LT.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.363

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Was ja nur den Unsinn eines Schilddrüsenwertrechners belegt. Wenn du Thybon 15 nimmst und 24 Stunden Karenz hast vor Blutabnahme, sind die Werte vielleicht ganz für die Tonne, bestenfalls erlauben sie vorsichtige Schlussfolgerung, hier die, das ft4 so tief sein dürfte wegen zuviel Thybon. Und das der supprimierte TSH nicht nur wegen T3 da sein könnte und nicht zu vernachlässigen ist. All das weiß der Rechner halt nicht.
    Die Werte vor einem Jahr mit LT 175 sahen auch schon grenzwertig zu hoch aus. Ich würde daher erstmal nicht gleich wieder so hoch steigern mit dem LT.
    Sehe ich ähnlich!

    Wie ich zu der Einschätzung gelange, dass Deine Dosis an T4 plus T3 zu hoch ist, habe ich ja oben schon geschrieben. Du bist ja keineswegs beschwerdefrei, sondern hast Symptome, die sich bekanntlich bei einer ÜD einstellen können. Verbunden mit einer hohen Hormondosis, ist es für mich klar, dass sie daher auch rühren, das ist doch alles kein Geheimnis.

    150mcg T4 plus 15mcg T3 täglich, da weiß eigentlich jeder schon bescheid, der selber Erfahrung mit Schilddrüsenhormonen hat.
    Geändert von London (13.10.19 um 13:25 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.363

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Der TSH verabschiedet sich spätestens unter Thybon Einnahme. Der ist zu vernachlässigen.
    Hier muß wegen Schilddrüsenop voll substituiert werden.
    Die freien Werte sind ganz unten.
    Ja, nach einer langen Karenzzeit, das muss man doch berücksichtigen.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.472

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Ja, nach einer langen Karenzzeit, das muss man doch berücksichtigen.
    Das ist der Basiswert, bei dem man morgens wieder was drauf packen würde.
    Jeder gute Arzt empfiehlt beim t4 24 Stunden Karenz.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    5.249

    Standard AW: Ft3 und 4 im unteren Drittel - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Der TSH verabschiedet sich spätestens unter Thybon Einnahme. Der ist zu vernachlässigen.
    TSH hatte sich schon unter reinem LT verabschiedet und ist m.E. daher nicht zu vernachlässigen.

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Die freien Werte sind ganz unten. Gewicht eher oben.
    Meiner Meinung nach bist du nicht überdosiert! Wie kommt man bei diesen Werten da drauf?
    Die freien Werte spiegeln nach 24 Stunden Karenz nicht die Versorgung, sondern nur den absoluten Tiefststand wider. V.a. fT3 ist wegen der kurzen Halbwertzeit von T3 da praktisch nicht mehr zu gebrauchen. Ganz abgesehen vom Unsinn der Prozentrechnerei. Und Gewichtsprobleme sind bei Überdosierungen auch schnell da - Insulinresistenz lässt grüßen.

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Das ist der Basiswert, bei dem man morgens wieder was drauf packen würde.
    Jeder gute Arzt empfiehlt beim t4 24 Stunden Karenz.
    Eigentlich nicht. Solche Tiefststände kann man natürlich von einer BE zur nächsten besser vergleichen als Messungen irgendwann am Tag. Aber über die tatsächliche Versorgungslage geben sie so wenig Auskunft wie eine Messung im Peak kurz nach Hormoneinnahme.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •