Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Nachtschweiß oder Müdigkeit

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    320

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Vielleicht war der Schritt zwischen 75 und 56 zu groß und deine optimale Dosis liegt irgendwo dazwischen? Hast du das schon getestet?

    Ich musste auch erst lernen, dass man 6,25er Schritte tatsächlich bemerkt, auch bei den Werten!

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Vlt. bist du einfach in der falschen Richtung unterwegs...
    Das kann sein. Da ich ja keine gesicherte Diagnose und keine schlimmen Ausgangswerte hatte, traue ich mir nur den Abwärtsgang zu. Aber von der Müdigkeit her ist es jetzt so schlimm gewesen, daß ich das abgebrochen habe und zurzeit wieder die 75 nehme

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Zitat Zitat von roxanne Beitrag anzeigen
    Da muss ich widersprechen.
    In UF habe ich geschwitzt wie blöd, bei der allerkleinsten Anstrengung lief mir das Wasser sonstwo runter.
    Danke für den Widerspruch, kannte es nur so, daß Schwitzen ein Zeichen von zuviel LT, bzw. ÜF ist. Ich hatte immer gelesen, daß man in UF nicht schwitzen könne.

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Vielleicht war der Schritt zwischen 75 und 56 zu groß und deine optimale Dosis liegt irgendwo dazwischen? Hast du das schon getestet?

    Ich musste auch erst lernen, dass man 6,25er Schritte tatsächlich bemerkt, auch bei den Werten!
    Ja, ich merke 6,25 Schritte eindeutig. Kann so aber nicht dosieren, da es mein Arzt nicht mitträgt. Ihrer Meinung nach merkt man nur etwas ab 25er Schritten. Deshalb sollte ich auch von 75 auf eine halbe 75er gehen. Da hab ich dann den Kompromiß mit einer dreiviertel gewählt. Hab ne andere Ärztin gesucht und auch diese gibt mir keine 25er und 50er, damit ich die Dosis zusammenstückeln kann. Ihr Voschlag waren Wechseldosen. Muss also, wenn ich wieder Zeit habe, weitersuchen

    das extreme Schwitzen gestern und vorgestern war wohl, weil ich soviel Ingwertee getrunken habe, fällt mir gerade ein
    Geändert von Emmelie (11.10.19 um 15:30 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.897

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Danke für den Widerspruch, kannte es nur so, daß Schwitzen ein Zeichen von zuviel LT, bzw. ÜF ist. Ich hatte immer gelesen, daß man in UF nicht schwitzen könne.
    Irgendwie gehört Schwizen zu den Symptomen, die ohne Kontext, versehentlich der ÜF zugeordnet wird. In ÜF ist eher davon auszugehen, dass der Betroffene schon um Ruhezustand schwitzt, feuchte Hände hat und insgesamt eine Wärme ausstrahlt.

    In UF ist nächtliches Schwitzen allerdings sehr häufig. Genauso wie ein extremes Schwitzen unter Anstrengung. Für den Körper, da die ganzen Prozesse gestörrt sind, ist es Höchstleistung. Man könnte auch sagen eine schmutzige Verbrennung, da sehr viel Wasser verbraucht und ausgeschieden wird.

    Häufig kommt dieses Schwitzen unter Anstrengung auch mit extremen Muskelverhärtungen nach der Belastung/dem Sport vor. Die Speicher sind leer und werden nicht mehr entsprechend schnell, wie bei Gesunden, aufgefüllt. Mit Muskelkater sind diese Verhärtungen nicht vergleichbar.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Danke für die Erklärung!
    Meine Muskeln sind allgemein, seitdem ich LT nehme, nicht mehr das, was sie sind. Als ob da eine dauerhafte Schwäche ist. Einzig im Bereich der Müdigkeit/geistigen Leistungsfähigkeit verspüre ich eine riesige Besserung, was mir allerdings wahnsinnig viel bedeutet.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.897

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Dann lege ich dir mal den Text von Dietrich ans Herz. Es geht darum, dass ca 16% der SD-Patienten obwohl ihre Werte unauffällig sind, von der T3-Gabe profitieren. Dazu würde ich aber erst einmal die freien Werten in den 50%-Bereich bringen, vorher auch noch höhere Werte ausprobiert haben wollen um auszuschließen, dass es auch so klappen könnte.

  7. #17

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Zitat Zitat von Adele Beitrag anzeigen
    Nur mal so, ich schwitze nachts extrem, wenn die Dosis zu knapp ist. Ist es zuviel, dann eher tagsüber bei jeder kleinen Aktivität.
    kann ich so nur bestätigen, wann immer ich mir hier mal wie im Treibhaus vorkam nachts hat ne Schippe drauf geholfen, halbe 25er in dem Fall

  8. #18

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Danke für den Widerspruch, kannte es nur so, daß Schwitzen ein Zeichen von zuviel LT, bzw. ÜF ist. Ich hatte immer gelesen, daß man in UF nicht schwitzen könne.



    Ja, ich merke 6,25 Schritte eindeutig. Kann so aber nicht dosieren, da es mein Arzt nicht mitträgt. Ihrer Meinung nach merkt man nur etwas ab 25er Schritten. Deshalb sollte ich auch von 75 auf eine halbe 75er gehen. Da hab ich dann den Kompromiß mit einer dreiviertel gewählt. Hab ne andere Ärztin gesucht und auch diese gibt mir keine 25er und 50er, damit ich die Dosis zusammenstückeln kann. Ihr Voschlag waren Wechseldosen. Muss also, wenn ich wieder Zeit habe, weitersuchen

    das extreme Schwitzen gestern und vorgestern war wohl, weil ich soviel Ingwertee getrunken habe, fällt mir gerade ein
    Wechseldosen sind unter Umständen doof

    ich merke auch 25 drauf oder weg ab Tag eins wie sau wenn dem so ist, zumindest im Zielbereich wo die Justage los geht

    von daher empfinde ich nur 25er Tabletten teilbar als Option

    bei der Gelegenheit sei angemerkt dass nicht jede Bruchrille für eine gleichmäßig verteilte Wirkstoffmenge in beiden Hälften spricht

    hatte Henning extra mal angerufen, in dem Fall schon. wie in dem Fall? naja es gibt auch Schönheitsrillen. ??? für den Wiedererkennungswert einer Tablette, das müsse aber nicht automatisch bedeuten dass beide Hälften gleich viel Zeug enthalten

    fand ich faszinierend)

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Also zu wenig LT wars bei mir scheinbar nicht. Nehme jetzt 62,5 (nachdem ich endlich eine Ärztin gefunden habe, die mir problemlos 2 Packungen verschreibt mit denen ich herumexperimentieren soll) und habe seit 3 Wochen jede Nacht wunderbar ruhig geschlafen, kein bisschen geschwitzt. Auch im Zyklusverlauf keine Änderung - so wie früher vor der LT-Einnahme. Vermutlich war 75 jahrelang zu viel, das hat mit mein Gefühl ja immer gesagt, hatte aber immer zuviel Angst, ein TSH jenseits von 1 auszuprobieren. Hoffentlich bleibt das so....

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    477

    Standard AW: Nachtschweiß oder Müdigkeit

    Habe auch unter massivem Nachtschweiß gelitten. Und das im Alter zwischen circa 32 und 39 -- also definitiv kein Klimakterium-Zusammenhang.
    Geholfen hat mir:
    - T3 statt T4
    - Nackt schlafen

    Alles Gute!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •