Seite 5 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Thema: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Zitat Zitat von Caro83 Beitrag anzeigen
    Wie ich schon ein paar Mal geschrieben habe..
    wenn ich Lt erhöhe, zieht der ft3 nicht nach. Helfe ich mit Thybon nach, geht es mir noch schlechter.
    Ich finde keinen Arzt, der nicht nur auf den TSH schaut.
    Du bist leider nicht alleine. Die Ärzte werden von die Pharmaindustrie geschult und LT ist ein Standardmedikament, was leider nicht immer hilft. Ob die Zellen immer genug T3 haben kannst Du mit Blutwerte nicht richtig nachweisen. Du brauchst unbedingt ein Arzt wer nach Wohlbefinden einstellt. Oder musst Du selber probieren reduzieren oder erhöhen, aber immer nur mit 6,25-er Schritten. Natürlich wenn die NN etwas geschwächt sind verträgst Du kein Thybon mehr. Das ist leider so. Ich empfehle immer Vitamin D gegen Entzündungen mit Magnesium, B12, und Eisen. Calcium musst Du mit Nahrung aufnehmen. Und ganz oft den Arzt wechseln. Irgendwann findest Du vielleicht ein Arzt wer Dich ernst nimmt.

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    88

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Du bist leider nicht alleine. Die Ärzte werden von die Pharmaindustrie geschult und LT ist ein Standardmedikament, was leider nicht immer hilft. Ob die Zellen immer genug T3 haben kannst Du mit Blutwerte nicht richtig nachweisen. Du brauchst unbedingt ein Arzt wer nach Wohlbefinden einstellt. Oder musst Du selber probieren reduzieren oder erhöhen, aber immer nur mit 6,25-er Schritten. Natürlich wenn die NN etwas geschwächt sind verträgst Du kein Thybon mehr. Das ist leider so. Ich empfehle immer Vitamin D gegen Entzündungen mit Magnesium, B12, und Eisen. Calcium musst Du mit Nahrung aufnehmen. Und ganz oft den Arzt wechseln. Irgendwann findest Du vielleicht ein Arzt wer Dich ernst nimmt.

    Ganz liebe Grüße
    Peter
    Peter, das ist nicht in Ordnung, was Du hier empfiehlst. Wenn überhaupt eine Empfehlung, wäre es okay, die von Dir empfohlenen zu substituierenden angeblichen Mängel beim Arzt zunächst per Blutabnahme checken zu lassen. ADEC kann man auch überdosieren - von daher Vorsicht! Und nicht jeder verträgt Magnesium und B-Vitamine. Wenn man dann Probleme bekommt, weiß man gar nicht mehr, woran was gelegen hat.

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.131

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Die Ärzte werden von die Pharmaindustrie geschult.
    ...
    LT ist ein Standardmedikament, was leider nicht immer hilft.
    ...
    Ich empfehle immer Vitamin D gegen Entzündungen mit Magnesium, B12, und Eisen.
    ...
    Und ganz oft den Arzt wechseln.
    Ich finde, diese unsägliche Mischung grenzt echt an Missbrauch des Forums (unsinnige bis gefährliche Ratschläge).
    Geändert von panna (15.11.19 um 15:38 Uhr)

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.274

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Zitat Zitat von Caro83 Beitrag anzeigen
    Wie ich schon ein paar Mal geschrieben habe..
    wenn ich Lt erhöhe, zieht der ft3 nicht nach. Helfe ich mit Thybon nach, geht es mir noch schlechter.
    Ich finde keinen Arzt, der nicht nur auf den TSH schaut.
    Caro, Verzeihung, aber das stimmt doch eben nicht. Was erwartest du denn noch außer außer LT und Thybon? Beides hast du bekommen, aber es hilft dir nicht. Daraus müsste man eigentlich folgern, dein Problem ist nicht Hashimoto! Wir kennen deine neurologischen Befunde nicht im Detail, aber soviel ist wohl klar, du hast Befunde, die nicht vereinbar sind mit Hashimoto. Es ist leider sehr oft so, das sichere Diagnosen schwer sind in der Neurologie. Und ein Recht auf Nichtwissen hat man auch. Aber zu klagen, das Ärzte bei dir nur auf den TSH gucken und deinen Hashimoto falsch behandeln, stimmt nun echt nicht. Du hast es längst versucht mit hohen Werten, und es wurde nichts besser. Darum geht es leider.

  5. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    21.06.19
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    64

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Also bist du auch der Meinung, dass es ein neurologisches Problem ist?
    MS wurde jetzt ausgeschlossen. Meine Hausärztin meint, na prima, dann hast du ja nix außer dein Hashimoto was keine Probleme macht.
    Aber laut Diagnoseschlüssel im Arztbrief steht noch die Diagnose Hashimoto-Enzephalitis offen.

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Wenn die Diagnose stimmt, dann hast Du wirklich ein Problem. Wegen Neurologe haben mich sogar schon operiert. Leider war die Diagnose falsch, hat der Chirurg nachher verraten. Ich wünsche Dir das es bei Dir klappt, und ich hoffe dass die Diagnose nicht bestätigt wird.

    Ps:https://www.klartext-nahrungsergaenz...das-gift-13392

    https://www.youtube.com/watch?v=falBpoTw2zs
    Geändert von Peter. (16.11.19 um 14:22 Uhr) Grund: Ps:

  7. #47
    Benutzer
    Registriert seit
    30.07.19
    Beiträge
    141

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Wie hoch sind denn deine TPO Antikörper, Caro?

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.274

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Zitat Zitat von Caro83 Beitrag anzeigen
    Also bist du auch der Meinung, dass es ein neurologisches Problem ist?
    MS wurde jetzt ausgeschlossen. Meine Hausärztin meint, na prima, dann hast du ja nix außer dein Hashimoto was keine Probleme macht.
    Aber laut Diagnoseschlüssel im Arztbrief steht noch die Diagnose Hashimoto-Enzephalitis offen.
    Caro, ich weiß es nicht, und spekulieren bringt dir nichts. Was ich weiß, ist, es dauert bei vielen neurologischen Krankheiten Jahre, bis man sicher ist mit der Diagose. Dazu gehört auch MS. Was meiner Meinung nach aber eindeutig auszuschließen ist, ist die Hashimoto Enzephalitis. Die ist halt grad in Mode gekommen...Aber erstens ist das Krankheitsbild sehr psychiatrisch, und auch dramatisch schlimm, und so wie ich lese, trifft das bei dir nicht zu. Diese Leute wären wohl nicht mehr in der Lage, hier zu schreiben. Und zweitens hattest du ja eine Cortisonstoßtherapie in der Klinik. Bei Hashimoto-Enzephalitis wirkt die Wunder, das hättest du merken müssen als eine Art Wunder.

    Ist allerdings eine gute Frage: Hat denn diese Stoßtherapie etwas verbessert bei dir? Was das für Herde sind im deinem Gehirn, die das MRT gezeigt hat, und ob der Liquor komplett okay war oder mit Auffälligkeiten, all das müsstest du nun erfragen, wenn du den genauen Stand wissen willst. Das du Anfang nächstes Jahr zur Kontrolle sollst, sagt mir, da ist schon was gewesen. Aber was, keine Ahnung, ich denke, nichts furchtbares, aber eben doch etwas.
    Klar ist aber, wenn weder LT noch Thybon dein Befinden bessert, dann hast du ein anderes Problem. Das ist oft so, Hashimoto haben derart viele Leute, zufälliges Zusammentreffen sehr wahrscheinlich.

  9. #49
    Benutzer
    Registriert seit
    21.06.19
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    64

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Antikörper konnten kaum noch nachgewiesen werden, weil ich im August schon 3x eine Stoßtherapie mit Kortisontabletten gemacht hatte wegen Kreisrunden Haarausfall.
    Das hochdosierte Kortison als Infusion hat wahre Wunder gewirkt, habe ich aber schon geschrieben.., mir wurde warm und die Kopfschmerzen und die Genickschmerzen waren wie weggezaubert. Ich staune, dass man einfach sagt, "du hast kein Hashimoto Enzephalitis".. naja..
    Das mit dem Kortison hatte ich 5 Tage. Jetzt ein paar Wochen später geht es mir schon wieder schlechter..

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.274

    Standard AW: nach stationärer Aufnahme - Schilddrüsenwerte OK - aber Verdacht auf MS

    Zitat Zitat von Caro83 Beitrag anzeigen
    Ich staune, dass man einfach sagt, "du hast kein Hashimoto Enzephalitis".. naja..
    Das war nicht so ganz aus dem hohlen Bauch, ich kenne eine Erkrankte, und über sie auch noch weitere drei. Meines Wissen sind das übrigens alle Fälle, die es deutschlandweit gibt. Extremst selten, gottseidank. Ist nur, weil so viele Hashimoto haben, in Mode.
    Tatsächlich hast du doch nicht ein einziges Merkmal dieser Erkrankung. Das sind schwerst kranke Patienten, teils in Psychiatrien, Pflegeheimen. Bewusstsein gestört, dement, halbseitengelähmt, epileptische Anfälle. Das wären so typische Erscheinungen. Was du dagegen schilderst, ist viel milder. Es wird einfach so sein, das man abwarten muss, was sich tut bei Antikörpern ohne das Cortison. Nicht schön, aber normal. Du kannst dir noch den genauen MRT-Befund geben lassen, wenn du mehr verstehen willst. Und im Liquor, ob du Eiweiß hast, oligoklonale Banden. Also es liegt auch bei dir nun, ob du mehr wissen willst oder warten.

    Übrigens würde dir die Diagnose Hashimoto Enzephalopathie gar nicht nutzen. Die Leute hoffen immer, das das dann alles nicht so schlimm wäre. Aber es ist wohl eher schlimmer als eine MS, es geht da auch um schwerste psychiatrische Krankheitsbilder. Und wie hoch sind überhaupt die TPO-Antikörper, oder waren es einmal? Du schreibst auch von erhöhten Entzündungswerten im Blut, die hat man aber nicht bei Hashimoto Enzephalitis. Also ich sagte das nicht völlig unwissend. Was war denn im Blut auffällig?
    Geändert von Larina (18.11.19 um 11:34 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •