Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: LT Dosis verwechselt .......

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.359

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Ja panna da hast du recht, auch die letzten Werte mit 50 waren gut mittig, aber gut ging es mir damit trotzdem nicht. Ich kann nach wie vor nicht einschätzen ob ich evt doch zu denen gehöre die höhere Werte benötigen. Habe vor ein paar Wochen mal mit einer Ärztin telefoniert und sie meinte unbedingt erhöhen,was ich aber nicht gemacht habe weil ich mir selber unsicher war. Aber sie meinte dass diese Verdauungsprobleme die ich unter anderem habe, von zu wenig LT kommen. Was bei mir eigenartig ist, dass ich mit jeder Reduzierung an Gewicht verloren habe, sodass ich knapp bei 47kg gelandet bin. Das sollte doch eigentlich andersrum sein.

    Das mit dem Profil stimmt schon, aber ich kann es nachträglich nicht mehr aktualisieren da ich mein Befinden zu den jeweiligen Werten (die ich auch nicht mehr alle habe) gar nicht mehr weiß.
    Geändert von rose56 (09.10.19 um 14:24 Uhr)

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.710

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Ja panna da hast du recht, auch die letzten Werte mit 50 waren gut mittig,
    Die hast du nicht im Profil.
    Aber diese hier mit 56 LT (also um nur 6,25 mehr) sind alles, nur nicht mittig (wobei: Referenzbereich-Obergrenze etwas nach oben verschoben):

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Nehme seit ca. 8Wochen 56,25 Euthyrox. Immer ohne LT vor BE. HA meint ich soll noch um 6,25 reduzieren ich sei zu straff eingestellt.

    Juli 2018:
    TSH 0,27 (0,30-3,50)
    Ft3 4,1 (2,8-7,1) 30,23%
    Ft4 20,5 (9,5-25,0)70,97%
    ...
    Wünsche dir viel Glück - auch bei deiner Osteoporose.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.359

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Danke liebe panna dass du dir diese Mühe machst und diese Werte hervorkramst, mich selbst überfodert das alles total und es ärgert mich sehr dass mir dieser Fehler unterlaufen ist, denn so bin wieder an einer Stelle wo ich einfach nicht weiß was ich jetzt am Besten machen soll , ärztliche Hilfe diesbezüglich gibt es hier einfach nicht.
    Untergewicht ist ja auch nicht gut besonders bei Osteoporose und soviel kann ich mich erinnern dass ich bei jeder Steigerung zu und bei Reduzierung abgenommen habe, eigentlich paradox, sollte ja umgekehrt sein.
    Danke für die Glückwünsche, kann ich gut gebrauchen, es läuft einfach nicht rund. Auch dir alles Gute
    Geändert von rose56 (09.10.19 um 10:48 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.06.18
    Beiträge
    346

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Hallo Rose,

    mehr LT steigert bei einigen oder vielen (ich weiß es nicht) den Appetit. Wenn der zusätzliche Appetit und die dadurch höhere Nahrungsaufnahme (bzw. Kalorien) stärker ist, als der gesteigerte Stoffwechsel, dann nimmst du zu. Bei mir ist es so. Bei weniger LT lässt bei mir der Appetit nach und ich esse deutich weniger, nehme auch eher ab. Sicher gibt es aber einen Punkt, an welchem sich der Effekt dann wieder umkehrt, wenn man sich Richtung Unter-/Überfunktion bewegt ?

    Die Heidi
    Geändert von Heidi65 (09.10.19 um 10:55 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.359

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    hallo Heidi, klingt logisch, ist aber bei mir nicht so, ich habe eigentlich immer gleich Hunger und esse tgl mindestens eine halbe Tafel Schokolade so nebenbei und oft auch große Portionen zu mittag, aber seit ich jetzt aus Unachtsamkeit wieder 75er über längere Zeit nehme, merke ich dass das Gewicht eher nach oben geht - trotz unverändertem Essverhalten - und schon seit Tagen bei 47,5 einpendelt, wo ich jetzt schon seit Monaten Müh und Plage hatte das Gewicht von einem zum anderen Tag zu halten und teils sogar unter 47 kam, trotz Süßkram und großen Portionen. Also der Hunger hat sich nicht verändert, aber wahrscheinlich der Stoffwechsel, aber paradox.
    Wenn ich nur wüßte was der richtige Weg ist, so belassen oder doch wieder runter. Auf alle Fälle merke ich dass ich seit ein paar Tagen vermehrt schwitze .

    LG
    Geändert von rose56 (09.10.19 um 12:19 Uhr)

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.359

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Meine Werte vom Juni 2019 unter 50Euthyrox:

    TSH 0,594
    Ft4 1,16 ( 0,76-1,46)57,14%
    Ft3 2,39 (2,18-3,98) 11,67%

    vom 29.08.2019 selbes Labor, gleiche Dosis:

    Ft4 1,23 - 67,14%
    Ft3 2,67 - 27,22%

    Warum dieser doch große Unterschied innerhalb von 2Monaten, Dosis von 50 wäre lt diesen Werten bestimmt ausreichend.

    LG
    Geändert von rose56 (09.10.19 um 12:09 Uhr)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.06.18
    Beiträge
    346

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Was ist denn besser und was ist schlechter geworden seit du auf 75 LT bist? Ich denke auch, dass LT 75 zu viel sind. Gibt ja noch die goldene Mitte für alle Fälle, aber von den Werten her finde ich 50 LT ausreichend, aber Werte sind ja nicht alles, wie wir alle wissen.

    Grüße
    Die Heidi

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.710

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Meine Werte vom Juni 2019 unter 50Euthyrox:

    TSH 0,594
    Ft4 1,16 ( 0,76-1,46)57,14%
    Ft3 2,39 (2,18-3,98) 11,67%

    vom 29.08.2019 selbes Labor, gleiche Dosis:

    Ft4 1,23 - 67,14%
    Ft3 2,67 - 27,22%

    Warum dieser doch große Unterschied innerhalb von 2Monaten,

    LG
    Es ist kein sooo großer Unterschied, August-Werte halt noch ein wenig höher. Wo ist das TSH vom August?

    Dosis von 50 wäre lt diesen Werten bestimmt ausreichend.
    Und wieso erwägst du dann die Erhöhung? Ich komme da wirklich nicht mehr mit.

    Zitat aus einer Antwort von mir an dich, im Mai 2018:

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    ... Osteoporose hast du ja bereits fix . .... Die hohen Werte und das niedrige/supprimierte TSH begleiten dich seit 10 Jahren, laut Profil (geht leider nur bis 2010) und weiterer Werteangaben in deinen Themen. Auf die Schnelle gefunden:

    2015:
    TSH 0,01
    Ft4 1,38 (0,76-1,46) 88,57%
    Ft3 2,57 (2,18-3,98) 21,67%

    2014:
    TSH 0,01
    Ft4 1,64 125,71%
    Ft3 3,24 58,89%

    2013:
    Ft4 1,45 98,57%,
    Ft3 3,38 66,67% ,
    TSH 0,2

    2010:
    August 2010
    TSH 0,01
    Ft3 5,05 ( 2,8-7,1) 62,79%
    Ft4 25,5 ( 9,5-25) 103,23%
    Das war vor anderthalb Jahren. Ich verstehe ehrlich nicht mehr, was dich nach vielen Jahren unter Hochdosis jetzt erneut zu einer höheren Dosierung treibt - bei diesen Werten unter 50 LT - zumal dir der Zusammenhang mit deiner Osteoporose in Vergangenheit und Zukunft klar sein müsste.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.359

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    Heidi, das kann ich einfach nicht sagen, da ich ja nicht weiß seit wann ich auf die 75er zugegriffen habe und es mir in der ganzen Zeit mit 50 auch nicht wirklich gut ging. Die vielfältigen Schmerzen und eigenartige Zustände hatte ich da und habe ich auch jetzt. Das Einzige dass ich nun immer wieder mal Schwitzattacken habe die aber schnell wieder vergehen. Das macht es ja so kompliziert da ich IMMER eine Menge an Beschwerden habe. Von den Werten bin ich auch der Meinung dass 50 ausreicht.

    Vielen Dank
    lG
    Geändert von rose56 (10.10.19 um 07:24 Uhr)

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.359

    Standard AW: LT Dosis verwechselt .......

    panna leider habe ich vom August den TSH nicht. Ich erwäge keine Erhöhung, das ist ja aus Unachtsamkeit passiert und da ich nicht weiß ob ich die 75er nun zwei,drei Wochen oder schon noch länger nehme, hab ich einfach Angst jetzt wieder runter zu dosieren, das ist doch eine Achterbahnfahrt für den Körper. Ich spüre auch keinen wirklichen Unterschied (was mich wundert, da ich eigentlich normal sehr empfindlich reagiere auf jede Änderung) , außer immer wieder mal schwitzen und dass das Gewicht stabiler bleibt mit sogar Zunahme von 0,5-1kg. Da ich ja nur 47kg /170 wiege ist da ja schon ordentlich Untergewicht und das ist doch für die Osteoporose auch nicht gut. Beschwerden hatte ich mit 50 genauso massenhaft wie jetzt mit 75. Warum ich bei Erhöhung zunehme und bei Reduzierung abnehme, kann ich mir nicht erklären. Aber ich denke es würde mir nicht schaden wenn ich etwas zunehmen würde.

    Von den Werten her sehe ich das auch so wie du, dass 50 ausreichend ist.

    Die Ärztin mit der ich vor Wochen telefoniert habe meint dass eine Steigerung auf 75 bestimmt keinen Einfluss auf die Osteoporose hat und sie meinte es würde meiner Verdauung besser tun wenn ich steigern würde. Ich habe das aber nicht gemacht, da mir eben die Werte auch ausreichend vorkamen, nun ist es aber doch unfreiwillig passiert.
    Wie gesagt gut ging es mir mit 50 auch nicht und ich kann noch nicht sagen ob mir die 75er eine Verbesserung bringen werden. Auch der Gyn bei dem ich im Sommer war, sagte wenn es mir nicht gut geht soll ich doch mal probieren zu steigern, denn man soll ja nicht die Laborwerte behandeln sondern die Symptome, aber auch da habe ich nicht erhöht da ich einfach Angst hatte und nicht einschätzen konnte was passiert.
    Glaub mir ich bin so planlos und kann einfach selbst nicht sagen was der richtige Weg ist, denn ein Wohlbefinden kenne ich schon seit Jahren nicht mehr .
    Ich danke dir aber von Herzen für deine Mühe und deine ausführlichen Ratschläge und es freut mich immer sehr wenn du versuchst zu helfen.

    LG
    Geändert von rose56 (10.10.19 um 09:48 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •