Umfrageergebnis anzeigen: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

Teilnehmer
36. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • L-Thyroxin Henning

    18 50,00%
  • L-Thyroxin Aventis

    0 0%
  • L-Thyroxin Winthrop

    0 0%
  • L-Thyrox Hexal

    5 13,89%
  • L-Thyroxin 1 A Pharma

    1 2,78%
  • Euthyrox

    9 25,00%
  • Eferox

    0 0%
  • L-Thyroxin Aristo

    1 2,78%
  • L-Thyroxin beta

    0 0%
  • L-Thyroxin ratiopharm

    2 5,56%
  • L-Thyroxin CT

    0 0%
  • L-Thyroxin Na ABZ

    0 0%
  • Berlthyrox

    0 0%
  • L-Thyroxin AL

    0 0%
  • Schwein

    1 2,78%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.323

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?


  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.578

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Und warum gibt es keine Tropfen zur Auswahl. Gibt es ja immerhin auch schon 3 verschiedene Hersteller die in Deutschland verschrieben werden.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.094

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Aristo hat, meiner Recherche nach, am wenigsten problematische Hilfsmittel.

    Mannitol, u.A., verhindert, daß der T3 unstabil wird. Die Firmen, die die spezielle Beschichtung ihrer Maschinen und Laufbänder intakt halten, bzw. immer wieder erneuern, brauchen kein Mannitol. Es ist viel kostengünstiger, die Rezeptur zu ändern, um das Präparat Stabilität zu verleihen, als den ganzen Maschinenpark zu erneuern. Dieser Grund dürfte hinter den Rezepturänderung bei Merck, und anderen, die Mannitol verwenden, eine entscheidende Rolle gespielt haben. Daher, Aristo und Berlinchemie müssen kein Manitol verwenden.
    Geändert von Maja5 (01.10.19 um 19:15 Uhr)

  4. #14

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Aristo hat, meiner Recherche nach, am wenigsten problematische Hilfsmittel.

    Mannitol, u.A., verhindert, daß der T3 unstabil wird. Die Firmen, die die spezielle Beschichtung ihrer Maschinen und Laufbänder intakt halten, bzw. immer wieder erneuern, brauchen kein Mannitol. Es ist viel kostengünstiger, die Rezeptur zu ändern, um das Präparat Stabilität zu verleihen, als den ganzen Maschinenpark zu erneuern. Dieser Grund dürfte hinter den Rezepturänderung bei Merck, und anderen, die Mannitol verwenden, eine entscheidende Rolle gespielt haben. Daher, Aristo und Berlinchemie müssen kein Manitol verwenden.
    Deshalb schlägt das neue Euthrox mit voller Härte ein. @Maja5, hast du von Euthrox auf Aristo gewechselt oder von Anfang an Aristo?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.094

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Von Hexal, man hat die nachlassende Wirkung deutlich gespürt. Vermute die gleiche Probleme bei der Produktion, wie bei Merck.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.323

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Bei mir hat Aristo auch stärker gewirkt als Hexal.

  7. #17

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Von Hexal, man hat die nachlassende Wirkung deutlich gespürt. Vermute die gleiche Probleme bei der Produktion, wie bei Merck.
    Aristo hat bisher die harmlosesten Inhaltsstoffe. Die neue Euthrox hat direkt bei Einnahme ein Schub gemacht, die alte war ganz sanft. Vielleicht ist daher Aristo eine Alternative.

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.19
    Beiträge
    55

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Hallo zusammen,
    ich habe heute morgen auch auf Aristo (Eferox 75) gewechselt - ich konnte einfach nicht mehr.
    Fahre jetzt zu meiner Ärztin und melde mich später wieder.
    Lg
    Frida

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.19
    Beiträge
    55

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    bin wieder zurück
    _________________

    Den ganzen September - bis einschl. gestern - habe ich versucht meine geliebte Euthyrox weiter in neuer Aufmachen zu nehmen. Ich bin kläglich gescheitert....

    Nachdem gestern erneut der Notarzt bei mir war habe ich heute Morgen "verzweifelt" zur Eferox 75 gegriffen. Jetzt endlich geht es mir ein kleines bisschen besser. Zurück von meiner Ärztin, Blutwerte im Gepäck: TSH 4.64 µU/ml (0.35-3.5) - mehr muss ich eigentlich gar nicht schreiben. Noch im Januar 2019 lag er bei 0.54 - alles nur Momentaufnahmen, ich weiss...
    In 8 Wochen erneute Blutkontrolle - bis dahin werde ich "versuchen" mich mit der Eferox 75 anzufreunden. Drückt mir die Daumen das es mir gelingt.... denn ich kann bald nicht mehr.
    Lg

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    30.07.19
    Beiträge
    72

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Hallo zusammen,

    ich nehme seit 15 Jahren Schilddrüsenmedikamente und zwar das von Henning.
    Vor Jahren gab es einmal einen kurzen Wechsel auf Euthyrox. Da es aber anders wirkte, wurde wieder auf Henning zurückgestellt. Zum Glück! Leider hatte ich kürzlich einen Wechsel auf ratiopharm, der auf missglückte, ich bleibe also weiter dem guten alten Henning treu.

    LG von
    der Rosa

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •