Umfrageergebnis anzeigen: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

Teilnehmer
37. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • L-Thyroxin Henning

    18 48,65%
  • L-Thyroxin Aventis

    0 0%
  • L-Thyroxin Winthrop

    0 0%
  • L-Thyrox Hexal

    5 13,51%
  • L-Thyroxin 1 A Pharma

    1 2,70%
  • Euthyrox

    10 27,03%
  • Eferox

    0 0%
  • L-Thyroxin Aristo

    1 2,70%
  • L-Thyroxin beta

    0 0%
  • L-Thyroxin ratiopharm

    2 5,41%
  • L-Thyroxin CT

    0 0%
  • L-Thyroxin Na ABZ

    0 0%
  • Berlthyrox

    0 0%
  • L-Thyroxin AL

    0 0%
  • Schwein

    1 2,70%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

  1. #1

    Standard Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Ich möchte wegen der Euthyrox-Rezeptur-Änderung auf ein anderes Präparat umsteigen und würde von euch gerne wissen, was ihr nehmt. Danke!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.325

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Hallo Oliver,
    wenn Du wirklich wechseln willst, würde ich auf Henning umsteigen. Damit habe ich früher immer gute Erfahrungen gemacht. Renate schreibt in eine andere Thread, dass die umstellung sofort geklappt hast. Du kannst auch Euthyrox reduzieren. Es ist natürlich Deine Entscheidung.

    Liebe Grüße
    Peter

  3. #3

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    wenn Du wirklich wechseln willst, würde ich auf Henning umsteigen. Damit habe ich früher immer gute Erfahrungen gemacht. Renate schreibt in eine andere Thread, dass die umstellung sofort geklappt hast. Du kannst auch Euthyrox reduzieren. Es ist natürlich Deine Entscheidung.
    Henning hatte ich auch im Hinterkopf, mich stört nur das "Hochdisperse Siliciumdioxid" in den Inhaltsstoffen. Das hat scheinbar einen negativen Einfluss auf den Darm, wie ein Forscherteam der Uni Zürich herausgefunden hat: https://www.nanoportal-bw.de/pb/,Lde...tem+des+Darms_

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.325

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von oliver1979 Beitrag anzeigen
    Henning hatte ich auch im Hinterkopf, mich stört nur das "Hochdisperse Siliciumdioxid" in den Inhaltsstoffen. Das hat scheinbar einen negativen Einfluss auf den Darm, wie ein Forscherteam der Uni Zürich herausgefunden hat: https://www.nanoportal-bw.de/pb/,Lde...tem+des+Darms_
    Wenn Du Angst hast kannst Du auch bei Euthyrox bleiben, aber dann musst Du mindestens 10 % reduzieren. Irgendwas findest Du überall was manche nicht vertragen. Hauptsache Du kommst damit klar. Ob diese kleine Menge wirklich so schädlich ist weiß ich nicht. Wenn du die ganze Umweltgifte und Pestizide in unsere Lebensmittel kennen würdest, hättest Du vielleicht keine Angst mehr. Im Vergleich zu diese kleine Menge vergiftest Dich mit Supermarkt Lebensmittel viel mehr. Ich will aber Dein Entscheidung nicht beeinflußen.

  5. #5

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Wenn Du Angst hast kannst Du auch bei Euthyrox bleiben, aber dann musst Du mindestens 10 % reduzieren.
    Ich hatte gerade erst meine fT3, fT4 und TSH Werte neu bestimmen lassen und liege bei den freien Werten knapp unter 50% und der TSH ist inzwischen auch wieder über 2, obwohl meine Dosis jetzt schon längere Zeit stabil auf 112,5 lag. Und das, obwohl ich 16 Kilo gewollt abgenommen habe. Normalerweise müsste der Körper doch mit weniger Gewicht weniger benötigen.

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Irgendwas findest Du überall was manche nicht vertragen. Hauptsache Du kommst damit klar. Ob diese kleine Menge wirklich so schädlich ist weiß ich nicht. Wenn du die ganze Umweltgifte und Pestizide in unsere Lebensmittel kennen würdest, hättest Du vielleicht keine Angst mehr. Im Vergleich zu diese kleine Menge vergiftest Dich mit Supermarkt Lebensmittel viel mehr. Ich will aber Dein Entscheidung nicht beeinflußen.
    Das stimmt schon, aber man sollte natürlich das vermeiden, wovon man eben weiß.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.729

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von oliver1979 Beitrag anzeigen
    . Normalerweise müsste der Körper doch mit weniger Gewicht weniger benötigen.

    Es geht dabei nicht um reines Gewicht, sondern wenn, dann eher um reine Muskelmasse. Von daher, nach Gewichtsabnahme ist der Anpassungsbedarf eine sehr individuelle Sache, manchmal besteht keiner, manchmal doch. Mit TSH und Co. hat das nichts zu tun. Pauschalangaben sind da nicht möglich - genauso wenig, wie konkrete Angaben, wie viel man beim neuen Euthyrox angeblich senken sollte. Das kann doch jeder für sich "erfühlen" und dann per Kontrolle feststellen.

    Ich werde es jedenfalls so machen - nehme Euthyrox und werde auch dabei bleiben, wenn ich demnächst das neue Präparat in der Apotheke bekomme.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.325

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Ich verstehe Dich vollkommen. Theoretisch solltest Du jetzt weniger Hormone brauchen, aber der Körper regelt das selbst. Du hast noch Dein TSH. Das regelt vielleicht das Gewicht wenn Du noch eigene SD hast. Ich verstehe schon, dass Du Dich nicht vergiften willst, aber glaub mir, wir essen soviel genmanipulierte Produkte, dass ich von diese kleine Menge SD Hormone keine Angst mehr habe. Du findest in alle synthetische Medikamente irgendwas was nicht gesund ist. Alle verarbeitete Lebensmittel haben chemische Zusatzstoffe, nur wir wissen das nicht genau.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.19
    Beiträge
    60

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von oliver1979 Beitrag anzeigen
    Ich möchte wegen der Euthyrox-Rezeptur-Änderung auf ein anderes Präparat umsteigen und würde von euch gerne wissen, was ihr nehmt. Danke!
    Hallo Oliver,
    ich befinde mich gerade in der Umstellungsphase [alt vs neue Euthyrox]. Es ist nicht einfach, aber machbar. Hier findest Du jede Menge Tips und Hilfestellung. Einfach mal ein wenig quer lesen...
    Für mich gibt es (noch) keinen Grund weshalb ich wechseln sollte - zumal Du bei all den o.a. Konkurrenzprodukten was finden wirst das gefällt/passt, oder eben auch nicht - musst wie mit allem, einfach lange genug suchen...
    Die Euthyrox kennt mein Körper - und ja, ein Wechsel kann halt auch Probleme mit sich bringen, so meine Überlegung. Beim einen klappt es super und der andere hat auch damit Probleme. Letztendlich hat es bei mir mein Bauchgefühl entschieden, bei der Euthyrox zu bleiben.

    Für Deine Entscheidungsfindung drück ich Dir natürlich gerne die Daumen...
    Lg
    Frida
    Geändert von Frida (30.09.19 um 22:13 Uhr)

  9. #9

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von Frida Beitrag anzeigen
    Für Deine Entscheidungsfindung drück ich Dir natürlich gerne die Daumen...
    Danke Frida, bis Ende nächster Woche reicht meine aktuelle Packung noch. Dann muss eine Entscheidung her. Ich werde wahrscheinlich auch bei Euthyrox bleiben und hoffe, dass die Konzentration an dem neuen Hilfsstoff Mannitol sehr gering ist. Der sorgt nämlich u.a. für Flüssigkeits- und Nährstoffausschwämmung über die Nieren.
    Geändert von oliver1979 (30.09.19 um 22:19 Uhr)

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.19
    Beiträge
    60

    Standard AW: Welche L-Thyroxin-Präparate verwendet ihr?

    Zitat Zitat von oliver1979 Beitrag anzeigen
    Danke Frieda, bis Ende nächster Woche reicht meine aktuelle Packung noch. Dann muss eine Entscheidung her. Ich werde wahrscheinlich auch bei Euthyrox bleiben und hoffe, dass die Konzentration an dem neuen Hilfsstoff Mannitol sehr gering ist. Der sorgt nämlich u.a. für Flüssigkeits- und Nährstoffausschwämmung über die Nieren.
    Natürlich muss ein Jeder sein Für und Wider für sich abwegen. Hab ich ja auch gemacht - und auch mag ich das Mannitol nun wirklich nicht verhamlosen, aber ich glaube in Kaugummi ist mehr davon drin...
    Frida sagt jetzt gute Nacht - ohne noch einen Schub zu haben *freu* Es wird jeden Tag besser...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •