Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.548

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Kleh Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    mir geht es aktuell nicht gut. Das Gefühl neben sich zu stehen, Antreibslosigkeit, Dauermüdigkeit, Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten.
    Ich hatte aber auch 2018 Brustkrebs und vielleicht sind das alles noch Nebenwirkungen von der Chemotherapie.
    Wie sind Deine Ferritinwerte ?

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.19
    Beiträge
    8

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Diese haben sie leider dieses Mal nicht getestet, obwohl ich darum gebeten hatte.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.19
    Beiträge
    8

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Ich lasse sie lieber nochmal von meinem Hausarzt bestimmen ��

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.548

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Kleh Beitrag anzeigen
    Ich lasse sie lieber nochmal von meinem Hausarzt bestimmen ��
    Ferritin ist wichtig für die Umwandlung und auch gegen Müdigkeit kann manchmal helfen. Vermutlich war die Reduzierung auch zu viel. Gute Besserung !

    Ps :https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...howentry&id=18

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...r-Wohlbefinden
    Geändert von Peter. (11.02.20 um 13:25 Uhr) Grund: Ps

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.401

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Kleh Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    mir geht es aktuell nicht gut. Das Gefühl neben sich zu stehen, Antreibslosigkeit, Dauermüdigkeit, Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten.
    Ich hatte aber auch 2018 Brustkrebs und vielleicht sind das alles noch Nebenwirkungen von der Chemotherapie.
    Hallo Kieh,
    Deine Schilddrüsenwerte von 01/ 2020 geben wirklich keine Unterfunktion her. Und vorher mit der höheren Dosierung warst du schon auf dem Wege zur Überdosierung. Das sagen deine Ärzte alles richtig. Aber du hast also leider eine ganz andere Vorgeschichte. Ja, man kann vermuten,du leidest immer noch unter den Folgen der Krebstherapie. Das ist leider normal, bei vielen Frauen bleibt diese Gefühl sehr lange, man nennt das Fatigue. Darüber solltest du sprechen mit deinem Arzt, du bist nicht allein damit.
    Ich weiß nicht, ob du nun auch eine Antihormontherapie machst. Aber wenn ja, dann ist es für dich sogar wichtiger als für andere, nicht zu viel LT zu nehmen. Denn Tam geht hart auf die Knochen. Aber auch Chemo hat Langfristfolgen am Skelett. Also ich würde da doch erst einmal andere Wege versuchen, es gibt gute Hilfsangebote für Menschen nach Krebs, die an Fatigue leiden. Meine eine Schwester ist auch betroffen, sie nimmt seit Jahren daher Gesprächtstherapie in Anspruch, um die Ängste loszuwerden, und macht Sport in einer Nachsorgegruppe, das hilft dem Körper, wieder stärker zu werden und der Seele gegen die chemobedingten Depressionen.

  6. #16

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Hallo Kleh,
    wie geht es Dir eigentlich ? Wichtig ist nur das Befinden. Der Arzt kann Dich nicht zwingen zum reduzieren, wenn es Dir nicht gut geht.
    Doch, kann er. Mit der Begründung, der TSH sei supprimiert, kann er darauf bestehen, dementsprechend niedriger dosierte Rezepte auszustellen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.548

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Freak of Nature Beitrag anzeigen
    Doch, kann er. Mit der Begründung, der TSH sei supprimiert, kann er darauf bestehen, dementsprechend niedriger dosierte Rezepte auszustellen.
    Jetzt hat Sie eine bildschöne TSH und es geht ihr schlechter damit. Ich würde mein HA wiedersprechen, oder ein andere Arzt suchen, wer nach Befinden einstellt. Es tut mir Leid dass ich diese Reduzierung auch unterstützt habe, aber Wohlbefinden kann man nicht voraus sehen.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.647

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Jetzt hat Sie eine bildschöne TSH und es geht ihr schlechter damit ... Es tut mir Leid dass ich diese Reduzierung auch unterstützt habe, aber Wohlbefinden kann man nicht voraus sehen.
    Du vergisst etwas zu erwähnen, nämlich es gab kein Wohlbefinden unter 125 mcg LT:

    ich dachte mit meiner täglichen Einnahme von 125 L-Thyroxin bin ich gut eingestellt.
    Jedoch bin ich momentan sehr müde, antriebslos, habe Stimmungsschwankungen und mein Gewicht geht momentan wieder nach oben.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.927

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Die Frage ist wohl eher kann man mit den jeweiligen Dosierungen aus
    2017 125 µg Befinden: ?
    9/2019 125 µg Befinden: Jedoch bin ich momentan sehr müde, antriebslos, habe Stimmungsschwankungen und mein Gewicht geht momentan wieder nach oben.
    2/2020 112 µg Befinden:?

    einen Trend ausmachen? Evt. liegt die Dosis dazwischen.

  10. #20

    Standard AW: Bin ich wirklich in die Überfunktion geschlittert ?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Evt. liegt die Dosis dazwischen.
    Würde sich mit meiner Erfahrung decken. Mein Wohlfühl-Bereich ist sehr eng gesteckt. Ein bisschen zu viel oder zu wenig kann schon merklich etwas ausmachen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •