Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.805

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Hallo ZeroCookie,

    Mein Fehler – ich dachte, du wärst ein Mädel!

    Nun sehe ich, du bist ein Bursche, nicht sehr groß und eher untergewichtig.

    Um so seltsamer finde ich deine extremen Dosierungen von 150 bis 225 LT und 20 Thybon.

    Es ist dir überlassen, wem du hier glaubst und vertraust.

    Liebe Grüße
    Donna

  2. #32
    Neuer Benutzer Avatar von ZeroCookie
    Registriert seit
    28.09.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Guten Morgen Donna,

    ach das macht nicht´s Naja untergewichtig bin ich noch nicht. Eher optimal Gewicht für Läufer würde ich sagen.
    In erster Linie glaube und vertraue ich mir und meinem Körper, denn der Spiegelt einem ganz gut wieder wie es einem geht und was einem gut tut, wenn man denn auf Ihn hört und die Signale gut deuten kann.

    Ich höre mir gerne die Meinung anderer an und das Wissen was sie haben. Zudem bin ich an einem Erfahrungsaustausch interessiert. Wesewegen ich mich auch hier im Forum angemeldet habe. Weil vielleicht sieht ja jemand anderes etwas, was mir bisher entgangen ist.
    Geändert von ZeroCookie (05.10.19 um 10:26 Uhr)

  3. #33
    Neuer Benutzer Avatar von ZeroCookie
    Registriert seit
    28.09.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Guten Abend zusammen,
    ich wollte mal wieder von mir hören lassen und meine neuen Werte mitteilen.

    11.2019
    TSH: 0,01 Ref: 0,35 - 5,00
    fT3: 2,74 Ref: 2,30 - 4,20 % 23,16
    fT4: 1,65 Ref: 0,89 - 1,76 & 87,36
    Medikation 150µg L- Thyroxin und 20µg Thybon

    Wegen dem supprimierten TSH wurde die Medikation nun auf 137,5µg L- Thyroxin und 20µg Thybon verändert.

  4. #34
    Neuer Benutzer Avatar von ZeroCookie
    Registriert seit
    28.09.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder neue Werte die Anfang März gemacht wurden. Im laufe der Zeit bin ich von der Oben genannten Dosis abgewichen auf 131µg L-Thyroxin und 20µg Thybon. Die Dosis ist aufgeteilt auf Morgens 5 Uhr komplett T4, 6 Uhr, 11 Uhr, 16 Uhr & auf der Bettkante 5µg T3. Befinden hat sich eher "negativ" verändert, heißt Sportlich ist meine Leistung abgesackt (körperliche Schwäche) heißt ich kann aktuell nur die Hälfte laufen wie ich sonst gerne laufen würde. Vermehrte Brain fogs über den Tag, Komatöser schlaf von jetzt auf gleich (dafür gibts keine bestimmte Tageszeit). Vermehrte Müdigkeit & matschiges Gefühl im Kopf. Und das schlimmste, kann mich wieder schlechter konzentrieren & vergesse wieder mehr. Der sonstige Alltag hat sich nicht verändert (woher das evtl. kommen könnte, daher bin ich am überlegen, welche Stellschraube ich jetzt drehen soll? Was würdet ihr evtl. machen?

    Meine Überlegung:
    Thybon um jede Woche um 5µg zu reduzieren bis auf 10µg (Mo/Ab 5µg) und dann evtl LT auf 137,5µg zu erhöhen
    oder
    Thybon so lassen und das LT weiter senken, weil Anhand meiner Werte würde ich dort hinein interpretieren, dass das TSH durch das LT soweit abgesunken ist

    In der Hoffnung das es mir wieder besser geht und das bei der nächsten Untersuchung mal der TSH wieder kommt
    Habe noch vor mein Profil zu bearbeiten, damit es für euch leichter ist.

    03.2020
    TSH: 0,01 [0,55 - 4,78]
    fT3: 2,77 [2,30 - 4,20]
    fT4: 1,03 [0,89 - 1,76]
    Medikation: 131µg L-Thyroxin und 20µg Thybon

    Profil bearbeitet, sieht aber noch unübersichtlich aus
    Geändert von ZeroCookie (19.03.20 um 13:08 Uhr)

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.303

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Da du gerade am LT gedreht hast würde ich jetzt nur am T3 schrauben. Auch wenn du Bedenken hast, da dein fT4 niedrig ist.

  6. #36
    Neuer Benutzer Avatar von ZeroCookie
    Registriert seit
    28.09.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Guten Morgen zusammen,
    ich wollte mal ein kleines Update hier lassen bzgl. meines aktuellen Befindens nach meiner Reduktion von 5µg Thybon am Tag.

    Die alte Aufteilung
    6, 11, 16 Uhr und die letzte auf der Bettkante

    Nach Reduktion
    6, 13:30, Bettkante

    Was mir in den letzten 7 Tagen positiv aufgefallen ist
    - Keine Brain fogs mehr
    - Der Komatöse schlaf hat mich nur an 2 Tagen übermannt
    - Müdigkeit & das matschige Gefühl im Kopf hat sich deutlich reduziert
    - Konzentration und Vergesslichkeit hat sich verbessert

    Was negativ
    - Ab dem zweiten Tag war ich durchgehend am Frieren, was bisher unverändert geblieben ist. „Muss“ jetzt einen Pullover tragen, sonst reichte mir ein T-Shirt
    - Nur noch eiskalte Hände

    Neutral
    - Sportlich und die körperliche Schwäche hat sich gefühlt nicht verändert

    Da ich von den positiven Effekten überrascht bin, werde ich wie ich es vor hatte um weitere 5µg senken. Die Aufteilung wird so sein; morgens 5µg mit dem LT und die restlichen 5µg gibt’s nicht mehr auf der Bettkante, sondern werde ich nachts zwischen 00:00 und 03:00 Uhr einnehmen, weil ich jede Nacht immer einmal zur Toilette muss in der Zeit.

  7. #37
    Neuer Benutzer Avatar von ZeroCookie
    Registriert seit
    28.09.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Guten Tag zusammen,
    ich wollte mal wieder ein kleines Update nach der nächste Senkung von 5µg Thybon geben.
    Somit war ich die letzte Woche mit 131µg LT und 10µg Thybon unterwegs.

    Was mir in den letzten 7 Tagen positiv aufgefallen ist
    - Weiterhin keine Brain fogs mehr
    - Keine Komatösen schlaf Attacken
    - Müdigkeit & das matschige Gefühl im Kopf hatte ich die ersten beiden Tage vormittags, dann war es auch schon wieder weg
    - Konzentration & Vergesslichkeit hat sich weiterhin etwas verbessert
    - Sportliche Leistung, Kraft & Ausdauer ist wieder gekommen, kein Körperliches Schwächegefühl (kann von Tag zu Tag wieder mehr Sport machen & erlange meine alte Leistung wieder)

    Neutral
    - Frieren & die kalten Hände sind etwas besser geworden. Das wechselt jetzt immer mal. Mal warm dann kalt usw.

    Weiterhin werde ich erst mal bei den 131µg bleiben. Hatte erst in Erwägung gezogen evtl. bei 10µg Thybon, LT auf 137,5µg zu erhöhen, aber das werde ich nicht machen.
    Zudem hab ich ab heute damit begonnen die 131µg LT auf 50% morgens mit Thybon und die andere Hälfte abends mit dem restlichen Thybon aufzuteilen.
    Heißt: Morgens 65,5µg LT + 5µg Thybon & abends 65,5µg LT + 5µg Thybon = 131µg LT, 10µg Thybon

    Warum?
    Möchte somit den morgendlichen Peak reduzieren in der Hoffnung meine eigene SD auf die Sprünge zu helfen. Zudem durch die Abendliche Hormonversorgung die Regeneration zu optimieren und den Schlaf zu verbessern. Des Weiteren stört mich morgens noch dieses abgeschlagene Gefühl als wenn man gesoffen hätte. Das fitte/ frische Gefühl fehlt mir noch (egal wie viele Stunden ich schlafen konnte bzw. ausschlafen konnte), denn früher bin ich morgens raus aus dem Bett und ging ab wie eine Rakete.

    Wünsche allen Lesern in der momentanen Zeit, Gesundheit und eine erholsame Zeit

  8. #38
    Neuer Benutzer Avatar von ZeroCookie
    Registriert seit
    28.09.19
    Beiträge
    16

    Standard AW: Hashimoto - Meine Werte - Eure Meinung bitte dazu

    Guten Nabend,

    wollte nur eine kurze Info hier lassen. Mein neuer TSH liegt nun bei 0,10 U/l ml Ref: 0,55 - 4,78. Dosis 100µg T4/ 5µg T3. Leider wurden die fT´s nicht mit gemessen. Mit dem Splitten des T4 bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen. Merke einfach ein zu starkes "Anfluten". Daher nehme ich seit längerer Zeit das T4 nun auf der Bettkante.

    Meine neue Dosis liegt nun bei 75µg T4 und 7,5µg T3. Damit hat sich die Gesamtdosis nochmals um 18µg verringert. Das T3 splitte ich nun auf drei mal täglich je 2,5µg. Mit etwas mehr T3 geht es mir wesentlich besser als nur mit den 5µg.

    Neue Werte wird es ende August anfang September wieder geben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •