Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Beiträge
    1.193

    Standard Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Vor ca. 4 Wochen bekam ich in der Apotheke neue Euthyrox 137 mit geänderten Hilfsstoffen.
    Eigentlich merke ich nichts.
    Allerdings habe ich Probleme mit den Augen. Immer wieder schwellen die Lider an.

    Nun habe ich Anfang der Woche Blut abnehmen lassen.

    TSH 0,98 Norm 0,27-4,2
    Ft3 2,81 Norm 2,0-4,4
    Ft4 1,43 Norm 0,9-2,0

    Der Verlauf steht in meinem Profil.
    Die aktuellen Werte dürften ja eigentlich keine Probleme bereiten. Ich persl. finde ft zu niedrig und der TSH kratzt an der 1 vor dem Komma und das soll ja nicht sein.
    Ich wundere mich ein bisschen das sich die Werte trotz gleicher Dosierung geändert haben.

    Was meint ihr?

    Lg Helga

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.593

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Die veränderten Zusatzstoffe können schon die Aufnahme verändern. Die Veränderung ist nicht viel, aber da Du es am Befinden merkst würde ich entsprechend handeln

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Beiträge
    1.193

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Ich würde erhöhen.
    Das kostet mich wieder sehr viel Überzeugungskraft ein Rezept zu bekommen, denn lt.HA sind ja die Werte in der Norm. Warum also was ändern?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.137

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Zitat Zitat von nicht-noch-einmal Beitrag anzeigen
    Ich persl. finde ft zu niedrig
    Ich finde dein fT4 nicht niedrig, ganz im Gegenteil (die Referenzbereich-Obergrenze 2.0 täuscht, das sehen wir hier immer wieder). Es sei denn, du weißt mit Sicherheit, dass du noch höhere Werte brauchst - aber das kann nicht sein, denn 2015 hattest du auch fT4=1,4 und du hast gesenkt. Und du hattest bei diesem Labor 2017 ein etwas niedrigeres fT4:

    05.07.17.....0,42.................3,03............ 1,35.......137
    aber ein besseres fT3 und dein TSH war wohl dadurch (durch das etwas bessere fT3) niedriger, und nicht wegen einer höheren Dosierung von T4. Du warst damals bei fT4=1,3 zufrieden mit deinem Befinden, oder? Man kann das TSH nicht ohne Einbeziehung des fT3 beurteilen.

    und der TSH kratzt an der 1 vor dem Komma und das soll ja nicht sein
    .

    Wenn du jetzt nach TSH einstellst, könnte das ein Fehler sein, siehe Ausführungen (Einfluss auch von fT3) oben.


    Ich wundere mich ein bisschen das sich die Werte trotz gleicher Dosierung geändert haben.
    Das kann man nicht so gut beurteilen, weil deine vorherigen Werte aus einem anderen Labor stammen, deswegen habe ich etwas ältere Werte, aber aus dem gleichen Labor herangezogen. Und im Vergleich zu jenen Werten ist dein fT4 eher höher unter gleicher Dosis, nicht niedriger.


    Ist natürlich alles nur mein Senf, wenn du erhöhen magst, probiere es aus.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.593

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    ich kann das gut verstehen. Bei mir ist die untere Grenze für ft3 3,0. Da drunter fangen die Augen an zu spinnen und der Nebel wächst in meinem Kopf.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von nicht-noch-einmal
    Registriert seit
    20.09.11
    Beiträge
    1.193

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Meine Augen sind derzeit auch nicht in Ordnung. Ständig geschwollene Lider und Schwellung unter dem Auge.

    Was mich etwas wundert ist dass sich die Werte unter gleicher Dosierung geändert haben. Da ich ja gar keine SD mehr habe dachte ich das sei gar nicht möglich.

    Allerdings haben sich meine Lebensumstände geändert. Da ich seit Juli nur noch Teilzeit arbeite habe ich wesentlich mehr Bewegung.
    Zum täglichen Training auf dem Fahrrad kommt derzeit noch viel Tanztraining dazu, einfach weil es mir Spaß macht

    Vielleicht wird die Einnahme der Hormone anders verstoffwechselt.

    Ich versuche schon die ganze Woche einen Termin in der Nuklearmedizin zu bekommen. Aber leider komme ich tel. nicht durch und lande ewig in der Warteschleife. Das finde ich unmöglich. Ich wurde damals gedrängt die SD entfernen zu lassen und nun nach 7 Jahren will sich niemand um die Nachsorge kümmern.

    Lg Helgan

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.18
    Beiträge
    16

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Hallo

    Was Panna schreibt macht Sinn. Die Werte sind ganz ok. Vielleicht würde ich persönlich das ft3 etwas höher haben wollen, mir gehts immer am Besten wenn ich das im oberen Viertel (oder sogar etwas darüber, was aber die Endos gar nicht cool finden) habe.

    Was die Werte per se angehen. Nach vielen Jahren ohne SD und noch viel mehr BEs bin ich überzeugt, dass die Schwankungen sehr gross sind, auch unter genau gleicher Dosis. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen plus minus 10% ft4 locker, und plus minus 20% ft3. Sowas ist völlig normal. Was allerdings sicherlich einen Unterschied macht, ist wie aktiv Du bist. Wenn ich den ganzen Tag körperlich arbeite, oder 2-3 Stunden mountain biken gehe, sind die Kanister schlicht leer am Abend und der nächste Tag ist etwas shaky. Das legt sich aber schnell wieder. Ich würde versuchen, etwas nach Gefühl zu gehen, ich weiss ist schwierig, und leider gibt es soviel anderes was noch dazu kommt, aber es gibt doch einige Anzeichen, die sich immer gleichen. Augen beispielsweise merke ich immer, wenn ich zuwenig habe. Dann sehe ich schlechter. Wenn ich am Abend auf der Couch einpenne um 21 Uhr, weiss ich auch, dass es wohl etwas zuwenig ist, oder ich hab zuviel gemacht am Tag.

    Wenns Dir ausser den Augenlidern gut geht, würde ich persönlich mal gar nichts machen und dies etwas ruhen lassen. Tendenziell habe ich auch das Gefühl, dass die neuen Euthyrox etwas stärker wirken, insofern würde ich eher nicht noch erhöhen.

    LG
    marco

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    31.05.08
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    127

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Hallo,

    bin seit langem mal wieder im Forum unterwegs und sehe das vielen wie immer geholfen werden kann, dafür meine Anerkennung an alle die hier unterwegs sind und ihre Zeit investieren, Dankeschön vorab.

    Nun zu meinem Problem, Umstellung auf Euthyrox mit neuen Hilfsmitteln.
    Mein Arzt meint ich solle nun mit 88 µg weiter machen und in ca.2 Monaten zur Kontrollen kommen.
    Vorher waren 81,5 µg schon grenzwertig hoch bei Ft4 und nun das neue Preparat mit 88 µg?
    Habe aus den bislang gelesenen Diskusionen gelesen das es eher stärker als schwächer wirken soll?
    Da 75 immer zu wenig waren bin ich mit 81,5 (je eine halbe 75 und 88) gut gefahren, sehe eher das ich weniger brauche aber das ist mit den vorgegebenen Dosierungen kaum machbar (Krümeln)?
    Wenn das neue Medikament wirklich mehr wirkt und das sich auch an den Werten zeigt, könnten nun bei mir vielleicht doch 75 reichen? Aber das weiß man wirklich erst durch einen Selbsttest.

    Seit 02.11.18 nehme ich 81,5 µg (je eine halbe 75 und 88 µg)
    Und Betablocker mit Nebivolol 2,5 mg

    Letzte BE vom 11.11.2019 vorher Werte ähnlich (siehe Profil)

    Tsh 0,68 (0,25-4,0) 11,47 %
    Ft3 2,60 (2,0-4,40) 25,00 %
    Ft4 1,70 (0,93-1,70) 100 %

    Ft4 seit 11/2018 grenzwertig hoch, wenn die Referenzwerte verlässlich sind?
    Habe immer schon mit Haarausfall zu kämpfen, in letzter Zeit noch viel mehr.
    Vorher habe ich es mit T3 probiert, Werte waren niedriger aber das Herz machte Probleme, deshalb wieder zurück zu nur T4.

    Alles weitere zu den Werten und Dosierungen der Vergangenheit in meinem Profil.

    Danke vorab.

    Gruß Ammy
    Geändert von Ammy (25.11.19 um 11:28 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    562

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Hallo Ammy,

    ich denke, hier ist sowieso eine Reduzierung angesagt - auch ohne Veränderung der Rezeptur.

    Eigentlich sind doch Ärzte eher auf eine knapp gehaltene Dosis aus. Wundert mich, dass man Dir hier eine Erhöhung aufgedrückt hat.

    Ich würde mit der Dosis runtergehen; allenfalls gleich lassen. Aber keine Erhöhung.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    31.05.08
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    127

    Standard AW: Geänderte Hilfsstoffe bei Euthyrox, Werte verändert

    Danke für die Meldung,

    habe nun über die Suchfunktion die Meldung bzw. Abstimmung gefunden, muß mich erstmal belesen.

    Würde fast auf 75 umsteigen, die 81,5 sind mir heute zu viel, noch mehr Haarausfall und auch ein wenig mehr Herzbeschwerden als sonst. Früher bin ich mit 75 in die total Unterfunktion gerutscht, da bin ich auch noch zur Arbeit gegangen, habe Sport gemacht. Heute sieht das anders aus, kaum noch Sport und Rentner, da braucht der Körper nicht mehr so viel Hormone, deshalb auch die letzten zwei BE der Hohe fT4 Wert mit jeweils 100% Auslastung.

    Danke Ammy
    Geändert von Ammy (25.11.19 um 15:23 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •