Seite 4 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 83

Thema: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Nrw - MG
    Beiträge
    421

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Und im Moment denke ich, dass meine jetzigen Beschwerden vielleicht gar nichts mit den SD Hormonen zu tun hat, eher von den anderen. Pms, Regel ..Keine Ahnung.
    Das hat sich für mich immer wie ein Schub angefühlt.

    -Kopfschmerzen
    -Augenbrennen
    -Fiebergefühl ohne Fieber zu haben
    -LK Schmerzen

    Aber das hatte ich in der ganzen SS nicht.
    Erst jetzt wieder wo ich meine Regel wieder bekomme..
    Oder eben auch weil ich erst jetzt wieder überdosiert bin :D
    Ein Teufelskreis :D

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.754

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Zitat Zitat von Jackie87 Beitrag anzeigen

    Irgendwann hatte ich dann ja auf den Arzt gehört und bin auf 75 und hab das alles mal außer Acht gelassen. Hatte ja auch trotz 75 fast 30 kg abgenommen. Irgendwann bekam ich ja so dolle Magenprobleme und mein Blutdruck war nicht wirklich gut über einen längeren Zeitraum und da mein Tsh dort bei 3,3 war dachte ich, es liegt an der SD und ging wieder auf 100. Zu der Zeit hatte ich dann auch nichts mehr abgenommen. Damals hatte ich die Werte auch hier rein gestellt und man schrieb, dass ich längst UF Symptome haben müsse und ich hochdosieren kann. Das war ja hier:

    FT3 : 3,9 (Norm 2,1 - 4,7)
    FT4 : 12,9 (Norm 8,9 - 18,6 )
    bTSH : 3,1 ( Norn 0,2 - 4,0 )

    Hätte ich hier einach bei 75 bleiben sollen?
    Das kann ich nicht sagen, zumal ich auch nicht weiß, wie lange du schon 75 genommen hast vor dieser BE (das gehört immer mit dazu). Eines steht aber fest: Es liegen Welten zwischen 75 und 100.

    Wegen dem TSH.
    Ich habe hier immer gelesen, dass der TSH - wenn er niedrig ist - unter LT Einnahme nie aussagekräftig ist.

    Jackie, das ist ... *selbstzensur*

    Klar ist das TSH durchschnittlich immer etwas niedriger bei LT-Nehmern als bei Gesunden. Aber "etwas niedriger" bedeutet nicht, dass dies jegliche Supprimierung umfasst und rechtfertigt. Das TSH ist alleine nicht aussagekräftig, umso mehr ist es das aber im Zusammenschau mit Werten und Befinden.


    Mein Nuk sagte ja schon öfter, ich sei ein wenig überdosiert.
    Aber du hast dann doch aufs Forum gehört :-)

    Die Stoffwechsellage ist unter Einnahme der derzeitigen Medikation euthyreot bei jedoch nur gering positiven TSH nach TRH Test..
    Das schrieb er, aber da schrieb man mir hier, dass es genau so nicht aussagekräftig wäre.
    Ja nun, - nein - lieber nicht *selbstzensur*

    Also sachlich: Ein gering positives TSH nach TRH bedeutet genau eines: Es liegt keinerlei Unterfunktion vor.


    Nuk Werte unter LT 100 (wann denn?)
    (Allerdings ein anderes Labor)

    Ft3 3,5 (2,1-4,7) 53%
    Ft4 17,5 ( 8,9 - 18,6) 88%
    Btsh 0,1 (0,2 - 4,0)

    Das sind die letzten unter LT 100 vom Nuk.
    Da war ich am 20.11
    Wenn es dir total gut ginge, und nur so gut ginge, naja, grenzwertiges fT4, eben wie der NUK sagt - mit potentiellen Lanzeigfolgen. Dein fT4 ist nach LT-Einnahme einige Stunden lang oberhalb der Referenzgrenze. Dies weißt du nicht, weil du ja Tiefstwerte messen lässt.

    Denke ab Morgen nehme ich dann 1x 75 + 1/2 25er

    Oder eben gleich 75.
    Probiere doch erst 88, 75 bleibt dir als Option erhalten. Mach nicht so große Sprünge. Und lass dir Zeit, reichlich viel Zeit bei 88.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Nrw - MG
    Beiträge
    421

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Huhu zusammen
    Ich wollte eben berichten:
    Ab dem 08.12 bin ich nun runter und nehme 88.
    Also 1x 75 + 1/2 25er.

    Habe nun seit ca. 2 Wochen extremen Haarausfall.
    Ich weiß nicht genau ob es an der Reduzierung liegt?
    Ich hatte ewig keinen Haarausfall mehr.
    Von der Schwangerschaft kann das ja nicht mehr sein oder?

    Kann das jetzt nur vorrübergehend sein? Kennt das jemand?
    Ich wollte die Tage mal die Werte kontrollieren lassen.

    LG Jackie

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.180

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    3 Monate nach Entbindung ist Haarausfall normal. Wie ist denn dein Befinden?

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Nrw - MG
    Beiträge
    421

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Hey ,
    beruhigend, dass es nun noch von der Entbindung kommen kann.
    Mein Befinden: Aktuell nach wie vor sehr müde, aber das hatte ich sonst ja auch immer.
    Träge bin ich auch. Friere oft.

    Die Werte sehen nun glaube ich in Ordnung aus.
    Oder soll ich nun auf 75 runter?

    Werte unter 87,5

    TSH 0,39
    FT3 3,0 (2,0 - 4,0) 50%
    FT4 1,2 ( 0,8 - 1,7 ) 44,44%

    LG Jackie

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.754

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Hi Jackie,
    Die Werte sind formal in Ordnung. Ob sie für dich individuell in Ordnung sind, muss du selbst "ertasten". Ich würde dabei keine 12,5-mcg-Sprünge machen, nur 6,25.

    Was hast du hier:

    Vieeeeeeel viel besser als damals mit höhren Dosen. Sport und Abnahme klappt auch super. Nur leider immer noch Haarausfall. Die Erschöpfung ist teilweise schon erträglicher. Aber an manchen Tagen zb. Eisprung wieder unerträglich
    genommen? (s. Profil)

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Nrw - MG
    Beiträge
    421

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Hallo
    Es ist schon wieder so viel Zeit vergangen.
    Ich nehme immer noch die 87,5 und würde gerne wieder auf 100 und weiß nicht ob es richtig ist.

    Werte unter 87,5 JANUAR 2020

    TSH 0,39
    FT3 3,0 (2,0 - 4,0) 50%
    FT4 1,2 ( 0,8 - 1,7 ) 44,44%

    Das waren meine letzten Werte.
    Die sind aber schon 1 Jahr alt. Wäre da eine kleine Erhöhung in Ordnung?

    Ich machen nun auch einen Termin beim Nuk, befürchte aber das es paar Wochen dauern wird
    Beim Hausarzt müsste ich mal nachfragen wann die letzten freien Werte gemacht wurden.

    Ich schlafe ständig am Abend nach einigen Minuten ein.
    Ich friere ständig und fühle mich am Abend so kalt und schwach das ich nur noch liegen mag.

    Kopfschmerzen
    Und das schlimme ist meine depressive Phase. Kann mich zu nichts aufraffen. Am Morgen geht es noch aber wird im Laufe des Tages schlimmer.

    Bei einer Depression wäre es ja andersrum . Das hatte ich in der SS zuletzt bevor ich erhöht habe.
    Zugenommen habe ich auch.

    Das können aber auch alles andere Gründe haben.
    Ich nehme seit einiger Zeit pantoprazol. Können sie das Lt vielleicht hemmen?

    Kann ich einfach bei diesen Werten probieren 100 zu nehmen oder können dadurch Langzeitfolgen entstehen? Danke im Voraus.

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Nrw - MG
    Beiträge
    421

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Oder es sind bei mir doch Überdosierungssymptome und ich sollte noch mehr runter.
    Auf 75?

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.754

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Ich würde bei den Werten nicht erhöhen, aber das habe ich ja bereits voriges Jahr gesagt, sehe ich gerade :-) .

    Jedenfalls, bei Werten mit einem derart langen Bart würde ich weder eine solche Frage stellen, noch überhaupt irgendwas an der Dosis machen, sondern ganz schlicht: Neue Werte machen lassen.

    Da führt kein Weg daran vorbei, es sei denn, du magst Blindflüge.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.180

    Standard AW: Entbunden in der 33. SSW am 08.09 und nun neue Werte.

    Deine Werte sehen gut aus. Ist jetzt die Frage ob die Dosis passt oder du vlt. irgendwo mit Mängel wie z.B. Eisenmangel, Schlafmangel, hat man bei kleinen Kindern ja auch gern, zu kämpfen hast? Das würde ich erst einmal prüfen.

    Im nächsten Schritt, wenn obiges ausgeschlossen ist, könntest du versuchen einen Trend auszumachen, gleich 12,5 µg mehr halte ich allerdings für zu viel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •