Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    ...
    Geändert von Andrine (18.09.19 um 20:14 Uhr) Grund: persönlich

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    Hatte gestern den ganzen Tag keinen Hunger und war mir schlecht. Ich dachte, es sei eine leichte Migräne. Schlecht geschlafen. Heute Morgen habe ich auch so ein Kribbeln in Händen und Füssen, das ich bisher nicht kenne. Und es wird mir schnell schwindlig, wenn ich aufstehe. Hunger habe ich immer noch nicht.
    Ich frage mich, was ich tun soll. Vielleicht ist es doch ein Infekt?
    Hab mal meine Eltern informiert und werde wohl nochmals bei der Hausärztin anrufen.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    Ah, Migräne mit Aura wahrscheinlich. Öfters mal was Neues. Dafür halten sich die Kopfschmerzen in Grenzen..

    Im Spital konnte ich keinen schnelleren Termin bekommen, aber ist wohl auch ok, die Symptome hängen damit nicht zusammen.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.305

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    @Andrine

    Das hört sich ja alles nicht so gut an. Für mich klingt das nach Hormonchaos, ich hoffe, dass man einen umfassenden Status machen wird und Dir danach mit Hormonen weiterhilft, sofern sie Dir fehlen. Und bitte nicht 5HTP vergessen, meine Migräne hat es damals mit beseitigt.

    Alles Gute für Dich und mache Dir nicht zu viele Gedanken, das wird schon wieder, davon bin ich überzeugt .

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    @Andrine: Weißt du schon, was es mit dem Lymphknoten ist?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    @Andrine

    Das hört sich ja alles nicht so gut an. Für mich klingt das nach Hormonchaos, ich hoffe, dass man einen umfassenden Status machen wird und Dir danach mit Hormonen weiterhilft, sofern sie Dir fehlen. Und bitte nicht 5HTP vergessen, meine Migräne hat es damals mit beseitigt.

    Alles Gute für Dich und mache Dir nicht zu viele Gedanken, das wird schon wieder, davon bin ich überzeugt .
    Vielen Dank für Deine Wünsche - kann ich gerade gut gebrauchen.

    Ein Hormonprofil wurde vor dem Sommer gemacht, einzig auffällig war das Progesteron - das war aber so tief, dass man es nochmals bestimmen müsste, um sicher zu gehen, dass es kein Messfehler o.ä. ist. Habe ich auch vor, zumindest Oestrogen/ Progesteron nochmals machen lassen.

    Hab gerade meine Wohnung geputzt und musste mich wieder hinlegen - ich habe seit bald 3 Tagen kaum was essen können. Die Stelle unter der Achsel schmerzt nicht mehr. Vielleicht doch ein Infekt... oder eben die Migräne.

    Einen guten Arzt zu finden, der einem das alles (richtig und verträglich) verschreibt, scheint mir leider wie eine Nadel im Heuhaufen. Aus diesem Grund habe ich ja auch selber einige Kurse besucht - so weiss ich u.a. besser zu beurteilen, wofür ich in Zukunft mein Geld ausgebe.


    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    @Andrine: Weißt du schon, was es mit dem Lymphknoten ist?
    Ich war ja noch nicht bei der Gynäkologin und die Dame in der Notaufnahme hat am Freitag lediglich Fieber und Blutdruck gemessen (letzterer sei vorbildlich, während ich erwähnte, dass mein BD leider etwas hoch sei - so viel zu meiner Glaubwürdigkeit - wobei, bei einem diastolischen von 92.. und nur einer Niere..).

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    Ich würde trotzdem um Gyn gehen und den Lymphknoten abklären lassen.

  8. #18

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    Zitat Zitat von Andrine Beitrag anzeigen
    Tut ziemlich weh seit gestern Abend.

    Ich hatte noch den Gedanken, ob es mit dem Deo zusammen hängen könnte, ich verwende seit längerem einen Naturkosmetik von Lav**a mit ätherischen Ölen bzw. Bestandteilen davon. Diese haben ja auch eine hormonelle Wirkung, und wenn man sich sowas regelmässig auf die Haut nahe dem Brustgewebe streicht...

    Kann in einer Woche zur Gynäkologin. Bei diesen Schmerzen ist es ein wenig eine Qual, so lange zu warten. Aber vielleicht geht es ja auch vorher wieder weg. *hoff*
    Hallo Andrine,

    genau DAS könnte der Grund sein, so ist es nämlich bei mir, gerade nach der Rasur. Ich nehme jetzt nach der Rasur Teebaumöl, ansonsten ein Deo von Manna, aber auch eher selten. Oder Apfelessig auf Wattepad getränkt. Der Geruch verfliegt schnell und man hat keinen Schweißgeruch. Diese ätherischen Öle sind absolut nicht mein Ding.

    LG

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Ich würde trotzdem um Gyn gehen und den Lymphknoten abklären lassen.
    Sie meinte, das war wohl ein Infekt - im Ultraschall zeigte sich nichts Auffälliges, GsD!
    Auch sonst nicht, ausser dass das Gewebe halt dicht und schwer zu beurteilen ist. Das gilt allerdings auch für Mammographien, weshalb ich da auch erst mal keine Lust drauf habe.


    Zitat Zitat von Constanze77 Beitrag anzeigen
    Hallo Andrine,

    genau DAS könnte der Grund sein, so ist es nämlich bei mir, gerade nach der Rasur. Ich nehme jetzt nach der Rasur Teebaumöl, ansonsten ein Deo von Manna, aber auch eher selten. Oder Apfelessig auf Wattepad getränkt. Der Geruch verfliegt schnell und man hat keinen Schweißgeruch. Diese ätherischen Öle sind absolut nicht mein Ding.

    LG
    Hallo Constanze

    Danke für den Tipp mit dem Apfelessig, das werde ich einmal versuchen.
    Teebaumöl ist aber ja auch ein ätherisches Öl, wirkt auch Östrogenähnlich, soweit ich mich erinnere.

    LG, Andrine


    Auf die Schnelle (gibt sicher bessere Quellen ):
    Bei Jungen kann dass Teebaumöl die Östrogenproduktion stark erhöhen. Dies kann zu Gynäkomastie (Brustdrüsenwachstum) führen.
    https://www.ätherisches-öl.com/teebaumoel

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: geschwollener Lymphknoten linke Achselhöhle

    @Andrine: Die Mamillen unter der Achsel gibt es nicht mehr?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •