Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Ganz doofe Kombination: SD-UF & depressive Verstimmung

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    50

    Standard AW: Ganz doofe Kombination: SD-UF & depressive Verstimmung

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Absetzversuch – ist wohl dein Körper.
    Ich nehm doch jeden Tag SD Hormone ein. Absetzversuch, wenn Ärztin das mitmacht. Aber nicht heute oder morgen. In 3 Monaten vielleicht.

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    ...
    Wusstest du, dass Alkoholiker ein viel höheres TSH haben, als Abstinente?
    Und dass damit deine Diagnose auf wackeligen Füßen steht?
    ...
    Aaalso: Als die Diagnose SD-UF kam, da habe ich die Ärzte mehrmals gefragt, ob es mit der Sauferei zusammenhängt bzw. daher kommt. Wurde verneint. Hatte mich ja anfangs nicht mit einer chronischen Krankheit anfreunden können.

    Ein Experte mit seiner Meinung: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundhe...druese114.html
    Zum Thema Alkohol und TSH hab ich im Internet eine Doktorarbeit gefunden. Vor Entzug in der Klinik und danach hat die Doktorrandin TSH gemessen. Gab da keinen Zusammenhang. Vielleicht war der Zeitraum viel zu kurz. Nach 2-3 Wochen sind die ersten ja schon raus aus so einer Klinik.
    Link: https://publikationen.uni-tuebingen....pdf?sequence=1

    Anfangs echtes Hoppel-Di-Dopp mit Einnahme der Tabletten.

    Seit Anfang Dezember 2018 hab ich das Thyroxin dann genommen. Wieder von 1 Tag auf den anderen mit 75mcg eingestiegen. Vorabend/ Nacht halbe Kiste Bier gekillt und gegen 10-11 Uhr in die Praxis gefahren. Die 3-4km mit dem Auto nur ungeduldig am Drängeln, im Wartezimmer mit klarem Kopf und "ich bin besser als du"-Gefühl. Hab der Ärztin gesagt, das Zeugs ist so wie ich mir Koks/Amphetamin vorstelle. War wild.

    Kurz bevor die Diagnose SD UF kam, da bin ich so ins Bett gegangen: Unterhose, Socken, Joggingshose, T-Shirt, Sweatshirtjacke, Thermojacke. Normale Decke und Fleece Decke. In Verbindung mit Alkohol entsprechend schlecht geschlafen. Auch hab ich mich an manchen Tagen gar nicht mehr vom Suff erholt, bzw. es dauerte viel länger als früher. War vielleicht auch gut so.

    Aktuell: Vitamin B12 wurd heute gemessen. Privat zuhause 38,6 Grad im Ohr gemessen. Hätt ich bloß kein Thermometer gekauft... <<-Fehlalarm, ich hab im Ohr gemessen, das Gerät vom Liddel stand aber immer auf Stirnmessung. 1,6 Grad zuviel hat das daher immer angezeigt...............
    Nächste Woche: Mal gucken was Ärztin Nr.1 mit mir vor hat. Stichwort Psychosomatik.

    Grüße Markus
    Geändert von Alli-positiv (20.09.19 um 18:52 Uhr) Grund: Memo: Bedienungsanleitungen besser durchlesen!

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    50

    Standard AW: Ganz doofe Kombination: SD-UF & depressive Verstimmung

    Hab mal 2 Wochen jeden Tag 1 Tablette Taxofit 150µg Jod+55µg Selen genommen. Nix davon gemerkt. Letzte Tage verdoppelt. Heute zum ersten mal seit längerem gut geschlafen und erholt aufgewacht. LT wie immer. Nach dem Frühstück nochmal Schönheitsschlaf. Perfektes Befinden, super Bauchgefühl, milde Euphorie. Mittags dann nochmal nen starken Kaffee und die zweite Taxofit. Fühlte mich auf einmal überdosiert.

    (Die letzten Tage waren Katastrophe)

    2 Fragen:
    - Wie realistisch ist simpler Jodmangel bei meiner Vorgeschichte? Viele Bierkalorien, sehr wenig Salz im selbstgemachten Essen, max. 1x die Woche Seefisch. Hab in den letzten 3 Jahren ca. 15kg abgenommen, davon 10kg trotz Alkohol und SD-UF. (Teilweise echt wenig gegessen zu der Zeit plus körperliche Arbeit)
    - Wenn ich doch Hashimoto habe, dann würden doch jetzt unter dem Extra-Jod die Antikörper-Werte hochgehen?! Ist das so???

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.08.13
    Beiträge
    10

    Ausrufezeichen AW: Ganz doofe Kombination: SD-UF & depressive Verstimmung

    Jod pusht die Schilddrüse ein bischen, aber ob die AKs hochgehen, weiß ich nicht. Hashis sollen zusätzliches Jod eigentlich vermeiden, also nicht extra Jodsalz kaufen. Akribisch jeden Krümel Jodsalz in Seefisch oder Kuhmilch oder Käse zu vermeiden, ist aber wohl meist auch nicht nötig, solange man solche Nahrungsmittel nicht in größeren Mengen konsumiert. (ja ich weiß, unpräzise Angabe).
    Zusätzliches Jod über Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, ist für Hashis eigentlich nicht so sinnvoll.

    Die AKs gehen durch das Selen eher herunter, versuch mal, ein Selenpräparat mit ohne Jod einzunehmen, ich hab immer ganz gute Erfahrungen mit Selen aus der Drogerie mit den zwei Buchstaben gemacht. Mich macht das Selen ein bischen wacher und meine Nagelhaut, die immer sehr eingerissen ist, verheilt in 3-4 Tagen.

    Ich nehme noch ein niedrig dosiertes Johanniskrautpulver (300mg/Tag) gegen meine Depris. Hat den netten Nebeneffekt, dass die Melaninproduktion angekurbelt wird und ich ca. 4 Stunden nach Einnahme gut schlafen kann 5 Stunden guter Schlaf sind bei mir schon ein Erfolg, denn manchmal sind es auch nur 3 Stunden Das ist sehr hart, 3 Stunden Schlaf, obwohl man 6-7 Stunden im Bett lag, dann raus muss und kaum die Augen oder sonstwas aufkriegt.

    (Vorsicht bei Einnahme der Antibaby-Pille kann Johanniskraut Zwischenblutungen verursachen und den Verhütungseffekt ausbremsen, also zusätzlich verhüten und mit 8-10 Stunden Abstand einnehmen, zudem ist es phototoxisch. Man kriegt schneller Sonnenbrand und Licht blendet in den Augen stärker).
    Geändert von Sapere aude! (06.10.19 um 20:49 Uhr) Grund: kleine Ergänzung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •