Seite 4 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 111

Thema: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.516

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Lösche mal den Namen weg, Ärztenamen sind hier nicht erwünscht.

    Manche Ärzte haben besondere Einstellungspräferenzen. Das heißt aber nicht, dass sie für jeden passen müssen. Das würden wohl auch jene Ärzte so sehen.
    Geändert von panna (11.09.19 um 13:51 Uhr)

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    270

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Für mich haben Sie so aber bis dato immer gut gepasst und ich fühle mich mit einem supp tsh und freien werten oberhalb der Norm wohl.

    L thyroxin hat eine Halbwertszeit von acht Tagen - wäre es dann nicht sinnvoll nach neun Tagen einmal werte zumachen um zu sehen wo man steht? In eine UF mag ich ja auch nicht rutschen ...

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    270

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Und Panna - ich sehe du hast MB statt HT - vllt ist die überfunktion und somit die Handhabe eh nochmals ne andere?

  4. #34
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    230

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    ich würde nicht so lange aussetzen. wenn die werte achterbahn fahren, fühlt man sich auch nicht gut.
    4 wochen ohne thyroxin und danach mit einer kleineren dosis als vor der schwangerschaft weitermachen halte ich für keinen guten rat. ich würde 2-3 tage auslassen, dann mit einer niedrigeren dosis weiter machen und in kleineren schritten senken. je nachdem wie empfindlich du auf werteschwankungen reagierst.
    manche brauchen die werte im oberen normbereich, um sich wohl zu fühlen. es kann sein, dass der tsh unter lt supprimiert ist, auch ohne überdosierung.
    schau zuerst, dass deine werte zurück in die norm kommen und dann kannst du austesten, wo sie sein müssen, dass du dich wohl fühlst.
    lg delija

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    270

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Danke Danke Danke Delja viel. Herzen für deine Nachricht! !

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.516

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Zitat Zitat von lilly1991 Beitrag anzeigen
    Und Panna - ich sehe du hast MB statt HT - vllt ist die überfunktion und somit die Handhabe eh nochmals ne andere?
    Natürlich. Bei einer MB-Überfunktion nimmt man Hemmer. Hab ich dir das etwa nahegelegt?

    Wenn ich allerdings als LT-nehmende MB-lerin bzw. Mischformlerin überdosiert bin, dann senke ich meine Dosis wie gewöhnliche Hashis oder Operierte auch. Da ist kein Unterschied.


    Lilly, ich muss dich nicht überzeugen, die Einsicht wird kommen, wenn nicht früher, dann eben später. Du bist weder die erste noch die letzte.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    270

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Hast du dich mit tsh in der Norm schon mal richtig schieße gefühlt? Wenn ja, dann weißt du, dass man das niemals erleben will!

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    230

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    übrigens braucht es auch beim senken mind. 6 wochen, bis die werte aussagekräftig sind.
    du könntest nach dem auslassen und mit reduzierter dosis dann 2-3 mal in 2 wochenabständen senken (am anfang würde ich schon 25 aufs mal) , dann 6-8 wochen später neue werte machen. du weisst ja, wo du ungefähr hin musst mit der dosis.
    falls es dir vom senken schlecht geht, die dosis länger halten, vor der nächsten reduktion.
    lg delija

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    270

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Übrigens waren meine Werte bzgl Osteoporose immer super

  10. #40
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    230

    Standard AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Lilly, ich muss dich nicht überzeugen, die Einsicht wird kommen, wenn nicht früher, dann eben später. Du bist weder die erste noch die letzte.
    manche fühlen sich nicht wohl mit einer dosis, die das tsh in der norm hält. da kann man dann nur für sich entscheiden, ob man leben will mit einem supprimierten tsh, oder alltagsuntauglich im bett bleiben mit einem tsh in der norm.

    bestimmt würde sich jeder die ideale situation wünschen, mit einem schönen tsh.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •