Seite 5 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

Thema: Bitterstoffe

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: Bitterstoffe

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Ich nehm sehr viele Gewürze und Kräuter, und manchmal auch einen Tropfen Bitterstern (also Alkohollösung mit vielen schönen Sachen drin)

    für die Verdauung brauch ich auch manchmal Lakritz, wobei Vitamin C und Magnesium ja ohnehin sehr förderlich wirken
    Andrine wollte aber keine Alkohollösungen.

    Lakritze ist gut für die NN, aber nicht für die Verdauung. Wie kommst du überhaupt darauf?

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Bitterstoffe

    Bitterstern haben sie auch in meiner (Lieblings-)Apotheke. Das möchte ich u.a. nicht wegen der ätherischen Öle, allen voran Lavendel (ev. hormonelle Wirkung).

    Beim Iberogast wäre ein Vorteil, dass der Alkoholanteil tiefer ist, wie ich gesehen habe.
    Wenn ich etwas mit Alkohol und Schöllkraut will, kann ich aber auch diese nehmen, die ich noch gefunden habe beim Aussortieren meines Küchenschranks

    https://www.amavita.ch/de/ceres-tara...fen-20-ml.html

    Oder ich schaffe mir einfach einen Vorrat an Chicorée an, man muss ja nicht immer einen Salat damit machen, kann einfach ein paar Blätter zum Essen dazu nehmen.

    Meine Blähungen der letzten Zeit könnten zudem mit einer neuen Unverträglichkeit von Milchprodukten zu tun haben.

  3. #43

    Standard AW: Bitterstoffe

    Zitat Zitat von Andrine Beitrag anzeigen
    Bitterstern haben sie auch in meiner (Lieblings-)Apotheke. Das möchte ich u.a. nicht wegen der ätherischen Öle, allen voran Lavendel (ev. hormonelle Wirkung).

    Beim Iberogast wäre ein Vorteil, dass der Alkoholanteil tiefer ist, wie ich gesehen habe.
    Wenn ich etwas mit Alkohol und Schöllkraut will, kann ich aber auch diese nehmen, die ich noch gefunden habe beim Aussortieren meines Küchenschranks

    https://www.amavita.ch/de/ceres-tara...fen-20-ml.html

    Oder ich schaffe mir einfach einen Vorrat an Chicorée an, man muss ja nicht immer einen Salat damit machen, kann einfach ein paar Blätter zum Essen dazu nehmen.

    Meine Blähungen der letzten Zeit könnten zudem mit einer neuen Unverträglichkeit von Milchprodukten zu tun haben.
    Andrine, mit Iberogast wäre ich vorsichtig, das Präparat ist bereits sehr in Kritik geraten.

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...ge-warnhinweis

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Bitterstoffe

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Andrine wollte aber keine Alkohollösungen.

    Lakritze ist gut für die NN, aber nicht für die Verdauung. Wie kommst du überhaupt darauf?
    Ich hab einfach nur erzählt, was ich so mache, ist mir schon bewusst dass Andrine keine Alkohollösung wollte, daher hab ichs auch gleich geschrieben, dass das eine ist.

    xD

    Lakritze wirkt bei mir gut für die Verdauung, immer schon.

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Bitterstoffe

    Zitat Zitat von Andrine Beitrag anzeigen
    Meine Blähungen der letzten Zeit könnten zudem mit einer neuen Unverträglichkeit von Milchprodukten zu tun haben.
    Die habe ich ja auch, habe mich lange dagegen gewehrt .. hast Du auch so eine Milchsucht? Mir haben eigentlich fast nur Sachen mit Milch drin geschmeckt. Beispielsweise Nimm2-Bonbons und Kebab, Mjölk-Knäckebrot usw. Echt ein harter Verzicht, für mich schwieriger als Gluten. Und auch schwieriger zu ersetzen. Mittlerweile habe ich schon viele gute Lösungen gefunden, aber beispielsweise Käsekuchen vermisse ich sehr :crap:

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.900

    Standard AW: Bitterstoffe

    Wenn's dir nur um die Bitterstoffe an sich geht und auch nicht unbedingt nur die im Essen, gibt es puristischere Möglichkeiten, z.B. Heidelberger Pulver und BitterKraft. Wobei das 2. auch nach Zimt und süßlich (Angelika) schmeckt, das erste ist wirklich nur bitter.

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: Bitterstoffe

    Kann man nicht Gewürze Gewürze sein lassen?

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Bitterstoffe

    Zitat Zitat von Constanze77 Beitrag anzeigen
    Andrine, mit Iberogast wäre ich vorsichtig, das Präparat ist bereits sehr in Kritik geraten.

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...ge-warnhinweis

    Danke für den Link - es enthält ja tatsächlich Schöllkraut, während in der Tinktur von Ceres, die ich oben verlinkt habe, nur eine homöopathische Dosis enthalten ist.


    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Ich hab einfach nur erzählt, was ich so mache, ist mir schon bewusst dass Andrine keine Alkohollösung wollte, daher hab ichs auch gleich geschrieben, dass das eine ist.

    xD

    Lakritze wirkt bei mir gut für die Verdauung, immer schon.
    Ist ja auch ok, wenn man schreibt, was man selber nimmt - ich finde, es sind in diesem Thread gute Infos zu dem Thema zusammen getragen worden.

    Lakritze soll ja u.a. entzündungshemmend wirken, z.B. bei Gastritis eine positive Wirkung haben.

    @ Donna: Das Schöne bei Heilpflanzen ist ja, dass sie eben nicht punktuell wirken sollen (wie chemische Medikamente), sondern ganz unterschiedliche Wirkstoffe enthalten, die sich insgesamt positiv auf den Körper auswirken können (so richtig angewendet ).


    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Die habe ich ja auch, habe mich lange dagegen gewehrt .. hast Du auch so eine Milchsucht? Mir haben eigentlich fast nur Sachen mit Milch drin geschmeckt. Beispielsweise Nimm2-Bonbons und Kebab, Mjölk-Knäckebrot usw. Echt ein harter Verzicht, für mich schwieriger als Gluten. Und auch schwieriger zu ersetzen. Mittlerweile habe ich schon viele gute Lösungen gefunden, aber beispielsweise Käsekuchen vermisse ich sehr :crap:
    Ich muss sagen, dass ich eher eine Getreide-"Sucht" habe/ hätte. Milchprodukte ass ich häufiger als vielleicht früher, weil gerade beim auswärts essen nun mal nicht soo viel übrig bleibt, wenn bereits das Gluten gemieden wird. Und wenn man irgendwo einen Cappuccino geniessen will, gibt es häufig keine Nussmilch - ggf. Soja, aber ob ich das besser vertrage, muss ich noch herausfinden. Irgend etwas ist seit 2,5 Monaten in Schieflage - habe ein konstantes Sinusitis-Gefühl und neuerdings auch einen aufgeblähten Bauch.


    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Wenn's dir nur um die Bitterstoffe an sich geht und auch nicht unbedingt nur die im Essen, gibt es puristischere Möglichkeiten, z.B. Heidelberger Pulver und BitterKraft. Wobei das 2. auch nach Zimt und süßlich (Angelika) schmeckt, das erste ist wirklich nur bitter.
    Danke Dir!
    Bei dem Pulver wär man dann wieder beim Wermuth (habe den auch zu hause als Tee) - den kann ich gar nicht ab. Das zweite gefällt mir besser - wobei man auch da natürlich einiges an Alkohol aufnimmt bei der angegebenen Dosierung. Beim Ceres-Produkt sind es im Vergleich dazu nur wenige Tropfen.

    Viele der Produkte auf Alkoholbasis sind sich ähnlich, auch dieses hier:
    https://bitterliebe.ch/produkt/bitte...v=1ee0bf89c5d1


    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Kann man nicht Gewürze Gewürze sein lassen?
    Viele Pflanzen werden seit Jahrtausenden auch als Heilpflanzen verwendet. Eine Medizin gibt es nicht erst seit die moderene "Schul"medizin die Vorherrschaft übernommen hat. Auch vorher schon haben sich die Menschen Gedanken um ihre Gesundheit gemacht und sich teilweise mit Erfolg mit den zur Verfügung stehenden natürlichen Mitteln behandelt - auch bei uns, bis ins vorletzte Jahrhundert.
    Geändert von Andrine (12.09.19 um 14:19 Uhr)

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.900

    Standard AW: Bitterstoffe

    Es gibt anscheinend mehrere BitterKrafts. Meines ist ein reines Pulver, nix Alkohol.
    https://hildegard-spezialist.de/bitt...t-vital-pulver

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Andrine
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Wo Licht ist, ist Schatten, und wo viel Licht ist, ist viel Schatten.
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Bitterstoffe

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Es gibt anscheinend mehrere BitterKrafts. Meines ist ein reines Pulver, nix Alkohol.
    https://hildegard-spezialist.de/bitt...t-vital-pulver
    Ok, danke - das sieht sehr interessant aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •