Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    6

    Frage Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Erstmal ein großes Hallo in die Runde!
    Ich bin neu dabei und seit einigen Tagen eine Stille Mitleserin.

    Kürzlich wurden bei mir eine Überfunktion sowie erhöhte Antikörper festgestellt. Seit dem 23.8., also noch nichtmal ganz zwei Wochen, nehme ich daher Carbimazol. Jeden Morgen 20 mg.
    Nach 10 Tagen wurden die Werte wieder geprüft. FT3 und FT4 sind bereits wieder im Referenzbereich, TSH weiterhin sehr niedrig bzw. nicht genau messbar.
    Ich bin sehr erstaunt darüber, dass sich bereits nach so kurzer Zeit was getan hat. Ist das üblich?
    Mein Arzt sagte, ich solle die Dosis aber erstmal beibehalten. Das verunsichert mich jetzt, da die beiden Werte sich ja bereits normalisiert haben. Sollte man hier nicht bereits anpassen?
    Ich habe ein bisschen Angst, dass es 'zu viel des Guten' sein könnte.
    Würde mich über eure Einschätzungen freuen.
    (Die Werte findet ihr im. Profil.)

    LG,
    Alexandra

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.914

    Standard AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Schau mal noch den Referenzbereich beim fT4 an. Der kann nicht stimmen!
    Gab es eine Szintigraphie?
    Insgesamt lagen die Werte nur wenig über der Norm. Von daher erklärt sich, dass die Werte nach der kurzen Zeit schon wieder innerhalb der Referenz liegen. Aber ich könnte mir vorstellen, dass die Dosis insgesamt schon etwas hoch gegriffen ist und war?
    LG
    Geändert von Amarillis (04.09.19 um 18:24 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    6

    Standard AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Danke für den Hinweis, Amarillis. Der Vertipper ist schon korrigiert.

    Dass die Dosis etwas zu hoch sein könnte befürchte ich irgendwie auch, das macht mir etwas Angst. Einen Termin zur Szintigraphie habe ich nächste Woche. Vermutlich sollte ich bis dahin einfach die sprichwörtlichen Füße still halten?!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.914

    Standard AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Vermutlich sollte ich bis dahin einfach die sprichwörtlichen Füße still halten?!
    Ja, würde ich so machen.
    Die Diagnose scheint mir ja noch nicht vollständig gesichert zu sein. Von daher warte mal ab.
    Ich nehme an, es werden dann auch wieder Blutwerte gemacht, und dann kann man weitersehen. Noch brauchst Du meiner Meinung nach keine Angst zu haben. Die Werte sind immer noch hoch, sodass eine UF bis nächste Woche eher nicht droht.
    LG

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.12
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    6

    Standard AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Lieben Dank für deine Meinung und vor allem für's Beruhigen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.503

    Standard AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Frag den Nuk aber bitte, wann du die Werte be ihm erfahren kannst, länger als nächste Woche würde ich nicht warten wollen. Gute Option wäre: am Tag darauf anrufen (üblicherweise sind die Werte dann fertig), nicht so gute wäre, wenn sie per Schneckenpost oder so an den Hausarzt gingen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •