Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.921

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von Seidenblume15 Beitrag anzeigen
    Ich danke Euch für Eure Antworten. Hab nicht damit gerechnet, dass ich LT nochmal senken sollte. Das macht mir wegen meiner Unverträglichkeiten gerade Angst. Ich muss darüber nachdenken....
    Denk ruhig darüber nach (den Zusammenhang mit den Unverträglichkeiten verstehe ich nicht ganz, macht aber nichts). Und guck dir dabei deine Werte unter 125 (oder gar 112) an, ich meine, da brauchst du wirklich keine Angst zu haben?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.568

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Wobei rein der fT3-Wert ist unter T3 für die Tonne, meiner Meinung nach. Ohne T3 strebt das System nach einem ausgeglichenen, bzw. gleichbleibenden fT3-Spiegel. Mit T3 ist das nicht wirklich zu machen, also misst man im Labor *irgendwas*

    Und ja, auch: T3 killt das fT3 (=Thybon-Zufuhr stellt der eigenen Umwandlung ein Bein).
    Naja, ganz so hart kann man das nicht schreiben. Bei mir ist bei T3-Zugabe ft3 gestiegen und ft4 gesunken, was so auch gewollt war. Ich hatte allerdings beim Thybon-Einstieg ein eher hohes ft4.

    Und wenn die Aussage so stimmen würde, wäre es ja gar nicht so gut, mit eine kleinen Dosis einzusteigen
    Ich war damals gleich mit 20µg eingestiegen.
    Geändert von KarinE (28.08.19 um 23:16 Uhr) Grund: Zitat eingefügt -Bezug

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    290

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Okay, dann hast du ja auch u. U. einen höheren Bedarf als vor 1,5 Jahren. Meine Unverträglichkeiten sind seit der OP kontinuierlich besser geworden, hab u. a. auch HIT.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    683

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von Luise67 Beitrag anzeigen
    Okay, dann hast du ja auch u. U. einen höheren Bedarf als vor 1,5 Jahren. Meine Unverträglichkeiten sind seit der OP kontinuierlich besser geworden, hab u. a. auch HIT.
    Hab HIT, Fructose- und Laktoseintoleranz. Ist seit der OP deutlich besser geworden. Mit höheren Werten konnte ich aber auch mehr vertragen.
    Hab diese Unverträglichkeiten seit dem jodhaltigen Kontrastmittel.

    Weg ist deine HIT aber nicht?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    290

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Nö, aber viel besser geworden. Vertrage auch kein Gluten. Fruktosemalabsorption ist ganz verschwunden seit der OP. Und Laktose auch fast nichts mehr. Also auswärts Essen gehen ist schwierig mit mir ��

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.387

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Ich finde die Idee 125 +2,5 gut, als Einstieg.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    683

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Ich finde die Idee 125 +2,5 gut, als Einstieg.
    Auch dir vielen Dank, liebe Karin. Hab jetzt nachgedacht und genauso starte ich am Wochenende.

    LG

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    683

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Ich hab mal eine Frage zur EO. Ich war nun bei einem neuen Augenarzt. Auf meine Frage, ob er sich mit EO auskennt, meinte er ein bisschen. Ob ich denn Probleme hätte. Nun, mein linkes Auge scheint manchmal etwas größer, was sich aber immer zurückbildet. Trockne Augen habe ich nicht. Er meinte dann, ich hätte ne EO und bei meinem Endo wäre ich gut aufgehoben. Ah ja.

    Jetzt meine Frage. Wenn man während der Einstellung mal ein bisschen Probleme mit den Augen hat, hat man dann eine EO?

    LG

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.568

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    es gib tverschiedene Schweregrade bei der EO. Im Einführungsbeitrag ist es gut beschrieben.
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post2277590

    Bei bestehender Augenbeteiligung sollte man besonders wachsam bei den SD-Werten bleiben. Mit guten stabilen Werten, können sich Symptome auch wieder zurückbilden, wenn sich die Ursachen noch nicht verfestigt haben.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.921

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von Seidenblume15 Beitrag anzeigen
    . Wenn man während der Einstellung mal ein bisschen Probleme mit den Augen hat, hat man dann eine EO?

    LG
    Du bist ein wenig schwammig . Erstens: Welche Probleme (was du angibst, ist auch schwer greifbar mit der Größe), und wann gibt es sie. "Während der Einstellung": wann, jetzt? seit Einstieg Thybon? oder ...?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •