Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neue Werte, Arzt schlägt Thybon vor

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.08.16
    Beiträge
    5

    Standard Neue Werte, Arzt schlägt Thybon vor

    Hallo,

    ich hoffe auf euren Rat.
    Meine aktuellen Werte:

    02.09.2019, lthyroxin 125
    Tsh 0,13 (0,22-4,46)
    FT3 2,73 (2,3-3,8) ca. 30%
    FT4 1,31 (0,9-1,6) ca. 60%

    Befinden normal/gut
    Keine Depression, keine Schlafstörungen

    Vitamin D wieder leichter Mangel und Selen gesunken. Werde beides erhöhen.

    Meine Ärztin schlägt nun eine Reduktion von Lthyroxin auf 100 vor und eine Zugabe von Thybon von 5. Ihr gefällt der niedrige TSH auf Dauer nicht.
    Ich habe große Bedenken, da es mir gut geht und ich sehr auf Dosisänderungen reagiere.
    Meine Idee ist nun erstmal Vitamin D und Selen wieder höher zu dosieren und dann bei der nächsten Blutabnahme im Dezember zu schauen wie die Werte sind. Vielleicht zieht T3 noch etwas hoch damit.
    Was meint ihr? Macht das Sinn oder doch der Vorschlag der Ärztin?

    Hinzu kommt, dass ich eine angeborene Thalassämie minor habe und dadurch einen niedrigen HB sowie Eisenspiegel. Eisen darf nicht zugeführt werden. Vielleicht komme ich deswegen nie auf einen höheren T3, weil die Umwandlung nicht klappt.

    Vielen Dank für eure Erfahrungen
    Viele Grüße
    Andrea

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.669

    Standard AW: Neue Werte, Arzt schlägt Thybon vor

    Und was meint die Ärztin passiert, wenn Du Thybon nimmst?
    T3 wirkt stärker senkend auf den TSH als LT.
    Wenn es Dir gut geht bleib einfach bei Deinen 125. TSH ist zwar erniedrigt, aber immer noch vorhanden.
    Wenn Du Bedenken hast kannst Du mal versuchen, ob er mit 112, aber ohne Thybon, etwas höher kommt.

    Deine ft3 finde ich nicht wirklich schlecht.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.756

    Standard AW: Neue Werte, Arzt schlägt Thybon vor

    Befinden normal/gut
    Wozu dann Thybon? Unnötig.

    Vielleicht zieht T3 noch etwas hoch damit.
    Muss doch nicht, wozu? Und dass NEM die Umwandlung ändern, halte ich für ein Gerücht. Ein niedrigeres fT4 tut das manchmal, aber wenn es dir gut geht, lass doch dein fT3 in Ruhe. - Die Auswirkung von NEM-Hochdosen ist ... sagen wir mal, bis dato nicht wirklich bekannt.

    112 ist eine Möglichkeit, auch 118 - kein Muss, aber eine Möglichkeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •