Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.17
    Ort
    Landkreis Rotenburg/Wümme
    Beiträge
    10

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Ich versuche mal alle Fragen zu beantworten.

    Der Schwangerschaftsdiabetes wurde von einem Diabetologen überwacht. Ich hatte hin und wieder einen erhöhten Nüchternwert. Maximal sollte er 95 sein und ich hatte in 16 Wochen 3 mal einen Wert darüber. Der Höchste war 98.
    Nach der Entbindung wurde ich 3 Tage im Krankenhaus überwacht und danach vom Hausarzt. Es war immer alles in Ordnung. Nach Werte hatte ich nicht gefragt, weil wenn man mir sagt, dass alles gut ist, ich das nicht weiter hinterfrage. Sollte ich mir wahrscheinlich dringend angewöhnen.

    Ich bin ja froh, dass ich mittlerweile meine Schilddrüsenwerte ohne Palaber bekomme.

    EKG wurde 2017 gemacht, da war der Blutdruck auch schon so niedrig. Da wurde nur gesagt, dass ich einen Ausschlag mehr habe (wurde so beschrieben, dass einer im Orchester nochmal einen nachsetzen muss) und ich mir keine Gedanken machen voll, das wäre nicht weiter schlimm. Seit dem nicht wieder, da nach Aussage des Arztes nicht notwendig. Ein Internist ist auch in der Praxis meines Hausarztes und der sagt auch soweit noch okay, aber ich soll abnehmen. Der sieht kein Handlungsbedarf weitere Werte zu testen.

    Ich soll in 6 Monaten wiederkommen und dann prüft man nochmal den Nüchternzucker und ggf. den Langzeitzucker.

    2017 wurde das mit dem erhöhten Insulin gesagt, mit dem Hinweis abzunehmen und alles weitere macht der Hausarzt.

    Leider purzeln die Kilos nicht so, wie ich das gerne hätte eher im Gegenteil. Daher hab ich den Weg zur Heilpraktikerin gesucht.

    Ich habe den Nüchternzuckerwert auch, den hab ich ganz vergessen mitzuteilen, entschuldigt bitte. Der lag dieses mal bei 116. Das letzte mal im Januar bei 80.

    Ich hoffe, ich hab alle Fragen beantwortet.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.145

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Bona, du bist doch auch gar nicht verpflichtet, alles zu beantworten.
    Und die allerwichtigste Frage, die kann man nur sich selber beantworten: Was bin mir wert?
    Von Seiten des Forums aber sehe ich keinen anderen Weg, als dir zu sagen, he, mit schlechten Leber, Nieren-und Zuckerwerten fühlt man sich eben mies. Also die direkte Antwort auf deine Frage.

    ... Klingt schon, als solltest du dir einen neuen Internisten suchen. Nüchternzucker von 116 wäre nur Pillepalle, aber ehrlich gesagt, du deutest so vieles an und nimmst es dann schnell wieder zurück, hier kann man keinen Überblick bekommen. Also fass ein wenig Mut, tu was für dich, sag deinem Mann bitteschön, er soll dich unterstützen. Und dann einen netten Internisten suchen, evtl. ins Diabetesprogramm einschreiben, dann bekommst du regelmäßg Werte ohne Probleme.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.17
    Ort
    Landkreis Rotenburg/Wümme
    Beiträge
    10

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Ich weiß zwar nicht, was ich angedeutet und dann zurückgenommen habe, aber nun gut. Ich habe so gut wie möglich versucht alles zu beschreiben.

    Die Ärzte werfen hier nicht mit allen Laborergebnissen um sich. Ich muss jedes mal betteln.

    Aber ich werde mir einen neuen Internisten suchen bzw. hab ich da ja schon einen Termin im Januar und gucke, was dann kommt.

    Vielen Dank an alle für die Mühe und Zeit, die ihr investiert habt.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    513

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Erhöhte Leberwerte können durchaus auch am abnehmen hindern. Hier würde ich einfach mal einen Tipp von Donna versuchen: nämlich Artischockenextrakt oder den Arzt mal nach Leberentgiftung fragen. Auch können erhöhte Leberwerte Veranlagung sein.

    Den Nüchternzucker von 116 finde ich persönlich auch nicht so enorm. Das kann mitunter schon daran liegen, was man am Tag vorher gegessen hat. Nicht zu vergessen ist: bei langsamen Stoffwechsel und wenig essen nimmt man auch zu. Hier sollte man vorher sehen, was man an Kalorien zu sich nimmt.

    Der Ausschlag mehr beim EKG wird sicher eine Extrasystole sein. Nicht ungewöhnlich bei Hashis, nur nervig.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    983

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Also ich sehe das anders hier, einerseits ja die anderen Baustelen auf alle Fälle abklären lassen. Aber auch nochmal einen aktuellen Schilddrüsenstatus machen lassen, auch ein Ultraschll pluss alle Antikörper gehören dazu. Und auch sehen ob ggf. eine Erhöhung der Dosis Besserung bringt und auch die Nährstoffe checken.

    Wenn man wochenlang durchblutet macht das Mängel (Ferritin, Holo-TC, Folsäure, Selen, Biotin usw.) und es kann auch ein Zeichen sein, dass die Dosis der SD-Medikamente nicht stimmt. In einigen Fachbüchern so beschrieben. Selbst das Buch der Forenbetreiber.

    Also wirklich sich mal in Ruhe hinsetzen und nachforschen. Das Forum hat hier so an Qualität verloren....
    Geändert von Apfelsaft (27.08.19 um 17:26 Uhr)

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.145

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Zitat Zitat von Bona_Dea Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar nicht, was ich angedeutet und dann zurückgenommen habe, aber nun gut. Ich habe so gut wie möglich versucht alles zu beschreiben.

    Die Ärzte werfen hier nicht mit allen Laborergebnissen um sich. Ich muss jedes mal betteln.

    Aber ich werde mir einen neuen Internisten suchen bzw. hab ich da ja schon einen Termin im Januar und gucke, was dann kommt.

    Vielen Dank an alle für die Mühe und Zeit, die ihr investiert habt.
    Bona, schreib dich einfach ein ins Desease-Mangementprogramm, dann kriegst du alle nötigen Kontrollen. Und ansonsten gehts ja nur dich was an, was los ist. Nur kann man als User auch nicht übersehen, was du geschrieben hast und stur alles auf die Schilddrüse beziehen. Dafür sind deine Organe wie die Nieren viel zu wichtig. Alles Gute dir!

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.17
    Ort
    Landkreis Rotenburg/Wümme
    Beiträge
    10

    Standard AW: Werte angeblich in Ordnung. Warum fühle ich mich so mies?

    Vielen Dank Myrrdin,

    ich werde das mit der Leberentgiftung mal klären, das war mir bisher nicht bekannt. Vielleicht ist das einfach mal ein Anstoß.

    Vielen Dank auch an Apfelsaft, ich werde mich darum auch kümmern. Ein Ultraschall wurde zuletzt vor 3 Jahren gemacht.

    Ich erwarte keine Wunder und streite auch nichts ab.

    Danke, dass ihr ebenfalls so lieb wart und euch zu Wort gemeldet habt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •