Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    RLP
    Beiträge
    277

    Standard mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Hallo ihr lieben Mithashis,

    ich habe in all den Jahren jegliche Symptome auf Hashi geschoben. In diesem Jahr habe ich nun die Diagnose Östrogendominanz mit Progesteronmangel bekommen. Zudem deuten meine Cortisolwerte auf eine Nebennierenschwäche hin.

    Als ich mit Progesteron angefangen hatte hat dies meine SD stimuliert und ich musste LT senken.

    Meine Werte vor PG im Februar mit 125LT/ 20 Thy
    ft3 3.6 pg/ml (2.1 - 4.3) 68%
    ft4 1.42 ng/ml (0.93 - 1.70) 64%
    ( müde, müde, müde = 5 Thy mehr)

    Anfang Mai 2.ZH mit PG und 125LT / 25 Thy
    ft3 3.8 pg/ml (2.1 - 4.3) 77%
    ft4 1.49ng/ml (0.93 - 1.70) 73%
    ( zittrig, nervös = auf Empfehlung 12.5 LT weniger)

    Ende Mai 2. ZH mit PG und 112.5 LT / 25 Thy
    ft3 7.1 pmol/l (2.9 - 7.2) 97%
    ft4 21.9 pmol/l (8.7-24.0) 86%
    ( ÜF Symptome/ Druck auf Augen

    Ende Juni 1.ZH ohne PG mit 100 LT/25 Thy
    ft3 2.9 pg/ml (2.1 - 4.3) 36%
    ft4 0.99 ng/ml (0.93 - 1.70) 7.8%
    (Keine Müdigkeit/ fühle mich ok)
    (Diese BU war Nachmittags um 16h. Ansonsten gehe ich immer ca 9h zur BU)

    Anfang Juli 2.ZH mit PG und 100 LT/ 25 Thy
    ft3 3.9 pg/ml (2.1 - 4.3) 87%
    ft4 1.19 ng/ml (0.93 - 1.70) 34%
    (nicht müde, schlecht gelaunt, freudlos, depressive Verstimmungen)

    Da meine Blutwerte (warum auch immer) so abgestürzt sind und meine böde Verstimmung wieder aufgetaucht ist, habe ich LT wieder gesteigert. Erst um 12.5 später nochmal da keine Besserung eintrat. Jetzt bin ich wieder bei 125 LT und 25 Thybon. Leider bin ich jetzt ab 14h wieder total müde. Das geht so bis 19h und dann werd ich nochmal fitter. Um 21.30geh ich ins Bett und schlafe ziemlich schnell und gut ein.

    Ich frage mich wieso ich unter den niedrigen Werten nicht müde war. Mich würde interessieren was ihr dazu meint.

    Mein Thybon verteile ich in 5 Dosen jeweils 5mg 9h - 12h - 15h (+150 Kelp) - 18h - auf Bettkante.

    Vitamin D liegt bei 100.
    Spritzkur B12 + Komplex
    Zink + Eisen aufgefüllt

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.174

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Zuviel Thybon macht sehr müde, da es die Nebennieren überlastet. Das heißt NICHT, dass man eine Nebennierenschwäche hat, sondern dass man überdosiert ist. Würde erstmal Thybon reduzieren, aber LANGSAM.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    RLP
    Beiträge
    277

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Und das macht sich dann mit tiefen Cortisol Werten bemerkbar? Sollte ich zeitgleich LT steigern?
    Man sagte mir gerade ich solle unbedingt 5 Thybon zur Nacht nehmen da die NN Nachts arbeitet und das braucht.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.174

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Ich weiß nicht, ob es sich bei dir mit tiefen Cortiwerten nachweisen lässt. Aber wenn du ganz eindeutig mit niedrigeren Werten WACHER bist, dann liegt es an den Hormonen. Hatte ich auch. Und Thybon ist quasi für den Körper noch anstrengender als Thyroxin. Was MAN dir sagt, ist eine Sache. Letztlich musst DU alleine für dich ausprobieren, was dir gut tut. Aber natürlich auch auf deinen Körper hören, wenn er z.B. so deutliche Signale sendet wie deiner es getan hat.
    Definitiv NICHT zeitgleich steigern, egal was. Gönn deinem Körper etwas Ruhe.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    RLP
    Beiträge
    277

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Also meine Cortisolkurve hat keinen Morgenpeak und ist auch sonst niedrig in der Norm.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.255

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Zitat Zitat von Jula Beitrag anzeigen
    mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?
    ja, das ging mir ebenso, erst Progesteron hat geholfen

    achtest Du auf Deinen Blutdruck?
    meiner war mit T3 immer zu hoch

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    RLP
    Beiträge
    277

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Nein auf den Blutdruck achte ich nicht.
    Ich nehme seit einem halben Jahr PG und mein Wert liegt immer noch weit unter Norm.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.174

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Wundert mich jetzt nicht mit Corti unten. Schätze allerdings, wenn du jetzt HC nähmst, würdest du die Symptome statt der Ursache bekämpfen. Alles selbst schon (falsch) gemacht Als ich SD reduziert habe, war kein HC mehr nötig und null Müdigkeit.
    Bei mir hat Progesteron übrigens Müdigkeit noch verstärkt. Scheint jeder anders zu reagieren.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    RLP
    Beiträge
    277

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Anfänglich war ich vom PG auch müde, hat sich aber gelegt. Wie waren denn deine Werte nach der Reduzierung nette?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.345

    Standard AW: mit tiefen Werten nicht müde. Kann das sein?

    Ich hätte LT nach den letzten FT4-Werten auch erhöht, aber nicht um 25 µg.

    Hoch-normales FT3, vermutlich morgens 10 Stunden oder mehr nach der letzten Einnahme gemessen - das zeigt doch, dass die Dosis zu hoch ist. Jetzt kannst du eigentlich beide reduzieren. Kann man schon mal machen, wenn wahrscheinlich ist, dass beides zu hoch ist. Das Feintuning muss dann eben sechs Wochen warten bis nach der nächsten BE.

    Da meine Blutwerte (warum auch immer) so abgestürzt sind
    Vermutlich gestiegener Bedarf oder Schub durch Kelp. Dass Algen natürlich sind, ist nicht viel wert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •