Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.345

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen

    Anfang August sahen die Werte bei meinem Internisten so aus:

    Werte vom 06.08.2019, Internist, 100/93,75 LT
    Wieso hast du danach reduziert, noch dazu um 20 µg?

    Und wieso jetzt Thybon?

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.516

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Wieso hast du danach reduziert, noch dazu um 20 µg?

    Und wieso jetzt Thybon?
    @Irene,

    hier Sonnenscheins eigene Aussage (ich zitiere das hier, weil das natürlich die Basis der nachfolgenden Unterhaltung war):

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen
    Warum auch immer unter gleicher Dosierung, der FT4 so angestiegen ist, möchte ich jetzt umgehend senken, da es mir gar nicht gut geht. Für eine geringere LT Dosierung spricht evtl. die erholte Darmschleimhaut? Gesunkener Östrogenspiegel-Wechseljahre? Sommer?
    PS
    20 mcg waren es nicht, von ca. 96 auf 88.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    381

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Das mit dem Thybon verstehe ich überhaupt nicht. Es war aber letztes Jahr auch schon einmal im Gespräch. Hatte Bammel davor und habe es nicht genommen, nur 2mal 2,5 ausprobiert und dann wieder sein lassen weil ich mich zugedröhnt fühlte. Die NUK meinte, es würde mir damit besser gehen.

    Seid Ihr euch sicher, dass ich kein Hashimoto habe? Auch wenn TPO immer negativ war? Kann es sein, dass ich im Juni einen Schub hatte (hoher FT4) und jetzt steigern müsste (niedriger FT4) Die Symptome waren ja wie Überdosiert. Aber einen evtl. Schub müsste man an der Schilddrüse sehen oder nicht?

    Soll ich jetzt wieder auf 93,75 gehen? Das Senken ist ja erst 10 Tage her. FT4 ist ja der Speicher. Wie kann der innerhalb von 10 Tagen so absacken. Also wirklich komisch das Ganze.

    Panna, die Normwerte stehen schon dahinter in Klammer.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.516

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen

    Panna, die Normwerte stehen schon dahinter in Klammer.
    Ich meinte nicht die Normwerte, sondern die Messeinheit - aber egal, nicht so wichtig.

    Wie kann der innerhalb von 10 Tagen so absacken.
    Ich verstehe nicht, wieso dir die Erklärung oben:

    du weißt, dass die [zu frühen] Werte für den Müll sind - und du weißt sicher auch (oder nicht?), dass man Werte aus unterschiedlichen Labors nicht vergleichen sollte.
    nicht ausreicht.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    381

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    " Nachweis einer 0,1ml messenden, echoreduzierten, zentral verkalkenden Läsion." Muss ich mir darüber Sorgen machen?

    Das habe ich in der Ärztezeitung gefunden:

    Wichtige Hinweise auf die Dignität bekommt man sonographisch: Bösartige Schilddrüsenknoten sind überwiegend echoarm, enthalten besonders zentral oft verkalkte Herde, sind eher unregelmäßig begrenzt und hyperperfundiert. Gekapselte Knoten mit echodichter Struktur sind eher gutartig.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    381

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Sorry Panna:

    TSH basal: 1,25 (0,3-3,7) uU/ml
    FT3: 4,5 (3,1-7,0) pgmol/l
    FT4: 9,0 (8,0-17,0) pg/ml
    Anti-TPO: <60 (Norm <60) IU/ml

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.516

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Danke für die Einheit.

    0,1 ml ist insofern eine unglückliche Angabe, als man bei Knoten den Durchmesser anzugeben pflegt. Alles unter 1 cm Durchmesser ist nur zu beobachten (wegen Wachstums). Wie sich die ml-Angabe nun zum Durchmesser verhält, keine Ahnung, da solltest du den Arzt fragen. Sicher sehr klein. - Echoreduziert ist nicht unbedingt echoarm, achoarm wäre ein eindeutig kalter Knoten, echoreduziert ist nicht unbedingt kalt. "Hyperperfundiert": Hast du dich vertippt? mit "bösartig" in eventuellem Zusammenhang steht "hypoperfundiert".

    Sonografische Kriterien für Knoten in Tabelle 1 hier:

    https://www.kup.at/kup/pdf/13397.pdf

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    381

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Danke Panna
    Ne, habe mich nicht vertippt, habe den Artikel so kopiert und eingefügt.

    Ich habe eben bei meinen NUK Befunden im Profil noch die ganzen Angaben der Knoten usw. eingefügt.

    Evtl. kannst du etwas damit anfangen

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    381

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Ach ja, dann erwähnte die NUK heute, dass sie sich alle Ultraschalle der letzten Zeit angesehen habe. Ich hätte 2016 eine Zyste an der Schilddrüse gehabt, die sie damals übersehen hat. Die wäre aber jetzt nicht mehr da.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.516

    Standard AW: Änderung der Laborwerte zufällig entdeckt. Befinden sehr schlecht, hoher FT4!

    Achso - wenn *der Rand* hyperperfundiert ist, stimmt es.

    Beim August-Datum sehe ich nichts vom KNoten-Befund.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •