Seite 7 von 7 ErsteErste ... 4567
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Thema: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

  1. #61
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.535

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Zitat Zitat von Gabi51 Beitrag anzeigen
    Den Befund nehme mit zum HA vielleicht hat er eine Empfehlung.
    Du meinst, eine Endo-Empfehlung?

    Versuch es im Ärzteforum, die Erweiterte Suche einschränken auf Titelsuche und bei den Optionen auf das Ärzteforum, dann als Suchbegriff z.B. "Endokrinologe München" (da kommt schon mal eine ganze Seite) mit einer Großstadt in deiner Nähe oder auch: Bayern, sofern du flexibel bist.

    (Vorsicht mit evtl. Arztempfehlungen per PN )

  2. #62
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Vielen Dank Panna,

    das mache ich so, ich bin flexibel und München ist auch nicht so weit weg.

  3. #63
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Hallo,
    ich habe neue Werte machen lassen und es sieht so aus als sind die 112 mcg LT wohl doch zu viel.
    Im Profil habe ich die beiden letzten BE Ergebnisse ergänzt. Ist schon erstaunlich was sich in 4 Wochen noch ändert.

    Jetzt nach 3 Monaten mit nur LT ist TSH bei 0,12 und FT4 mit 1,6 an der Obergrenze, Ft3 hat mit 2,3 den "höchsten" Wert seit der OP.
    Ist die Wirkung von 100 Lt und 5 Thybon so viel schwächer als die 112 LT?

    Ich schwitze viel mehr, vor allem in der Nacht, Blutdruck und Puls sind eher niedrig (90/60 mit Puls 55)

    Der HA meint die Dosis so lassen da alles bis auf TSH noch in der Norm liegt.

    Soll ich noch länger abwarten oder nicht? Ich hab keinen Plan

  4. #64
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    717

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Ich würde nicht warten wollen. Das nächtliche Schwitzen hab ich auch bei zu viel.
    Ich würde leicht senken.

    LG

  5. #65
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.535

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Zitat Zitat von Gabi51 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ist die Wirkung von 100 Lt und 5 Thybon so viel schwächer als die 112 LT?
    Das kann man nicht vergleichen. T3 wirkt anders, aufs Befinden wie auch auf den Regelkreis (TSH) und auch auf das fT4.

    Im Dezember hat mein Gyn die HET abgesetzt
    Es könnte sein, dass sich jetzt die Wirkung des HET-Absetzens plus obendrauf die Wirkung des T3-Absetzens (fT4 wird höher) zeigt.

    Ft3 hat mit 2,3 den "höchsten" Wert seit der OP.
    Auch das kann man nicht vergleichen mit den fT3-Werten unter Thybon. Und auf die fT3-Höhe würde ich, ehrlich gesagt, relativ wenig gucken - bzw. wenn überhaupt, dann erst, wenn du die LT-Dosis so hinkriegst, dass du nüchtern nicht an der fT4-Oberkante liegst. Und deswegen:

    Wenn die BE nüchtern war, d.h. 24-Stunden-Karenz, dann würde ich reduzieren. Was der HA meint, ist ... also für ihn ist alles egal, solange das TSH in der Norm liegt. ABer das ist nicht wirklich die richtige Perspektive :-)

    Hattest du hier:

    seit 8.8.19 Lthyrox 112 mcg
    BE am 8.10.19 (ohne Einnahme am Morgen)
    TSH 0,90 mU/l (0,3 - 4,0)
    FT3 3,93 pmol/l (3,7- 8,5)
    FT4 13,31 pmol/l (10,2 - 22,5)
    HET gehabt?

  6. #66
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ja, bis zum Dezember 19 hatte ich noch HET.

    Und die BE war mit 26 Std LT Karenz. Soll ich dann auf 106 reduzieren?
    Geändert von Gabi51 (26.05.20 um 17:52 Uhr)

  7. #67
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.535

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Hätte ich diese Werte, würde ich eher 100 erwägen. Ich würde nicht von den fT4-Werten ausgehen, die du bei 100 mcg LT aber unter HET und unter Thybon hattest.

    Aber es ist deine Entscheidung, kannst ja probieren, was sich um nur 6,25 weniger ändert.

  8. #68
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Ich werde die 100er nehmen und abwarten was sich dann in drei Monaten getan hat, bis dahin sollte die Dosis ja angekommen sein. Vorher macht es wohl keinen Sinn wie ich die letzten Male gesehen habe.

    Wenn es nicht gut geht dann jammere ich halt hier weiter rum

  9. #69
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.535

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Aber ja, ruhig jammern. Was ich im Sinn habe: So 1,3 für fT4, also ca. mittig und gucken, was dann dein fT3 macht. Bei manchen ist ca. mittig (oder gar weniger, manchmal) ganz gut für die Umwandlung. Bei manchen hilft nur ein höherer fT4 - aber bei dir kommt jetzt nur Schwitzen davon. Also mal sehen, wo du stehst mit 100 "nackig", ohne HET und T3. Falls 100 bei dir ca. 1,3 zaubert.

    Wobei ich nicht allzu viel auf den fT3-Wert geben würde. Eher aufs Befinden.

  10. #70
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Da hast du recht Panna.

    Wenn ich mich hoffentlich bald wieder wohl fühle, dann ist mir auch egal wo der FT3 steht.
    Nur die Zeit bis dahin ist halt hart für eine ungeduldige Basedowlerin

    Vielen Dank für die Hilfe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •