Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

  1. #31
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Hallo wieder,

    jetzt habe ich die aktuellen Werte vom Hausarzt:

    BE am 7.11.19 (ohne Einnahme am Morgen)
    seit 8.8.19 Lthyrox 112 mcg
    TSH 0,77 (0,27. - 4,2)
    FT3 2.07 pm/ml (2.0 - 4,0)
    FT4 1.55 ng/dl (0,90 - 2,00)

    Obwohl ich vor der BE kein LT genommen habe fand der HA die Werte toll und ich soll nichts ändern.

    Ich habe mir trotzdem ein Rezept für LT 100 mcg geben lassen.
    Der Arzt kennt nur LT alles andere wird er mir nicht verschreiben da das seiner Meinung nach vollkommen ausreicht.
    Meine Frage nach zusätzlichem T3 wurde sofort abgeblockt (auch die Empfehlung vom NUK mit dem Thyreogland - wollte ich ja eh nicht nehmen).

    Ich würde jetzt ab morgen nur noch 100 LT nehmen - oder soll ich erst mal weniger reduzieren ?

    Für Tipps bin ich euch sehr dankbar.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.925

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Ich denke noch immer dies (die neuen Werte bestätigen das eindeutig):

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Jedenfalls, sollte dein HA-fT4 wieder 1,46 sein wie voriges Mal und das fT3 so niedrig, würde ich schon an ein wenig T3 denken, aber bei gleichzeitiger leichter Senkung vom T4. Also lass mal Werte machen, ja, und dann kann man weitersehen.
    Ich finde, du solltest dafür sorgen, dass du von irgend jemandem ein Rezept für Thybon bekommst. Oder für das Kombipräparat Prothyrid (kombiniert mit LT, wie, das würde ich dir sagen, wenn du es hast). Vielleicht lässt sich der HA eher für Prothyrid überreden - ich meine, er sollte sich doch gefälligst dein fT3 ansehen.

    Im ersten Schritt würde ich auf 100 senken, auf jeden Fall (und intensiv an den zu beschaffenden Rezepten arbeiten, damit du bei sinkendem fT4 langsam einsteigen kannst.

  3. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Ich muss mir einen neuen Arzt suchen, stellt sich nur als nicht gerade einfach heraus.

    Mein HA wollte gar nix hören von wegen T3 zu niedrig - Werte im Normbereich und fertig ist die Besprechung.
    Außerdem hat der NUK in seinem Befund geschrieben, dass die Werte in der Norm sind und ich "klage" über Beschwerden die wahrscheinlich von ganz wo anders her kommen.
    War ein sehr erfreulicher Termin heute...

    Mal schauen wie es mit der geringeren Dosis wird.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.925

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Die geringere Dosis ist aber schon (nicht nur aber doch auch) im Sinne einer zukünftig auszuprobierenden T3-Einnahme, denn dein fT3 ist ja doch dauerhaft auffällig. Wechsele den Arzt, du hast etwas Pech, man hat oft Widerstand, aber keineswegs immer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •