Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndrome

  1. #1

    Standard Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndrome

    Hallo zusammen,

    in einem früheren Beitrag habe ich geschrieben, dass mein Internist vor 2 Jahren bei mir eine Hashimoto festgestellt hat, die auf Grund des typischen Sonografie-Musters im Ultraschall sowie durch die Antikörper festgestellt wurde.

    Die Antikörper sind aktuell fast bei 400, die Schilddrüse ist vergrößert, aber noch gut durchblutet und die SD-Hormone sind auch noch normal, so wie bisher auch!

    Die aktuellen Werte bekomme ich erst via Befundbericht, dies nur was ich aus dem Gedächtnis weiß.

    Beschwerden:

    Ich habe seit 1,5 Jahren Probleme mit meinem linken Fuss.
    Es wurde schon alles gemacht und versucht, vergeblich, aber diese komischen "Gefühle" und Schmerzen, wie Muskelkater im Bereich Zehen 2-5 und Aussenseite Knöchel sind immer noch da. Mal stärker, mal schwächer.
    Es wurde ein MRT gemacht, da kam eine "talocalkaneare Coalitio" raus, eine Metatarsalgie und eine Bursitis am Kleinzehenballen. Alles mögliche versucht, nichts half. Auch glaube ich, dass die Coalitio ein Zufallsbefund ist,
    da ich ja diese seit Geburt schon habe.

    Im Mai kam ein anerkannter Neurosonograf dahinter, dass ich ein sonografisches Muster eines deutlichen hinteren Tarsaltunnelsyndromes habe. Der Nervus Tibialis ist über eine Fläche von 3 cm deutlich verdickt.

    Diagnose: Sonografisches Bild eines post. Tarsaltunnels links / TTS

    Der Orthopäde tut mir nicht viel drauf.

    Durch Internetrecherche muss ich es selbst tun, da mich niemand ernst nimmt und es trotzdem weh tut und schmerzt. Und ich möchte eine Lösung bzw. wissen, was ich tun soll, oder ob ich das Tarsaltunnelsyndrom operieren soll..

    Ich habe im Internet gelesen, dass die Schilddrüse sehr wohl ein Karpal- und Tarsaltunnelsyndrom verursachen können. Nun - ich habe ja wie oben bereits erwähnt laut Ultraschall und Antikörper die Hashimoto Thyreoiditis.

    Das paradoxe an der ganzen Geschichte ist jetzt, ich habe links auch oft das Gefühl an der Aussenkante der Hand das etwas "komisch" ist und auch am linken Fuss unten das sonografisch festgestellte Tarsaltunnelsyndrom.

    Hat irgend jemand hier bereits Erfahrungen bzw. Tipps mit Nervenkompressionssyndromen in Zusammenhang mit Hashimoto?

    Wenn ja, wie war der Verlauf und was hat man dagegen gemacht. Sind Zusammenhänge zwischen Tarsaltunnelsyndrom/Karpaltunnelsyndrom und der Schilddrüse/Hashimoto bekannt?

    Was hat man dagegen gemacht? Und hat sich nach der Behandlung der Schilddrüse das Nervenkompressionssyndrom gelegt?

    Der Internet (mit Spezialausbildung für SD), hat gemeint, noch keine SD-Tabletten, weil die SD noch arbeitet, Selen kann man versuchen. Ich glaube ihm mal. 200 mcg / Tag.

    Bevor ich mich operieren lasse da unten, möchte ich halt alles andere ausschließen.

    Schuheinlagen, Physio, Spiraldynamik, Cortison, Diclofenac etc. all das hat bis jetzt nichts geholfen.

    Erst jetzt ist der Neurosonograf auf das Tarsaltunnelsyndrom drauf gekommen, und dann hat es bei mir "Klick" gemacht in Bezug auf die Schilddrüse.

    Würde sich eine medikamentöse Behandlung mit Selen gegen die Hashimoto positiv auf das Tarsaltunnelsyndrom auswirken?

    Bzw. kann mir jemand erklären, warum eine Funktionsstörung der Schilddrüse den Nerv dicker macht?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.158

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Es gibt nichts, was es bei Hashi nicht gibt. Das wirst du sehen, wenn du dich hier ein wenig einliest.

    Ob es mit der SD zusammenhängen könnte kann man erst beurteilen, wenn du aktuelle Werte hast. Bei Hashimoto therapiert man eine UF mit LT, nicht die Autoimmunerkrankung selbst. Manche brauchen Jahre kein LT, manche recht schnell nach der Diagnose. Aber eben das Autoimmungeschehen selbst kann auch Symptome machen.

    Wie schauen deine B-Vitamine aus? Hast du Ödeme? Ich habe immer wieder mit Nervenstörungen zu tun, die sich aber meist mit Lypmphdrainage recht gut therapieren lassen. Ich lagere auch in den Armen und Händen gerne mal Wasser ein, dass dann auf die jeweiligen Nerven drückt und so Gefühlsstörungen und Schmerzen auslöst. Am schlimmsten war es in der Schwangerschaft, ich hatte eine Schwangerschaftsvergiftung und 30 kg Wasser eingelagert.

    Zusätzlich habe ich aber auch chronische Polyarthritis mit starker Sehnenbeteiligung, die da wohl auch eine Rolle spielt.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    970

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Lass dir unbedingt einen aktuellem aussagekräftigen Befund geben. Auch zum Ultraschall der Schilddrüse.

  4. #4

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Wie bereits geschrieben, ist nur das Ultraschall typisch Hashimoto auffällig und die Antikörper sind bei fast 400 (genaueres folgt).
    Die SD-Hormone sind alle im Normbereich.
    Ich solle jetzt Selen - Selen Loges 200 NE mit 200 mcg / Tag einnehmen, dass soll angeblich die Entzündung eindämmen.

    Wird dann auch das Tarsaltunnelsyndrom besser, weiß das wer, vielleicht in Erfahrung mit dem Karpaltunnelsyndrom?

    Wie kommt durch die Schilddrüse das TTS bzw. CTS zustande?

    Hat hier wer Erfahrung im Allgemeinen mit Selen bei SD-Erkrankungen, und wenn ja wie hat es sich ausgewirkt?

    Gibt es einen optimalen Einnahmezeitpunkt für Selen oder ist das egal, auch hinsichtlich mit Nahrung?
    Geändert von flaschensammlung (13.08.19 um 17:17 Uhr) Grund: Selen Ergänzung

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Braunbär
    Registriert seit
    27.10.09
    Ort
    In meinem Oberstübchen / Erfahrung allein ist gar nichts-man kann auch 35 Jahre lang Mist bauen !
    Beiträge
    2.557

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Ich kann dir nur einen teil deiner fragen beantworten.
    Meiner meinung nach kann aber so ein nervenkompressionssyndrom echt fies sein (das ist rheinisch für:wünsch' ich keinem!)

    Also, meine beiderseitigen cts habe ich links mit op (sehr gut geworden!) und rechts mit schiene für die nacht im griff.
    Wenn es rechts schlimmer wird, gehe ich wieder zur ambulanten op.

    Meine sd-werte liegen seit jahren prima im mittelfeld, alles andere ergänze ich in mehrwöchigem einnahmemodus . Ob es das bringt, weiß ich auch nicht.

  6. #6

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    @Braunbär - bei dir ist das CTS von der Schilddrüse gekommen? Und zu Selen hast du keine Erfahrungen?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.243

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    bei Schmerzen aller Art würde ich neben Schilddrüsen-Werten den Vitamin D (25OH) nehmen lassen
    Hast Du ein Floxacin als AB genommen?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    941

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Hallo, ich habe auch Tarsaltunnelsyndrome in beiden Füßen, kann kaum mehr laufen.

    Ich hatte das schon vor dem Hashimoto und es wird immer schlimmer. Ich habe auch das alles probiert, was du gemacht hast, zusätzlich ist meine Schilddrüse gut eingestellt, Infusion mit NEM und Traumeel helfen kurzfristig ein wenig.

    Ich würde sagen, dass es bei mir mit dem beginnenden Wechseljahren richtig ausgebrochen ist. Mit Progesteron wird es leider schlimmer.

    Ich habe noch keinen Operateur gefunden, der mich überzeugt hätte, ich bin noch auf der Suche. Angst habe ich auch davor.

    Freue mich da über Tipps.

    LG

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.056

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Alle "Tunnelverengungen", egal wo, entstehen durch angeschwollenes Gewebe, was an der Engstellen sich bemerkbar macht. Bei mir sind die o.g. Probleme komplett, dauerhaft verschwunden, seit die SD-Enststellung (T3!) besser geworden ist. Die Werte sind dann erst gut, wenn solche UF-Probleme nicht mehr vorhanden sind. Es gibt sogar ein paar Orthopäden, die das wissen und zum Endo schicken, statt sofort zu operieren.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Tarsaltunnelsyndrom / Karpaltunnelsyndrom bei Hashimoto? Nervenkompressionssyndro

    Bei mir in der Familie ist Hashimoto und Schilddrüsenkrebs (bei 3 Tanten) mütterlicher und väterlicherseits stark verbreitet.
    In meiner engsten Verwandtschaft (beide Geschwister, Vater, Tochter, 2 Tanten, 1 Onkel, 5 Kusinen) weiß ich von diesen Problemen.
    Selbst leide ich unter Tarsaltunnelsyndrom und Karpaltunnelsyndrom.
    Einen Orthopäden (war in den letzten 10 Jahren bei mindestens 8 Othopäden) hat niemand das mit Hashimoto in Zusammenhang gebracht. Bei manchen war ich mir nicht mal sicher, ob die überhaupt wussten, dass der Mensch eine Schilddrüse hat.
    Meine Symptome sind schlimmer geworden und auch nicht mit "richtiger/guter" Einstellung verschwunden.
    Probiere nun nächsten Monat 2 neue Spezialisten aus..... Sind angeblich auf Hände und Füße spezialisiert.
    Lasse mich überraschen....
    Seit 2 Jahren trage ich Einlagen, die mir mal gut tun, mal nicht.
    Für die Hände trage ich nachts Manschetten. Ob die helfen? Mal ja, mal nein....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •