Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Langzeiteinnahme Gestagenpille- Überlegung Pille abzusetzen

  1. #1

    Standard Langzeiteinnahme Gestagenpille- Überlegung Pille abzusetzen

    Hallo liebe Forums-Mitglieder,

    ich nehme nun schon seit 10 Jahren die Gestagenpille. Sie enthält keine Östrogene und wird auch Frauen, die schon mal eine Thrombose hatten verschrieben. Meine Frauenärztin meinte ich könne die unbedenklich einnehmen bis zu den Wechseljahren und ich hätte damit kein erhöhtes Thromboserisiko.
    Nun zu mir.
    Ich bin 42 Jahre alt, brauche die Pille nicht zum Verhüten, da ich seit 10 Jahren Single bin. Ich habe einen retroflektierten Uterus, einen nach hinten gekippte Gebärmutter. Ich nehme die Gestagenpille, Minipille seit 10 Jahren aufgrund sehr starker Schmerzen, wenn ich meine Menstruation bekomme, sehr starker Blutungen und Ohnmachtsanfällen.
    Die Schmerzen sind nicht auszuhalten und ich musste immer 3 Ibuprofen 600 über 3 Tage 3 mal täglich nehmen um überhaupt die ersten 2 Tage der Regel überstehen zu können.
    Durchfall, Migräne und psychische Ausnahmezustände waren oft Begleiterscheinungen. Organisch ist alles gut bis auf die zurückgekippte Gebärmutter.

    Jeden Frauenarzt der mich begleitet hat war der Meinung aufgrund der massiven Beschwerden soll ich die Gestagenpille nehmen.

    Ich nehme die Pille seit 10 Jahren und habe kein gutes Gefühl dabei. Ich habe oft Wassereinlagerungen, depressive Verstimmungen, Schwindel und immer Lust auf Süßigkeiten. Meine Schilddrüse ist gut eingestellt.

    Wenn ich nur wüsste, ob von der Pille die Beschwerden kommen oder nicht. Ich weiss nicht, ob ich die Pille absetzen soll. Mein Gefühl sagt ja, aber ich habe so große Angst, dass ich dann wieder extreme wehenartige Schmerzen und Ohnmachtsanfälle bekomme.

    Vielleicht geht es einem ja ähnlich oder was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

    Lg

    Musikdubs

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.255

    Standard AW: Langzeiteinnahme Gestagenpille- Überlegung Pille abzusetzen

    Dein Profil ist leider...leer

    gab es mal einen Wert für Vitamin D?
    nimmst Du Magnesium?
    naturidentisches Progesteron?

    das war meine Kombi nach Jahrzehnten mit schmerzhaften, starken, langen Blutungen
    könnte helfen, wenn Deine SD-werte tatsächlich gut sind ;-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •