Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Weiß nicht mehr weiter

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.19
    Beiträge
    9

    Standard Weiß nicht mehr weiter

    Hallo zusammen,
    ich bin 52 Jahre, weiblich und habe seit 27 Jahren Schilddrüsenprobleme. Angefangen hat es mit einer ÜF dann wieder UF immer im wechsel. Nach Jahren kam ein Knoten hinzu, noch mehr Knoten, dann nur noch Knoten. Anschließend bekam ich dann auch noch die Diagnose Hashimoto. Als nichts mehr ging hab ich mir die Schd. entfernen lassen.Nach der OP fing ich mit 100 LThyroxin von Henning an.Nach 2 Wochen ging es los. Ich war nur noch gereizt und aggressiv.Bin ständig nur ausgeflippt. Hab dann gewechselt von Henning auf Winthrop. Auch nicht wirklich besser.Zur Zeit nehme ich 75 Novothyral und 50 Lthyroxin. Sonntags und Donnerstags nehme ich 75 Novothyral und 75 LThyroxin. Egal wie ich es mache meine Werte sind immer schlecht. Und so fühl ich mich dann auch. Ich habe massive Schlafprobleme, ständig habe ich das Gefühl mein Blut kocht so warm ist mir. Ich bin sehr geräuschempfindlich meine Verdauung ist ne Katastrophe. Und am meisten nerven die ständigen Aggressionen. Für Kleinigkeiten flippe ich aus. Ich bin in der Lage mich über einen Krümel den ganzen Tag aufzuregen.Mein Umfeld tut mir schon richtig leid. Vor meiner OP habe ich nur Novothyral genommen. Ging irgendwie besser. Nun möchte ich das LThyroxin gerne ansetzten und nur noch Novothyral nehmen. Oder vielleicht doch LThyroxin von einer anderen Firma.Wäre für Tipps wirklich dankbar.
    Meine letzten Werte waren:
    FT3 2 mg/l 2,0-4,4
    FT4 -0,85 mg/dl 0,9-1,7
    TSh 1,43 mU/L 0,27-4,20
    Lieb Grüße
    Fipsy

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.848

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Hallo und willkommen,
    mit den Werten kenn ich mich nicht soo aus.. aber ich denke dass es Dir schlecht geht
    liegt wohl an der Medikation.. nimmst Du auch noch anderes an Medis.. ja und diese Wechseldosen sind
    bestimmt auch nicht soo gut...
    vielleicht fehlt Dir auch soo einiges an vit D u Magnesium .. VIt B und und.. mal sehn was die Profis hier soo sagen.
    gruss otti

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.19
    Beiträge
    9

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Hallo ottilie55
    ja, ich nehme noch Paroxitin und Peraxin.Beides gegen Depris. Wobei ich denke die kommen auch von meinen Schd.problemem. Ich habe meinen kompletten Nährstoff- und Vitaminhaushalt schenken lassen.War echt teuer. Alles in Ordnung. Cortisolwert war auch in Ordnung.Heute hab ich nur 100 Novothyral genommen. Und was soll ich sagen. Seit Monaten frier ich mal. Mir ist richtig kalt.
    Liebe Grüße
    Fipsy

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.221

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Hallo Fipsy,

    Das Paroxitin kann kann dir evt. auch in die Einstellung mit den Schilddrüsenhormonen hineinfunken. Warum nimmst du 2 Antidepressiva? Es kann schon sein, dass die Aufnahme erschweren. Deine FT 3 und FT 4 Werte sind recht niedrig und dein TSH Wert ist dafür, dass du Schilddrüsenhormone nimmst noch zu hoch. So sieht das Ganze noch nach einer Unterfunktion aus. Klär das mal, ob die beiden Medikamente die Aufnahme erschweren.

    VG

    Artista

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.19
    Beiträge
    9

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Hallo Artista,
    meine Depris und Aggressionen sind abhängig von meinen Schld.werten und vom LThyroxin.Ich nehme diese Medis nur damit ich nicht komplett am Rad dreh.Dann sind die Aggros nicht ganz so schlimm.Aber irgendwie find ich meine Werte schon komisch.Ich muss auch noch erwähnen das ich morgens vor der Einnahme erst einen Kaffee trinke. Ich weiß soll man nicht, aber die Sucht.Mach mich mal schlau ob meine Medis die Aufnahme erschweren.
    Fipsy

  6. #6

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von Fipsy Beitrag anzeigen
    Hallo Artista,
    meine Depris und Aggressionen sind abhängig von meinen Schld.werten und vom LThyroxin.Ich nehme diese Medis nur damit ich nicht komplett am Rad dreh.Dann sind die Aggros nicht ganz so schlimm.Aber irgendwie find ich meine Werte schon komisch.Ich muss auch noch erwähnen das ich morgens vor der Einnahme erst einen Kaffee trinke. Ich weiß soll man nicht, aber die Sucht.Mach mich mal schlau ob meine Medis die Aufnahme erschweren.
    Fipsy
    Paar Dinge. Die "Sucht" bei Kaffee sehe ich als eine faule Ausrede. Wenn mir meine Gesundheit und mein Wohlbefinden wichtig sind, dann schaff ich auch das. LT immer nüchtern, immer. Stell dir halt einen Wecker eine halbe Stunde vorm Aufstehen und nimm das Zeug.

    Was die Wechselwirkung von Schilddrüsenmedikamenten und AD angeht, weiss ich nicht, aber wenn du darauf angewiesen bist, ist es auch egal, dann muss die Dosis der Schilddrüsenmedikamente angepasst werden.

    Du bist stark unterdosiert, wirklich stark. Da gibt es keinen Diskussionsspielraum. Ich würd dir empfehlen, zu steigern, wenn du dich nicht alleine traust, dann zu einem kompetenten Arzt gehen. Dein TSH wird dann wahrscheinlich supprimiert sein, weil er jetzt auch recht niedrig ist, aber das ist komplett zu vernachlässigen.
    Novo ist ein Kombipräperat, zur besseren Dosierung würde ich wirklich getrenntes T3 und T4 empfehlen, dann hast du mehr Spielraum und findest eher eine gute Dosis für dich. Ich würde jetzt nur das T4 erhöhen und mal sehen, wie sich das entwickelt (aber dafür gleich um 25 mcg, wenn auch schleichend), wenn du aber das T4 wirklich absetzen möchtest, würde ich Novo nur um 12,5 erhöhen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.202

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Hallo Fipsy,

    Anders als Dragophine glaube ich nicht, dass ein Kaffee, wenn ohne Milch und Zucker so sehr die Aufnahme hindert.

    Ich denke, dein Problem ist das Novothyral, das zu viel T3 enthält und das du auf einmal am Morgen nimmst, außerdem diese komische Wechseldosis.

    T3 muss man splitten und vor der BE keine 24 Stunden Pause anlegen, sondern etwa 11. (Amarillis wird es dir besser erklären können.)

    Außerdem weißt du nicht, an welchem Wochentag deine BE war.
    Es ist schon wichtig, ob du an einem Montag, oder an einem Mittwoch die Werte hast machen lassen.

    Wenn du am Morgen eine volle Ladung T3 und T4 nimmst, ist kein Wunder, dass du aggressiv wirst.

    Konkrete Empfehlungen kann ich dir nicht geben, weil ich keine Erfahrungen mit Total OP habe.
    Vielleicht fragst du nochmal im MB Unterforum nach, da melden sich einige mit mehr Erfahrung.

    LGD

  8. #8

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Hallo Fipsy,

    Anders als Dragophine glaube ich nicht, dass ein Kaffee, wenn ohne Milch und Zucker so sehr die Aufnahme hindert.



    LGD
    https://www.forum-schilddruese.de/se...4/news-2014-10
    https://www.aerztezeitung.de/medizin...senhormon.html
    https://www.hormonexpert.de/news/det...me-zum-kaffee/

    Glauben ist halt manchmal Fehl am Platz

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.561

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter


    jeep 30 % schon schwarz.

    Bei dir läuft so einiges schief. Du nimmst Novo und LT und dazu noch Wechseldosen. Das funktioniert mit T3-haltigen Medikamenten nicht richtig.
    Dein Ft4 ist raus und im Mangel, der TSH dafür entsprechend hoch (kompensatorisch).

    Nur Novo zu nehmen wird nicht funktionieren, da dein fT4 sagt du brauchst mehr LT. Obwohl ich mir nicht sicher bin ob du überhaupt Novo brauchst. Dein niedriger fT4 deutet darauf hin.

    Ich würde mich jetzt erst einmal von der Wechseldosis verabschieden und 7 x die Woche 75 LT nehmen. Dann würde ich das Novo auf 2 Dosen am Tag verteilen. D. h. morgens 30 Minuten vor dem ersten Kaffee, das klappt wunderbar, aufstehen ins Bad, duschen, Zähneputzen, Haare machen, Makeup... Die letzte Dosis auf der Bettkante, 2 Stunden vorher nix mehr essen und nur noch Wasser.

    Anmerkung: Dadurch, dass du morgens dein komplettes T3 nimmst, dass aber nicht den ganzen Tag vorhält, bist du morgens hyper und abends hypo. Der fT3 sollte aber in engen therapeutschen Grenzen gehalten werden, das heißt nicht so stark schwanken im Tagesverlauf wie bei dir.

    Nächste Kontrolle dann in 8 Wochen. Da du auch LT Abends (im Novo) nimmst, würde ich eine 24 Stunden Karenz zu letzten Einnahme vorschlagen, das gilt auch für die Zukunft. Der fT3 ist unter T3 allerdings schwieriger zu beurteilen und sollte in diesem Fall so um die 3 landen. Im nächsten Schritt bittest du deinen Arzt statt Novo dir Thybon und LT getrennt aufzuschreiben, dass lässt sich besser dosieren.Ich würde dann auch mit 150 LT weitermachen und schauen, ob du weniger T3 (Thybon) brauchst. Was meine große Vermutung ist.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    483

    Standard AW: Weiß nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen

    Außerdem weißt du nicht, an welchem Wochentag deine BE war.
    Es ist schon wichtig, ob du an einem Montag, oder an einem Mittwoch die Werte hast machen lassen.
    Inwiefern ist der Wochentag da wichtig? Wüsste ich zu gern....

    Zum Kaffee.. ja der kann die Aufnahme behindern. Mir wurde das nicht nur vom HA gesagt, auch in der Nuklearmedizin wurde extra darauf hingewiesen. Mal abgesehen von den schon geposteten Links.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •