Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Bitte schaut mal über meine Werte

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.491

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Bei dir passiert genau das, was im Körper bei Entzündungen passiert. Der fT3 geht runter, der TSH geht runter.
    Wegen eines entzündeten Sprunggelenks geht das TSH nicht runter.

    Das fT3 ist wohl auch aus anderen Gründen tiefer (operiert, hoher fT4 usw.).

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.605

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Da wir nichts zur Ausprägung der Entzündung wissen, zudem nicht wissen wie indidviuell das ist und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass dies sehr wohl möglich ist.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.19
    Ort
    67069 Ludwigshafen
    Beiträge
    30

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Vielen lieben Dank!
    Das Kümmern tut gut.

    Komme gerade von meiner Freundin (auch meine Hausärztin) und habe ihr von unserer Unterhaltung berichtet.
    Sie wäre von sich aus auch nicht mit dem LT runter. Sie hatte schon einige Patienten mit einem sehr niedrigen TSH Wert, die keinerlei eine SD-Problematik hatten.
    Im nächsten Blutbild waren dann der Werte auch wieder in der Norm.
    Und so machen wir das bei mir jetzt auch.
    Danke EUCH!!!

    Morgenfrüh gibt es ein Blutabnahme mit allen relevanten Werteabfragen incl. einem speziellen "empfindlichen" Entzündungswert *keine Ahnung was Sie damit meinte*.
    Und danach entscheiden wir neu.

    Solange ich nur wegen diesem blöden Stück Papier auf die diese Werte stehen leide, ist ja alles in Ordnung.
    Aber sie hat auch Bedenken, dass die Augen leiden könnten.
    Was sie noch interessiert hätte wäre, wieso der TPO wieder steigt.

    Sollte Sie noch einen bestimmten Wert morgen in Ihre Liste aufnehmen?
    Was meint Ihr?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.502

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Wenn Du mal die Werte vergleichst, sind ft3 und ft4 etwas niedriger als im April, dafür aber TRAK deutlich höher. Bekanntlich können die TRAK den TSH drücken. Deshalb würde ich jetzt TSH nicht überbewerten.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    5.045

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Hallo Renus!

    Wegen eines einmalig erniedrigten TSH-Werts würde ich die Dosis auch nicht gleich reduzieren, zumal es dir ja soweit gut geht und es durchaus möglich ist, dass dein fies entzündetes Sprunggelenk DOCH eine Rolle dabei spielt.

    Denn bei akuten und auch chronischen Entzündungen und auch in Folge von Traumen (Verletzungen, OPs) werden vom Immunsystem proinflammatorische Cytokine ausgeschüttet, die Einfluss nehmen auf die Hypophysen-Schilddrüsen-Achse und die Dejodasen (Enzyme zur Umwandlung von SD-Hormonen) und darum auch die SD-Werte verändern können.

    Eines dieser proinflammatorischen Cytokine, welches die SD-Werte verändern kann, ist beispielsweise Interleukin 6 (IL6). IL6 fördert u. a. die Synthese von Akute-Phase-Proteinen wie z. B. CRP (C-Reaktives Protein) und die Cortisol-Ausschüttung. Erhöhte IL-6-Konzentrationen im Blut/Plasma treten bei allen Entzündungsreaktionen auf, es steigt dabei früher an als das von Ärzten meist als Entzündungsmarker benutzte CRP. Nähere Infos: https://www.uniklinik-ulm.de/fileadm...erleukin-6.pdf http://www.schenk-ansorge.de/labor/c.../interleukin-6

    In dieser Studie https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=9781636konnte gezeigt werden, dass IL6 deutlichen Einfluss auf die SD-Werte nimmt. Nachdem man Probanden IL6 spritzte (in einer Dosis, wie der Körper sie normalerweise selbst nach einem chirurgischen Eingriff wie z. B. Bauch-OP bilden würde), fielen TSH und T3 signifikant ab, während T4 und rT3 anstiegen. Zudem stieg der Cortisol-Spiegel im Blut durch die IL6-Injektion deutlich an, was laut den Autoren vielleicht neben vermuteten direkten Hemm-Effekten von IL6 auf die Hypophyse zusätzlich ein Grund für den beobachteten TSH-Abfall sein könnte, da Cortisol ebenfalls die TSH-Ausschüttung der Hyphophyse unterdrückt.

    Nach einmaliger Injektion mit IL-6 wie in der Studie hielt der Einfluss auf die SD-Werte zwar nicht besonders lange an (bei TSH/T4 maximal 24 Stunden, bei T3/rT3 mindestens 24 Stunden), aber bei einer wirklichen Entzündung im Körper, die ja doch meistens länger anhält, kann der IL-6 Spiegel im Körper natürlich auch längerfristig erhöht sein und damit auch längerfristig Einfluss auf die SD-Werte nehmen.

    Nimmst du eigentlich Medikamente gegen die Sprunggelenkentzündung? Wenn ja, welche? Falls Du Diclofenac gegen die Entzündung bzw. Schmerzen einnimmst, so könnte das (neben der Entzündung selbst) auch ein Grund sein, warum deine Werte sich ohne Dosisänderung so verändert haben. Denn Diclofenac nimmt auch Einfluss auf die SD-Werte, da es SD-Hormone aus der Eiweißbindung im Blut verdrängt. Bei Diclofenac-Einnahme wird vor allem fT4 (wegen der sehr hohen Eiweißbindung) ansteigen (fT3 eher selten/weniger, weil die Eiweißbindung von T3 geringer ist) und TSH kann dann als Folge des fT4-Anstiegs abfallen.
    Morgenfrüh gibt es ein Blutabnahme mit allen relevanten Werteabfragen incl. einem speziellen "empfindlichen" Entzündungswert *keine Ahnung was Sie damit meinte*.
    Und danach entscheiden wir neu.
    Klingt gut. Ich vermute, sie wird wahrscheinlich CRP bestimmen wollen. https://www.netdoktor.de/laborwerte/crp/ Und sollte das deutlich erhöht sein, so wäre m. E. das ein guter Grund anzunehmen, dass eine relevante Entzündung vorliegt, die auch das Potential hat, deine SD-Werte zu beeinflussen. Ich würde dann an deiner Stelle die bisherige Dosis beibehalten und lieber erstmal schauen, wie die SD-Werte sind, wenn CRP wieder auf normale Werte gesunken und die Entzündung abgeklungen ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.605

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Da IL6 kein Standard-Prameter ist, sollte man vlt. auch die Unterklassen der weißen Blutkörperchen machen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.491

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Wenn Du mal die Werte vergleichst, sind ft3 und ft4 etwas niedriger als im April, dafür aber TRAK deutlich höher. Bekanntlich können die TRAK den TSH drücken. Deshalb würde ich jetzt TSH nicht überbewerten.
    Ja, da ihre TRAK tatsächlich erstmalig derart hoch sind, kann das schon so sein, dass das schwerer wiegt, als die scheinbare Korrelation mit fT4>1,5 (zumal dafür die Datenlage doch dünn ist und die Werte 12.2018 dieser Annahme widersprechen würden). Dass bei dieser TRAK-Höhe die ultra short loop zuschlägt, erscheint mir jedenfalls glaubwürdiger als der Einfluss einer lokalen Entzündung (zumal ich solche an diversen Gelenken (Schulter, Hand, andere Schulter, etc.) in den letzten Jahren immer wieder habe, ohne dass sie meinen Werten irgendwie am Zeug flicken). - Aber wir werden sehen.

    Bleibt die Muskelverhärtung. Wenn das nicht ÜD-bedingt sein sollte: Renate, du nimmst laufend Vitamin D, auch Magnesium dazu? Wenn nicht, vielleicht probieren, ob das Linderung bringt?

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.19
    Ort
    67069 Ludwigshafen
    Beiträge
    30

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    ultra short loop???
    Boaaahhh, so viele Informationen!!!

    Bin so dankbar.

    Was ich Euch beantworten kann ist:
    ich nehme KEIN Diclo nur hin und wieder eine IBU.
    Therapiert wird das Sprunggelenk nur mit einer Bandage. Den Ortopädentermin habe ich erst am nächsten Do.
    Vitamin D nehme ich einmal wöchentlich 20.000
    Magnesium nur bei Bedarf (Krämpfe)

    Hab mir einen Termin bei einem Schmerztherapeuten in Bad Homburg ergattert, der wird das schon richten.

    Und zu Entzündungen:
    vielleicht ist das ja auch eine MS-Sache.
    Evt. brüte ich einen unmerklichen Schub aus, oder es sind vielleicht Altlasten. Schließlich habe ich meinem Körper über 10 Jahre ordentlich Interferon zugeführt.

    Auf jeden Fall hat keine Hausärztin morgen einiges zu lesen und mir zu erklären.

    Weiß gar nicht, was ich zu so viel Anteilnahme sagen soll.
    Außer:
    VIELEN LIEBEN DANK!!!!!

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.19
    Ort
    67069 Ludwigshafen
    Beiträge
    30

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Meine neuen Werte sind gerade gekommen.
    Habe sie in meinem Profit ergänzt.
    Hinzugefügt habe ich noch den CRP und, weil auch außerhalb der Norm die Thrombozytenvolumen MTV (Sind ständig -wenn auch minimal-
    über dem Richtwert).

    Sind die TSH-Rezeptoren von argen Belang? Dann würde ich diesen Wert nachfordern lassen.

    Meine Frage:
    Habe ich das richtig verstanden, dass der TPO steigt, könnte an irgend einer Entzündung oder an einer Irritation der Hirnanhangdrüse liegen.
    Wenn Zweites, wäre ja evt. auch die MS von Belang. *Vielleicht* Schließlich hat meine MS die Blut-Hirnschranke schon überwunden und mir neben einigen Läsionen auch das eine oder andere Blackhole hinterlassen.

    Wäre ,egal was der Auslöser ist, eine weitere Kortisonstoßtherapie angebracht bzw. überhaupt nach den schon dieses Jahr verabreichten Dosis möglich?

    Leicht verzweifelte Grüße aus der Vorderpfalz
    Eure Renate

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.491

    Standard AW: Bitte schaut mal über meine Werte

    Dein CRP ist offensichtlich nicht erhöht und das TSH war voriges Mal auch nicht einmalig supprimiert, so viel sieht man schon mal. Ich würde die Rolle deiner Entzündung im Sprunggelenk für das supprimierte TSH jedenfalls schon eher ad acta legen - auch wegen des nochmal höher gewordenen fT4-Wertes.

    Ganz grob sehe ich schon (mit Ausnahme von Januar eine Korrelation zwischen fT4-Höhe und TSH. Bis fT4=1,3x oder 1,4x ist dein TSH da, aber bei 1,5x tendentiell niedrig bzw letztes mal ganz weg. Diesmal ist dein fT4 noch höher, knapp an der Normobergrenze, 1,6.

    Ob nun die TRAK mit hineinspielen beim Supprimieren, das kann ich natürlich nicht sagen - deine TRAK sind schon noch höher geworden in den letzten Wochen/Monaten (vielleicht forderst du den Wert doch noch an, ob sie weiterhin in die Höhe gehen?). Andererseits, dein freies fT4 ist ohne Frage tatsächlich so hoch, dass das jedes supprimierte TSH stimmig begründen kann und irgendeiner anderen Person würde ich schon zur Senkung raten bei den Werten. Dir rate ich zu nichts, wie ich schon voriges Mal schrieb, weil ich bei dir wegen deiner EO Hemmungen habe. Sollte es so sein, dass es dir einzig und nur mit so einem hohen fT4 gut geht, wäre es fraglich, ob man an der Dosis was ändern sollte. Und ob es dir damit weiterhin gut geht, das kannst nur du entscheiden.

    Allerdings fällt auf, dass dein fT4 seit Februar immer höher wird. Vielleicht wegen der Cortisontherapie (zwischen Februar und April)? genau in dem Zeitraum war dein fT4 etwas niedriger als jetzt.

    Die TPO-AK kannst du vergessen, sie spielen bei Basedow keine wirklich große Rolle.

    Wie ich sehe, hast du so oder so gesenkt, war das jetzt wegen der Ärztin? Beobachte gut, wie es dir geht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •