Bei Dir kann man ja leider nichts mehr schreiben, was man nicht schon geschrieben hätte.
Ich zitiere Dich mal vom Beitrag 1 :
Da dies keine Besserung brachte, bin ich mittlerweile wieder auf dem Weg nach unten.
Nur bist Du halt diesen Weg irgendwann nicht mehr weiter gegangen, trotz immer noch zu hoher Werte.
Ich weiß nicht, was oder wem Du hinterher läufst, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das zu einem Ergebnis führt. Leider.

Vorallem, genau solche Aussagen sind nicht zielführend, weil falsch:
Ich werde nun das Thybon auf 15 reduzieren. Ich bin zwar hin und her gerissen, ob ich nicht gleichzeitig das LT auf 150 erhöhen soll,
Die Gesamtdosis würde sich nicht erniedrigen, sondern gleich bleiben. Ist Dir das bewusst?

Ich würde mir an Deiner Stelle wirklich mal überlegen ob es nicht doch Sinn machen könnte, an anderer Stelle zu suchen.
Ansonsten schreibst Du im nächsten Jahr das gleiche wieder. Das wäre doch noch trauriger, als der Zustand im Moment.
LG