Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Jodsalz in Kroatien?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.856

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Dann werde ich lieber Blutdruck-Pillen mitnehmen (brauch ich schon lange nicht mehr ohne jodiertes Zeug).

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.856

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Hallo,
    ich habe das Essen in Kroatien gut vertragen. Nur das glutenfreie Brot war teilweise eklig ...und vermutlich, nein sicher mit Sojaprotein hergestellt. Dadurch haben sich wohl meine Hautprobleme wieder verstärkt.

    Kroatien ist ein tolles Reiseland! Allerdings braucht man fast an allen Stränden Badeschuhe, weil die meisten steinig sind, dazu noch Seeigel am Grund. Dafür ist das Wasser glasklar, wie ich es noch nie gesehen habe.

    Auch bei der Zwischenübernachtung in Österreich habe ich das köstliche Abendessen gut vertragen

    Vielleicht war ich nur so sehr jodempfindlich, als ich zu hoch eingestellt war. Oder meine SD hat sich inzwischen etwas erholt und kann jetzt besser selbst regulieren.
    Seit dem Sommer nehme ich LT 75 (Henning), im Winter nahm ich abends noch 6,25 zusätzlich. Mal sehen, ob ich die wieder brauche, will demnächst zur BE.

    Immer wenn ich UF-Gefühl hatte, dann ging das bisher mit Eisen wieder weg. Ich weiß nicht, wo das Eisen immer bleibt, allerdings esse ich wenig Fleisch.

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.731

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Hallo Sabinchen,

    schön von dir zu hören.

    Also Milchprodukte, egal ob Serbien, Kroatien und Co hauen mich immer noch um. Ich kann die Uhr danach stellen wie lange es dauert bis ich DF bekommen. Es liegt übrigens nicht an der Laktose... meine Tabs habe ich immer dabei. Auch Milcheiweiß vertrage ich gut.

    Ab und an überlege ich meine eigene Backmischung mitzunehmen... ich nehme übrigens immer mein eigenes Brot mit, das was ich sonst so bekomme ist einfach nur ... bäh. Meistens will man mir was Gutes tun mit Sauerteig-Reisbrot (Smilie mit abfallender Perücke such...), ich finde es einfach nur eckelig, da Sauerteig für lange Teigführung steht, aber da gibt es noch andere Methoden mit langer Teiführung, google mal Poolish oder Biga, für meinen nächsten Urlaub habe ich kurz mit einem Brotbackautomaten geliebäugelt, da kein Backofen ... Muss da wohl mit der Küche verhandeln wegen der Hygienevorschriften...

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.856

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Hallo Janne,
    im Hotel kann man schlecht Brot backen .
    Ich hatte für den Notfall Knusperbrot mit, das andere hält sich nicht lange (Schwarzwaldbrot, sehr lecker).
    In Kroatien gab es verschiedene Arten von Schär. Teilweise ging es, zumindest getoastet. Allerdings ist nur das "Vital" ohne Sojaeiweiß, das gab es aber nicht. Hab es trotzdem gut überstanden.
    Ich habe eben soviel draufgepackt, dass vom Brot nicht viel zu merken war

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.731

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Ich mag die Schärbrote nicht. Das ist in meinen Augen ein kohlenhydratlastiger Chemie-Cocktail. Ich backe lieber selber.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.856

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Ich mag die Schärbrote nicht. Das ist in meinen Augen ein kohlenhydratlastiger Chemie-Cocktail. Ich backe lieber selber.
    Mit dem Chemie-Cocktail hast du recht
    Aber das "Vital" schmeckt mir trotzdem zum Frühstück

    Nachdem meine letzten selbstgebackenen Brote nichts geworden sind (vielleicht war die Hefe im Sommer zu warm geworden), scheue ich mich vor einem neuen Versuch.
    Das Schwarzwaldbrot von Schnitzer schmeckt mir sehr gut, ich backe es auf und friere es portionsweise ein. Das bekomme ich im hiesigen Bioladen.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.731

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Probiere einfach mal die Brote von www.lowcarbkompendium.de oder meinen Favoriten das Joghurt-Brot vom Chefkoch

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.856

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Probiere einfach mal die Brote von www.lowcarbkompendium.de oder meinen Favoriten das Joghurt-Brot vom Chefkoch
    Danke, der Link funktioniert leider nicht.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.731

    Standard AW: Jodsalz in Kroatien?

    OK, dann probiers mal ohne www https://lowcarbkompendium.com/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •