Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Umstellung auf Schweinehormone

  1. #11
    Benutzer Avatar von Simone77
    Registriert seit
    22.07.11
    Ort
    MZ
    Beiträge
    56

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Zitat Zitat von Dragophine Beitrag anzeigen
    Jein. Das LT hast du ja noch einige Zeit im Blut, das verfliegt ja nicht sofort. Und du rutscht wahrscheinlich sehr wohl in UF mit 1/4, aber normalerweise (so zumindest die Erfahrungsberichte) steigert man alle paar Tage und fühlt recht zügig, ob es einem gut oder schlecht tut (durch den hohen T3-Anteil). Du kannst schon z.B. versuchen, Umrechnungstabellen zu finden oder von der Apotheke zu erfragen und dich daran zu orientieren, damit du weißt, wo du einsteigen sollst.
    Huhu!
    ja, mit 1/4 Grain only wäre das zu wenig. Tja, da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als auszuprobieren, ne? Ich hab die Umrechnungstabelle von Receptura, ja.
    und ich kann wirklich bei UF alle paar Tage steigern? Muss ich so ne Grain-Dosis net auch ein paar Wochen "halten"?
    danke für die Tipps! echt super!

  2. #12
    Benutzer Avatar von Simone77
    Registriert seit
    22.07.11
    Ort
    MZ
    Beiträge
    56

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Ach so, mein Endo meinte übrigens, dass die Wirksamkeit von hohen Dosen Thyroxin bei vielen Patienten im Laufe der Zeit nachlässt und sich immer mehr UF-Symptome einstellen. Was anfangs gut funktionierte (ich erinner mich an meine Einschleichzeit damals - habe mich so gut gefühlt wie nie), lässt dann nach.
    Er sagte: durch einen niedrigen ft3-Spiegel und einen im Vergleich zu hohen ft4 "verkümmern" bzw. überreizen die Rezeptoren und werden unempfindlicher.
    Ich habe auch die Hoffnung, dass ich meine Rezeptoren wieder "frei" bzw. auf Status Quo bekomme, wenn ich mal Schwein ausprobiere.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    472

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Mir isses mit dem Schwein mindestens ebenso schlecht gegangen, wie mit L-Thyroxin-only.
    Aber alles Gute für Deinen Neustart!

  4. #14
    Benutzer Avatar von Simone77
    Registriert seit
    22.07.11
    Ort
    MZ
    Beiträge
    56

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Zitat Zitat von Marjorie Beitrag anzeigen
    Mir isses mit dem Schwein mindestens ebenso schlecht gegangen, wie mit L-Thyroxin-only.
    Aber alles Gute für Deinen Neustart!
    Was und wieviel hast du genommen?
    Was waren deine Symptome?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Hallo Simone,
    Du kannst jetzt nicht hin und her probieren. Wahrscheinlich musst Du langsam Deine ganze Hormonbedarf mit Schwein ersetzen, aber langsam. Du kannst zwar versuchen jede Woche etwas steigern, aber es dauert etwas länger bis alles stimmt. Es gibt aber keine Garantie. Du bist jetzt in gute Hände. Ohne Endo wäre diese Experiment zu gefährlich. Ich nehme Rind, weil ich kein Arzt gefunden habe wer Hilfsbereit ist. Glück gehört auch dazu. Rind ist aber frei verkäuflich und unterlegt keine echte Kontrolle, und nur 70 % Wirkung, wenn Du mit Schwein vergleichst. Etwas weniger T3 ist drin. Vielleicht hast Du Glück mit Schwein. Ich habe Hashi und keine SD mehr. Seit ich echte Hormone nehme merke ich nichts mehr von meine Krankheit. Viel Glück !

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    472

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Ich habe Hashi und keine SD mehr.
    Lieber Peter,
    wie kann man Hashimoto haben, wenn man keine Schilddrüse mehr hat? Ich dachte, Hashimito ist die entzündliche, autoimmune Zerstörung des Schilddrüsengewebes...?
    Ich hoffe, es geht Dir gut und sende liebe Grüße an Dich!

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    428

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Peter kurz Zwischengefragt: welches Rind und welche Dosis im Vergleich zum LT? Gern auch per PN, ist hier ja jetzt OT.

    LG
    Adele

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.475

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Hallo Marjorie,
    natürlich habe ich noch meine SD. Beideseitig 0,1 ml und mein Regelkreis funktioniert besser als früher mit LT.

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Daddl
    Registriert seit
    09.03.08
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    1.869

    Standard AW: Umstellung auf Schweinehormone

    Hallo Simone,

    die Einstellung mit NDT ist gleich wie mit Novothyral und es gibt im Prinzip die gleichen Schwierigkeiten. Langsam einschleichen ist wichtig, mit 1/4 grain finde ich jetzt etwas niedrig, wichtig wäre dann, dass du schnell steigerst, um nicht in UF zu kommen.
    Ich würde nach Gefühl relativ zügig bis ca. 2 grain steigern und dann die Dosis halten und BE machen. Die meisten landen schon so bei 3 grain.

    Puh, Armour hätte ich mir jetzt nicht ausgewählt, ich hatte mit Acella schon ein teures Präparat, aber Armour ist glaube ich doppelt so teuer. Aktuell gibt es immer mehr Engpässe in der Beschaffung mit NDT, weil es immer öfter verschrieben wird, deswegen sind auch die Preise explodiert.

    Meines Wissens kann man Armour inzwischen nur noch schlucken und nicht mehr sublingual nehmen. Da müsstest du darauf achten.
    Die meisten splitten NDT, da müsstest du mal schauen, wie es für dich am besten ist.

    Von der Wirkung her ist NDT viel sanfter als Thybon z.B., es knallt nicht so rein. Ich nahm damals 3 grain, 27 T3 als Thybon hätte ich jetzt niemals nehmen können, das hätte mich umgehauen
    Geändert von Daddl (09.08.19 um 12:19 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •