Seite 1 von 7 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Thema: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    28.06.17
    Ort
    74
    Beiträge
    173

    Standard Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    So nun ist es soweit,

    ich habe die Schilddrüse abgehakt.
    Nachdem ich nun alles mögliche an Mittelchen und Dosierungen ausprobiert habe, möchte ich es nun mit einem AD versuchen.
    Ich habe vor Jahren schon einmal Citalopram versucht, dadurch aber massive Nebenwirkungen erhalten, so dass ich mich jetzt lange dagegen gewehrt haben.

    Aber ich glaube ich bin an den Punkt, dass ich es nun einfach nochmal versuchen möchte. Anderen scheint es ja auch zu helfen.

    Ist hier vielleicht jemand, der Citalopram auch nicht vertragen hat und eine andere Empfehlung hat.

    Ich wäre dankbar.

    Ich will endlich nicht mehr ständig über die ganze Einstellerei nachdenken müssen und wieder leben.
    Denn die Körperlichen Symptome sind soweit alle gut, so dass es letztendlich wirklich nur an der Psyche liegen kann.

    Vielen Dank und Liebe Grüsse

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Das kann nicht klappen mit Empfehlungen. Weil jeder sie verschieden verträgt, und vor allem wirkt auch nicht jedes Medikament bei jedem. Man muss das mit dem behandelnden Arzt besprechen. Im Allgemeinen z. B. sagt man, Citalopram ist sehr gut verträglich mit wenig Nebenwirkungen. Kommt aber auch wieder auf die Art der Depression an. Ich habe damals mit meinem Arzt für eins der älteren Antidepressiva entschieden, die anfangs sehr müde machen. Dieser Effekt legt sich aber nach wenigen Wochen. Und mir hat das besser geholfen als Citalopram und ähnliche.

    Also da geht nur eines, zum Facharzt gehen, und dann probieren, Und auf jeden Fall nicht anfangs von kleinsten Nebenwirkungen abschrecken lassen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    28.06.17
    Ort
    74
    Beiträge
    173

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Danke Larina,
    wie geht es dir heute? Nimmst du es noch?
    Wie hieß das Medikament?
    Citalopram hat bei mir schreckliche Angstzustände ausgelöst. Das will ich halt nicht mehr erleben.
    Wie lange hat es gedauert bis es gewirkt hat?

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    77

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Hallo :-)

    ich stimme Larina zu, das ist sehr individuell. ich habe auch schon alles mögliche auspropiert. Was ist denn genau Dein Thema? Klassisch Depressiv oder Ängst?
    LG Jeanny

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.589

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Zitat Zitat von Mondigel83 Beitrag anzeigen
    Danke Larina,
    wie geht es dir heute? Nimmst du es noch?
    Wie hieß das Medikament?
    Citalopram hat bei mir schreckliche Angstzustände ausgelöst. Das will ich halt nicht mehr erleben.
    Wie lange hat es gedauert bis es gewirkt hat?
    Ja, so ähnlich war das bei mir auch damals. Mein Neuro sagte, Citalopram kann Unruhe und Angst erheblich verstärken, wenn es dumm läuft. Daher habe ich gewechselt auf so ein älteres AD, die müde machen am Anfang. Fühlte mich eine Woche lang etwas erschlagen davon, aber dann hat es hervorragend geholfen. Ich habe das etwa ein Jahr lang genommen, danach noch ein ganz leichtes für den Übergang. Ist lange her, mir geht es gut seitdem. Und vorher hatte ich mich auch 2 Jahre gequält. Mein Arzt meinte damals, eine Depression heilt fast immer gut ab. wenn man sie sie gut behandelt. Wozu mein Verschleppen leider nicht gehörte. Von daher denke ich, den Versuch solltest du machen, wenn du schon so lange kämpfst ohne Erfolge mit der Schilddrüse.

    Namen nenne ich dir mal bewusst nicht, du solltest einen guten Arzt finden, mit dem du drüber reden kannst und dem du vertrauen kannst. Gute Besserung!

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    28.06.17
    Ort
    74
    Beiträge
    173

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Hallo Larina,

    ja ich denke irgendwann muss man auch mal die Möglichkeit in Betracht ziehen. Auch wenn's erst mal weh tut. Aber ich denke erst dann kann Heilung beginnen.

    Das Problem mit dem guten Arzt ist allerdings das man im Moment nirgendwo unterkommt. Nächste Woche hab ich erstmal einen Termin bei einer Therapeutin gemacht vielleicht kann sie mir weiterhelfen.

    War das AD dann trotzdem ein SSRI oder eine andere Gruppe?

    Hallo Jeanny,

    würde sagen eher Depression mit leichten Ängsten.
    Nimmst du auch ein AD?

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    77

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    ah ok. Bei mir sind die Ängste am überwiegen. Deshalb ist das immer so eine Sache. Citalopram hatte ich auch mal. Hat nix gebracht. Aber dafür meine Ängste beflügelt. Ich habe jetzt Sertralin, das kann auch die gleichen Nebenwirkungen entwickeln. Deshalb schleiche ich es gerade ganz langsam ein. Mal sehen.

    Ich hatte auch schon ein trizyklisches älteres AD bzw. den Klassiker bei Ängsten. Die machen in der Tat müde. Kann aber bei starken Ängsten sehr hilfreich sein. Allerdings sind die Nebenwirkungen sehr viel stärker. Das kommt wirklich auf Dein spezielles "Problem" an.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.077

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Leider kann eine klassische Therapeutin keine Medikamente verordnen - dafür müsstest du schon zum Psychiater.

    Ich würde auch dringend vom Hausarzt in diesem Fall abraten - denn diese sind nunmal nicht vom Fach und verschreiben jedem das gleiche Medi und auch nur Standarddosierungen, wenn man Pech hat.

    Da muss schon ein Profi ran.

    Hast du schon alle Psychiater in der Nähe abtelefoniert? So würde ich es machen. Leider muss man oft selbst aktiv werden.

    Ich nehme übrigens Venlafaxin - hatte damals Citalopram auch nicht vertragen.

    Aber, wie alle anderen hier schon anmerkten: AD geht nicht über Empfehlung. Da muss man leider manchmal etwas rumprobieren und Geduld haben!

    Viel Glück!
    Aurora

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    28.06.17
    Ort
    74
    Beiträge
    173

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Danke an Euch,

    ja das eine Therapeutin das nicht verschreiben darf weiß ich. Trotzdem danke.

    Ja habe schon alle durch, entweder belegt oder erst nächste Woche wieder. Ich werde es auf jeden Fall weiter versuchen.

    Ja das mit dem Hausarzt stimmt, meiner sagte damals bei Citalopram es hätte keine NW höchstens ne neue Handtasche und den Beipackzettel soll ich schon gar nicht lesen, da ich ja eh schon so ein Hypochonder sei (ausgelöst hat es damals wahrscheinlich schon die SD, aber manchmal kann sichs ja auch verselbständigen).

    Und Jeanny, hilft's dir denn?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.685

    Standard AW: Kann jemand ein gutes Antidepressivum empfehlen?

    Zitat Zitat von Mondigel83 Beitrag anzeigen
    So nun ist es soweit,

    ich habe die Schilddrüse abgehakt.
    Warum? Du hast seit 2018 ein erhöhtes TSH.

    Sich allein auf die Schilddrüse versteifen kann verkehrt sein, zu früh aufgeben aber auch ..

    Ich will endlich nicht mehr ständig über die ganze Einstellerei nachdenken müssen und wieder leben.
    Psychopharmaka sind kein Ersatz für eine halbwegs passende LT-Dosis, die helfen eher gegen zusätzliche Probleme. (Ob du welche brauchst, kann und will ich nicht beurteilen.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •