Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nach langem einen Rat benötigt.neue Werte!

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.07.16
    Beiträge
    291

    Standard Nach langem einen Rat benötigt.neue Werte!

    Hallo ihr Lieben ,

    Nach langem brauche ich doch mal wieder einen Rat. Dosis seit über einem Jahr 137,5 kg

    Werte vom Januar

    Tsh 1,28 (0,44-3,77)
    Ft4 16,0 ( 12,2-20,1) 48,10%
    Ft3 4,7 (3,8-6,7) 31,03%

    Befinden gut!

    Werte vom Juni ( leider unvollständig, finde Dank Umzug den laborzettel nicht mehr, im Screenshot sehe ich leider nicht alles)

    Tsh 1,2
    Ft4 14,5 (12,2-20,1) 29,11 %
    Ft3 leider nur in Prozent 35, 86%

    Befinden, geht so, oft Kopfschmerzen

    Werte von Juli ( gestern)

    Tsh 3,12
    Ft4 16,7 (12,2- 20,1) 56,96%
    Ft3 4,37 (3,8-6,7) 19,66%

    Befinden tgl Kopfschmerzen , könnte den Kopf in den Sand stecken, leichte luftprobs,

    Weitere Werte von heute

    Vit b12 302 (197-771)
    Ferritin 36,2 (13 -150)
    Folsäure 2,4 (3,89-26,8)

    Neutrophile granulo. 39 (42-77)
    Lymphozyten 46( 20-44)
    Eosinophile granulo. 7 (0,5-6,0)

    Gut, folsäure bin ich wieder gestartet, aber was mache ich mit meinen es werten? Wie bekomme ich denn nun ähnliche Werte wie Januar? Das sind , so wie es aussieht wohlfühlwerte.

    Hätte nach den Werten im Juni überlegt auf 150 zu gehen, es aber wieder verworfen und wollte ne zweite be abwarten.

    Das es nun so aussieht....irritiert mich, weist mir aber keinen Weg. Hilfe.....

    Hat jemand einen Rat für mich? Der ft3 irritiert mich gar nicht so sehr, krebst bei mir immer da unten rum und es läuft trotz allem oft sehr gut. Aber die Kopfschmerzen machen mich ja echt meschugge, tsh geht nach oben, ft4 aber auch, das entspricht irgendwie keiner Logik


    Wäre sehr dankbar für Tipps!

    LG von Kugel

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.163

    Standard AW: Nach langem einen Rat benötigt.neue Werte!

    Zitat Zitat von Kugel2016 Beitrag anzeigen
    Wie bekomme ich denn nun ähnliche Werte wie Januar? Das sind , so wie es aussieht wohlfühlwerte.
    Kugel du hast doch exakt die freien Werte, die du im Januar hattest, bis auf das TSH. Das bedeutet im Zweifelsfall nur, dass die davor etwas schlechteren Werte durch ein evtl. nur vorübergehend höheres TSH nun besser wurden. Jedenfalls, deine freien Werte sind gut und wie im Januar, nur wegen einmalig höheres TSH würde ich bei den bewährten freien Werten nichts machen.

    Was nicht stimmt, ist das weiße Blutbild, und deswegen würde ich die Ursache deines Befindens nicht bei der Schilddrüse suchen, es gibt ja Läuse und Flöhe. Und da wird bei dir vielleicht irgendeine Infektion am Laufen sein - oder auch gewesen sein, deswegen das weiße Blutbild etwas aus der Lot.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.07.16
    Beiträge
    291

    Standard AW: Nach langem einen Rat benötigt.neue Werte!

    Ach mensch panna, du hast vollkommen Recht, dass kommt, wenn man nur von einem Laborzettel zum anderen guckt,
    Und vorhin auch nur stur abgetippt, hätte ich noch mal drüber geguckt hätte ich es sehen können.

    Da hab ich mich nach Jahren in die tsh Boxhornfalle jagen lassen. Das ist mir gerade fast peinlich.

    Der Doc meinte ganz unschuldig wird der Folsäuremangel auch nicht sein. Na warten wir ab.

    Hinzu kommt, daß wollte ich vorhin eigentlich noch mit erwähnen, aber dann haben mich die kids abgelenkt,

    Ich hatte ja im April einen schweren Autounfall, es schien als wäre mein Brustbein am schlimmsten betroffen, da ich aber seitdem regelmäßig beim der Physio war, meinte der Thera das mein Genick wohl doch mehr abbekommen hat als gedacht. Nur war für mich die Wochen danach das Brustbein akut schlimmer.

    Mit dem Genick habe ich nun echt schon alles versucht, Osteopathie, Physio, Salben, Sport, Wärme, da gehen mir echt die Ideen aus, alle sagen mir dass ich Geduld haben muss. Brrrrrrrrrrr.... Da sag ich jetzt mal nix zu. Keine Ahnung wie lange sowas dauern kann. Vielleicht spielt das auch zu den Kopfschmerzen mit rein.

    Herzlichen Dank fürs Augen öffnen liebe panna!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.163

    Standard AW: Nach langem einen Rat benötigt.neue Werte!

    Weißt du, beim knöchernen Gerüst kann alles mit allem zusammenhängen. Bzw. es ist ja aus einem Stück, genauer besehen. Es passiert nicht nur da etwas, wo es kracht und direkt weh tut. Ich würde die Kopfschmerzen, wenn sie sie seit dem Unfall aufgetreten sind, wohl eindeutig im Zusammenhang mit dem Unfall-Trauma sehen.

    Gute Besserung!

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.07.16
    Beiträge
    291

    Standard AW: Nach langem einen Rat benötigt.neue Werte!

    Glaskugel raus.... Im Juni schrieb ich selbst oben dass ich da schon oft Kopfschmerzen hatte...

    Hat sich vermutlich nun zu dem zusammen gebraut was es jetzt ist. Aua.....

    Glaskugel wieder weg....

    Und weiterhin Geduld haben.

    Ein herzlichen Dankeschön, für deine Antworten,!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •