Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Eutyrox Umstellung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    29

    Standard Eutyrox Umstellung

    Hallo,

    habe jetzt in Österreich nur mehr die Variante mit geänderten Hilfsstoffen bekommen. In Frankreich soll die Umstellung bei einigen Probleme gemacht haben. Hat jemand von euch schon das neue Eutyrox probiert und hat einen Unterschied gemerkt?

    Merck soll die Umstellung in 21-EU-Ländern vorhaben. Habe nirgendwo eine Liste der betreffenden Ländern ausmachen können. Speziell würde mich die Umstellung von Eutirox in Italien interessieren. Aber weil das ja auch von Merck ist, wird es wahrscheinlich auch bald umgestellt.

    lg

    Tommy

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Beiträge
    127

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Ich habe das neue letzte Woche für Tochter in der Apotheke bekommen. Gott sei Dank konnte ich aber zusätzlich bei uns in der Dorfapo noch eine alte Packung ergattern. Ich trau mich garnicht ihr das Neue zu geben ( bei allem was man so liest).
    Meint ihr ein fließender Übergang wäre besser? ( 1. Woche 1 mal Neu, 6 mal Alt, 2. Woche 2 mal Neu und 5 mal Alt usw

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    154

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Hallo Petra,

    ich würde auf gar keinen Fall neue und alte Euthyrox geben! Das soll man nicht! Im Merkblatt von Merck steht, dass man wenn man mit den neuen Euthyrox anfängt auch dabei bleiben soll. Also auch nicht mal die Schachtel mit den alten Euthyrox und dann mal wieder die neue Rezeptur. Nach 6 Wochen soll BE gemacht werden.

    Ich nehme selbst Euthyrox 75. Habe aber noch Vorräte des alten Euthyrox, die bis Januar 2020 reichen. Bis dahin werde ich erstmal abwarten wie sich das entwickelt (ob es auch solche Auswirkungen wie in Frankreich hat).

    Ansonsten kann ich nur sagen: mein Hausarzt stellt alle Patienten auf Henning um. Auch der Endo von meinem Mann und mein Endo stellen um!
    Dort habe ich nochmal gefragt, was sie meinen. Es kam gleich zurück "Wir stellen um."

    Ich selbst sitze in der Zwickmühle. Und ich finde es echt blöd, dass die Rezeptur geändert wurde. Jetzt war gerade alles gut und nun fangen wir wieder Experimente an.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Beiträge
    127

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Zitat Zitat von Julie35 Beitrag anzeigen
    Hallo Petra,

    ich würde auf gar keinen Fall neue und alte Euthyrox geben! Das soll man nicht! Im Merkblatt von Merck steht, dass man wenn man mit den neuen Euthyrox anfängt auch dabei bleiben soll. Also auch nicht mal die Schachtel mit den alten Euthyrox und dann mal wieder die neue Rezeptur. Nach 6 Wochen soll BE gemacht werden.

    Ich nehme selbst Euthyrox 75. Habe aber noch Vorräte des alten Euthyrox, die bis Januar 2020 reichen. Bis dahin werde ich erstmal abwarten wie sich das entwickelt (ob es auch solche Auswirkungen wie in Frankreich hat).

    Ansonsten kann ich nur sagen: mein Hausarzt stellt alle Patienten auf Henning um. Auch der Endo von meinem Mann und mein Endo stellen um!
    Dort habe ich nochmal gefragt, was sie meinen. Es kam gleich zurück "Wir stellen um."

    Ich selbst sitze in der Zwickmühle. Und ich finde es echt blöd, dass die Rezeptur geändert wurde. Jetzt war gerade alles gut und nun fangen wir wieder Experimente an.

    Henning geht nicht... die hatte Tochter am Anfang nach der OP. Sie hat sie überhaupt nicht vertragen. Von einer BE nach 6 Wochen weiß ich nichts....

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    29

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    In italien soll die Umstellung erst Ende 2020 bis Anfang 2021 erfolgen, so die Antwort per Mail von Merck. Hat wirklich noch niemand die neue Variante von Eutyrox eingenommen und kann dazu was sagen?

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    154

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Ich hatte auch schon einmal gefragt, ob jemand Erfahrungen mit der neuen Variante von Euthyrox hat. Aber da kam auch nichts weiter. Ich habe schon sämtliche Ärzte befragt (Hausarzt, behandelnde Endos meiner Familie), aber bei allen hieß es nur, dass sie auf Henning umstellen.
    Tja, da kann man jetzt überlegen warum? Sind sie alle überzeugt, dass da was schief geht (siehe Frankreich) oder wollen sie ihr Budget schonen, falls es "Ärger" gibt wie in Frankreich (weil dann würden evtl. viele Patienten deren Praxen "stürmen"). Man kann spekulieren.

    Mich hätte es auch interessiert. Ich wäre evtl. bei Euthyrox geblieben. Ich weiß auch noch nicht, was ich mache. Noch habe ich Vorräte der alten Zusammensetzung. Ich meine, dass mir hier jemand geschrieben hätte, dass er das Gefühl hat, dass das neue Euthyrox etwas stärker wirkt.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.044

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Was genau ist da eigentlich umgestellt worden?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    2.044

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Ich habe jetzt seit ca 1 Woche das neue....fällt mirxgetade auf.....ich habe seit einigen Tagen so Atemprobleme und frage mich wo die auf einmal herkommen....könnte es daher kommen?????

    Gestern hatte ich den ganzen Tag das Problem nicht richtig durchatmen zu können.....am Abend auf einmal war es dann weg.....sehr komisch

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    12.05.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    154

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Die Hilfsstoffe wurden geändert. Statt Lactose ist nun Mannitol und Citronensäure in den Tabletten. Die neue Zusammensetzung soll lt. Merck eine verbesserte Stabilität des Wirkstoffs Levothyroxin-Natrium über die gesamte Haltbarkeit haben. Merck empfiehlt selbst eine engmaschige Kontrolle für die Patienten, die die neue Zusammensetzung nehmen. Ich habe mir das Merkblatt oder "Wichtige Arzneimittelinformation" der Firma Merck ausgedruckt. Hab jetzt keinen Link, aber ist es im Internet zu finden. Vermutlich auch auf der Homepage von Merck.

    Hab doch gerade was gefunden: www.euthyrox-instructions.com Dort kann man die Patienteninformation runterladen.

    1:1 wird die Stoffwechsellage nicht sein (Wechsel alte Zusammensetzung auf neue Zusammensetzung). Ich glaube aber nicht, dass nach 1 Woche schon irgendwas passiert. Das wird sich erst nach 6 - 8 Wochen zeigen. Und deshalb sollte man vermutlich auch noch einmal eine BE machen lassen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.809

    Standard AW: Eutyrox Umstellung

    Und deshalb sollte man vermutlich auch noch einmal eine BE machen lassen.
    Für einen Wechsel auf eine andere Marke gilt natürlich das Gleiche. Insofern ist es g'hupft wie g'hatscht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •