Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Immer nur mündliche Diagnose

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.05.11
    Beiträge
    802

    Standard Immer nur mündliche Diagnose

    Hallo,


    nächste Woche habe ich wieder einen Termin bei meinem Endokrinologen. Es ist bereits mein dritter Termin bei ihm zur Verlaufskontrolle.

    Beim ersten Termin hatte er mir zweimal mündlich versichert das es Hashimoto ist aufgrund des Ultraschalls, und zwar die Form in der die SD größer wird.
    Daraufhin erhielt ich Wochen später einen schriftlichen Bericht von ihm und darin schrieb er nichts von Hashimoto, sondern nur Struma.
    Ich hatte ihn daraufhin angesprochen und er meinte das meine SD Werte keine Entzündung zeigen

    Es gab bereits mehrere Ärzte die mir aufgrund des Ultraschalls sagten, das es nach Hashimoto aussieht, jedoch bekomme ich nie etwas schriftlich da ich keine AK habe.

    Was kann ich tun damit ich es endlich mal schriftlich bekomme?

    Ich suche ja schon einen Hashimoto Facharzt, aber es gibt in meiner Gegend keinen.

    Lg

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.445

    Standard AW: Immer nur mündliche Diagnose

    Was steht denn über das Ultraschallbild im Befund?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.213

    Standard AW: Immer nur mündliche Diagnose

    Wofür brauchst du/möchtest du eine HT-Diagnose? An der Behandlung würde es nichts ändern. Im Vordergrund steht für dich sicher, die Knoten und das Wachstum der SD unter Kontrolle zu bekommen. Das geschieht ja bereits durch das LT.
    LG
    Kapsc

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •