Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Herzrasen/Extrasystolen

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.472

    Standard AW: Herzrasen/Extrasystolen

    Hallo Anna,

    Mit einem Vorhofflimmern ist nicht zu spaßen und ich hoffe, dein Kardiologe hat ein Herzecho, sowie die Gerinnungswerte gemacht.

    Wenn im Herzecho kein Mitralklappenprolaps zu sehen ist und die Gerinnung auch iO ist, hast du keinen Grund zur Sorge.

    Ich selbst hatte eine geringfügige Öffnung der Mitralklappe auf die leichte Schulter genommen, weil ich meinen BD und das Herzrasen durch LT und T3 kurieren wollte, was ich inzwischen bereue.
    Wahrscheinlich habe ich einiges versäumt.

    Inzwischen habe ich kaum Herzrhythmusstörungen und nehme 2,5 Bisoprolol nur nach Bedarf, wenn ich zu nervös werde.
    Bei ES hilft es mir nicht.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Herzrasen/Extrasystolen

    Danke Donna. Ja, ein Herzecho wurde gemacht (vor der Kardioversion Pflicht) und organisch ist alles tipptopp.
    Bisoprolol drückt leider meinen eh schon niedrigen Blutdruck und Puls und ich habe auch einen Kardiologen (ich konnte mich am Anfag nicht zwischen zweien entscheiden), der sagt ich solle Biso ganz weglassen.
    Was machst du denn gegen deine ES? Ich nehme zusätzlich hochdosiert Magnesium und glaube inzwischen, dass wie KapscII auch schon schrieb die Einstellung viel ausmacht. Angst macht Herzrhythmusstörungen.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Herzrasen/Extrasystolen

    Zitat Zitat von KapscII Beitrag anzeigen


    Nachdem es beruflich nicht möglich ist, schaue ich halt sehr auf ein ruhiges und gemütliches Privatleben.

    Ansonsten würde ich eine Therapie bzgl. der Ängste empfehlen - Angst ist sehr gut behandelbar, dass kenne ich aus nächster familiärer Umgebung.

    Du packst das schon, da bin ich mir sicher!

    LG
    Kapsc
    Danke Kapsc! Beruflich kann ich auch nicht so viel machen, aber baue gerade wenigstens mal konsequent meine Überstunden ab...
    Ich hatte letzte Woche einen Termin bei einem Hypno-Therapeuten... Mal schauen - das Thema Ängste begleitet mich schon länger, eigentlich schon seit der Kindheit. Das Herz ist jetzt nur irgendwie eine andere Dimension.
    Und ja, ich glaube auch, dass ich es packe. Bin nur so ungeduldig. ;-)
    Geändert von Anna M.R. (07.07.19 um 17:12 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.03.09
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.614

    Standard AW: Herzrasen/Extrasystolen

    Hallo Anna!
    Eine Herzneurose (also Angst vor Herzerkrankung) ist nichts ungewöhnliches und kann mit einer guten Therapie in den Griff gekriegt werden Hoffentlich hilft die Hypnose-Therapie, sonst gibts ja noch andere Therapieformen.
    Ich habe auch lange Probleme damit gehabt nachdem ich plötzliches Herzrasen (Ruhepuls von 170) durch zuviele SD-Hormone gekriegt hab (die Werte waren noch knapp in der Norm, aber zuviel). Hin und wieder hab ich die Angst immernoch, aber mit Therapie wurde es schon viel besser. Die Herzangst ist ja nur ein Symptom, nicht die Ursache. Ich hab jedenfalls schon sehr lange angstfreie Zeiten gehabt, man kann sie überwinden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •