Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Das waere naehmlich jetzt meine Ueberlegung gewesen, ob diejenigen, die niedrigere freie Werte brauchen, dies tun, weil sie noch eine andere Erkrankung haben, auf die sich hoehere Werte negativ auswirken wuerden, es also eine Schutzreaktion des Koerpers darstellt

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    91

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Luise67 Beitrag anzeigen
    Hallo Ellen,

    weshalb hast du erhöhte ANA Titer? Hast du auch Lupus o.ä.? Ich habe auch HIT und fühle mich prinzipiell mit niedrigen Werten wohler.
    Hallo,
    Nein, ich hab nicht Lupus, auch keine andere Kollagenose. Ich hatte nur eine arge Eßstörung - bis vor ca 15 Jahren - und das hat meinen Körper wohl total aus der Bahn geworfen. Hab auch lange nicht erkannt eine Histaminunverträglichkeit entwickelt zu haben, ich glaube daher sind die AK (auch die gegen die SD).

    Ich hab sonst keine Erkrankung, nur eben sehr lange, sehr viel Stress gehabt . (auch noch die letzten Jahre)

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    91

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Das waere naehmlich jetzt meine Ueberlegung gewesen, ob diejenigen, die niedrigere freie Werte brauchen, dies tun, weil sie noch eine andere Erkrankung haben, auf die sich hoehere Werte negativ auswirken wuerden, es also eine Schutzreaktion des Koerpers darstellt
    das ist sehr unwahrscheinlich, dann hätte man ja irgendwelche Symptome einer UF. Wie zb bei einer NNRS. bei der es auch schwer fällt höher dosieren zu können. Da hat man dann ja eben die Doppelbelastung.

    Wenn ich gut schlafe, fühle ich mich absolut gesund. Ich bin halt nur nicht glücklich, dass mir Unterhautfettgewebe fehlt und ich öfters Blähungen habe. Das sind aber im Grunde meine einzigen Symptome. Und würde ich morgen im Lotto gewinnen und wäre finanziell frei, hätte ich wahrscheinlich diese beiden Symptome auch nicht.

    Stress ist eben ein Killer

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Na gut, dich würde ich jetzt auch nicht als Maßstab nehmen . Du hattest ja - sagst du - unbehandelt mit nem hohen TSH, also in einer Unterfunktion, keine Probleme und jetzt in der vermeintlichen Überdosierung auch keine. Das ist wohl nicht die Norm, denke ich.
    Außer der Abnahme, die du aber gerade auf Streß zurückführst (so ganz steig ich da leider nicht mehr durch, ist nicht böse gemeint, aber es macht es halt ein bisschen schwer, den Darm dann in Bezug auf die SD hin zu bewerten)
    Geändert von Emmelie (06.07.19 um 21:18 Uhr)

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    91

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Na gut, dich würde ich jetzt auch nicht als Maßstab nehmen . Du hattest ja - sagst du - unbehandelt mit nem hohen TSH, also in einer Unterfunktion, keine Probleme und jetzt in der vermeintlichen Überdosierung auch keine. Das ist wohl nicht die Norm, denke ich.
    Außer der Abnahme, die du aber gerade auf Streß zurückführst (so ganz steig ich da leider nicht mehr durch, ist nicht böse gemeint, aber es macht es halt ein bisschen schwer, den Darm dann in Bezug auf die SD hin zu bewerten)
    Du hast völlig Recht, ich bin da überhaupt kein Maßstab! (was den Heisshunger betrifft, das hatte aber mit Sicherheit mit der Überdosierung zu tun, denn der ist jetzt so gut wie weg, den Darm, bzw was da nicht wirklich rund läuft, hab ich auch nie mit SD in Verbindung gebracht, nur die Ärzte leider.. und mich dann in ÜF geschossen, schon viel früher, es gibt also auch den umgekehrten fall, dass die Ärzte zu hoch dosieren, das ist aber wahrscheinlich wirklich extrem selten)

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Ellen69 Beitrag anzeigen
    den Darm, bzw was da nicht wirklich rund läuft, hab ich auch nie mit SD in Verbindung gebracht, nur die Ärzte leider.. und mich dann in ÜF geschossen, schon viel früher, es gibt also auch den umgekehrten fall, dass die Ärzte zu hoch dosieren, das ist aber wahrscheinlich wirklich extrem selten)
    Verstehe! Ich hab ja jetzt den gleichen Fehler gemacht, wegen relativ isolierten Magenproblemen (okay, da ist noch die Geruchsempfindlichkeit, die aber gut auch darauf zurückzuführen sein kann) an meiner Dosierung rumzuschrauben, bis ich gestern beim Internisten war und sie erstmal verschiedene andere Untersuchungen angeordnet haben und ich mich hinterher gefragt habe, wie kurzsichtig ich da war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •