Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.117

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Bei Steigerung um wieviel?


    ... die aber in den 24h davor auch nur um knappe 10% des Anteils, den man per Tablette zuführt, gesunken sind.

    Ich hätte gedacht, daß wären mehr, weil viele ja immer vom Anfluten der Hormone berichten

    um 6,25 ging es nicht ab einer bestimmten Menge für mich, vorher konnte ich problemlos um 25 steigern

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.369

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Ich hätte gedacht, daß wären mehr, weil viele ja immer vom Anfluten der Hormone berichten

    um 6,25 ging es nicht ab einer bestimmten Menge für mich, vorher konnte ich problemlos um 25 steigern
    Ja, das mit dem Anfluten hat mich auch schon des Öfteren etwas irritiert. Die Werte verändern sich ja innerhalb von 24 Stunden kaum oder nur minimal, vor allem wenn man nur T4 nimmt.

    Aber ich persönlich bemerke auch so kleine Dosisveränderungen überhaupt nicht, winzige Senkungen oder Erhöhungen bewirken bei mir nichts.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.369

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Es ist naheliegend, dass Menschen, die hohe Werte brauchen, eher von ihren Ärzten unterdosiert werden, wenn diese sich darauf beschränken, die Werte gerade so in den Referenzbereich zu bringen. Das passt für die, die nur einen niedrigen Wert brauchen, eher als für die anderen. Insofern ist hier schon eine Auslese denkbar.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    91

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    nur kurz: ich hab mich BEVOR ich Hormone nahm und einen TSH von 5 und sogar 7! hatte, gesünder gefühlt als seit ich Hormone nehme. Das hat bestimmt auch andere Gründen nicht nur SD, aber jetzt gerade wieder gemerkt. Ich hab 2 Tage ausgesetzt und mit 25 weniger eingestiegen und ich fühle mich viel besser.
    Vor Jahren, 2013, als ich mich wieder VÖLLIG gesudn fühlte, waren beide werte grade noch so in der Norm. (also im ganz unteren bereich)
    ES GING MIR SUPER.
    ich glaube, dass das eine ganz individuelle Sache ist.
    Noch dazu, wer von euch weiß eigentlich, wie eure SD Werte waren , als ihr noch nix von hashi wußte und ihr euch super gesund gefühlt habt?
    Niemand wahrscheinlich, ich auch nicht.

    leider ist es nicht überprüfbar, aber ich mir sicher, dass man breitgefächerte Ergebnisse bekommen würde.
    Geändert von Ellen69 (06.07.19 um 14:02 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.947

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Ich weiß immerhin, wie sie waren, als mein TSH zwar schon zu hoch war, ich aber noch vollkommen symptomfrei.

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    91

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Ich weiß immerhin, wie sie waren, als mein TSH zwar schon zu hoch war, ich aber noch vollkommen symptomfrei.
    ja, das weiß ich auch. eigentlich waren sie "ok". Ich hätte damals nie mit Hormonen beginnen dürfen, aber hinterher ist man immer klüger.

    zu dem was Du weiter oben geschrieben hast, ja, es ist so, dass viele mehr Hormone bräuchten und die Ärzte es nicht erlauben. Eine sehr liebe Freundin, kämpft mit ihrem Gewicht, und mit anderen Symptomen, und sie glaubt mir einfach nicht, dass sie sich ruhig trauen kann zu erhöhen. Sie tuts einfach nciht, glaubt dem Arzt, der ihr Horrormärchen erzählt.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.472

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Ellen, niemand weiß, ob du damals LT bräuchtest, oder nicht.

    Ich versuche dir im anderen Thread zu antworten.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.117

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Ellen69 Beitrag anzeigen
    Noch dazu, wer von euch weiß eigentlich, wie eure SD Werte waren , als ihr noch nix von hashi wußte und ihr euch super gesund gefühlt habt?
    Ich kann dazu nur sagen, daß mein fT4 bevor ich mit LT angefangen habe - und meine SD im Laufe der Jahre bei 2 Untersuchern (Endokrinologen) vor meiner jetzigen Ärztin, bei der sie seit anfangs auch völlig okay aus sah, für gesund befundet wurde - immer bei 1,18 lag (lustigerweise wie festgepinnt, nicht die leiseste Schwankung). Merkwürdigerweise unter LT im Moment mein Wohlfühlwert, wobei das ein bisschen schwer zu vergleichen ist, weil das Labor des NUK die Werte generell niedriger mißt. Auf jeden Fall aber dürften es sich nicht um große Unterschiede handeln. Heißt, das müßte so ungefähr mein Wohlfühlbereich sein. Ob die SD ihn auch weiterhin so hinbekommen würde, deshalb wollte ich gerne einen Absetzversuch machen. Denn bis jetzt bin ich der Meinung, hab ich nur getauscht: natürliche Hormonproduktion gegen Tabletten. Meine freien Werte haben sich aber dadurch nicht verändert, wohl aber ist der TSh runtergeganen.
    Manche berichten ja, daß sie alleine dadurch eine Besserung erfahren.

    Achja, die SD wurde untersucht, weil mir immer so kalt war, leider hat niemand meine Eisenwerte jemals zuvor untersucht. Als sie untersucht wurden, waren sie grottenschlecht. Auch beim ersten labor des Endokrinologen, hat er aber nicht so bewertet, da genau noch an der Unterkante der Ref.
    Geändert von Emmelie (06.07.19 um 15:27 Uhr)

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    91

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Ich bin damals zum Arzt, wegen Symptome, die von Histamin stammten (was ich aber erst über 10 !!! Jahre später rausfand) , heisst natürlich auch, dass sich mein Befinden, extrem lange , auch nachdem ich SD Hormone bekam, nicht gebessert hat. Klar, die SD war ja auch nicht das Problem.

    Ich frage mich langsam, ob die AK gegen die SD und auch die Ana Titer, so verrückt zu spielen begannen, weil ich fast 2 Jahrzehnte Allergene in mich reinfutterte..

    Wie auch immer das geht jetzt am Thema hier vorbei, ich fühle mich bei werten ÜBER der Mitte überdosiert und am besten (SD betreffend)bei ganz niedrigen Werten.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    297

    Standard AW: Wer fühlt sich mit niedrigen freien Werten wohl?

    Zitat Zitat von Ellen69 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich langsam, ob die AK gegen die SD und auch die Ana Titer, so verrückt zu spielen begannen, weil ich fast 2 Jahrzehnte Allergene in mich reinfutterte..
    Hallo Ellen,

    weshalb hast du erhöhte ANA Titer? Hast du auch Lupus o.ä.? Ich habe auch HIT und fühle mich prinzipiell mit niedrigen Werten wohler.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •