Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ft3 - 27%, ft4 96% hilft zum L-Thyroxin Thybon?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    21.06.19
    Beiträge
    32

    Cool ft3 - 27%, ft4 96% hilft zum L-Thyroxin Thybon?

    Hallo,

    ich habe seit Jahren Haschimoto mit Schilddrüsenunterfunktion.
    Nehme seit Jahren L-Thyroxin 125 weil mein TSH immer wieder um 4,0 ist.
    Seit einiger Zeit habe ich noch mehr mit der Müdigkeit zu kämpfen. Zudem habe ich noch kreisrunden Haarausfall an 16 Stellen..
    Vor kurzen wurden neue Blutwerte gemacht:

    TSH 0,08 mu/L 8-18
    FT3 2,87 pg/ml 1,8 - 5,7 (27 %)
    FT4 17,6 pg_/ml 8-18 (96%)

    Vitamin D3 22ng/ml 30-100
    Ferritin 31,3 ng/ml 13-150
    Vitamin B12 321 pg/ml 197-771

    Seit mehreren Wochen nehme ich jetzt statt 125 L-Tyhroxin jetzt 100yg L-Thyroxin, 20000iE Vitamin D3/ Woche, 1000 yg Vitamin B12/ Tag

    Mir geht es kein bisschen besser als vorher.. warum gehen die ft3 und ft4 Werte so weit auseinander? Könnte man den ft3 WErt mit Thybon steigern und würde ich mich dadurch wohler fühlen????

    Mit dem Abnehmen klappt es auch nicht. Ich bin 1,56 m groß und wiege zu Zeit 61 KG.

    Vielen Dank.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.275

    Standard AW: ft3 - 27%, ft4 96% hilft zum L-Thyroxin Thybon?

    Dein FT4-Wert ist so hoch, weil deine Dosis entsprechend hoch ist.

    Von 125 auf 100 ist ein großer Sprung, es kann auch sein, dass deine Dosis dazwischen liegt.

    Es gibt keine Regel, dass die Prozente (klick) gleichauf liegen müssen. Anderes Labor, andere Prozente ... dein FT3-Normbereich ist recht weit und hoch, woanders sähe der Wert womöglich besser aus.

    Der kreisrunde Haarausfall könnte eine separate Erkrankung sein. Diffuser Haarausfall kann von Unter- und Überfunktion begünstigt sein und verzögert reagieren. Danach kann man sich nicht dosieren.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.003

    Standard AW: ft3 - 27%, ft4 96% hilft zum L-Thyroxin Thybon?

    Eigentlich sieht es aus nach Überdosierung, TSH zu tief, ft4 extrem hoch. Aber du hast deshalb ja auch schon reduziert. Im Moment hilft nur, aussitzen und gucken, wie die Werte sich mit weniger LT entwickeln. Meistens steigt ft3 dann von ganz alleine. Die höhere Müdigkeit kann gut vom Zuviel gekommen sein, auch da musst du erstmal abwarten. Kreisrunder Haarausfall ist in der Regel ein ganz anderes Problem. Abnehmen leider auch, die richtige Dosis Schilddrüsenhormon soll gar nicht dabei helfen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.807

    Standard AW: ft3 - 27%, ft4 96% hilft zum L-Thyroxin Thybon?

    Nachdem du schon einige Wochen mit der neuen Dosis hinter dir hast, kann es ja nicht mehr so lange sein, bis du 6 Wochen voll hast und wieder Werte bestimmen lassen kannst. Dann weiterschauen. Es kann (muss aber nicht) sein, dass durch die fT4-Senkung der fT3 steigt. Oder dass eine Senkung um 25 schon zu wild ist.

    Hier wäre auch interessant, einen Verlauf zu sehen (am besten ins Profil stellen) mit Angaben zum Befinden dabei. Dann ließe sich vielleicht eher abschätzen, ob dein fT3 derzeit in deinem individuellen Normalbereich ist oder nicht. Auch ein zu hoher fT4 allein kann anstrengend sein.

    Das Vit. D ist recht niedrig dosiert. Ich bin mit der doppelten wöchentlichen Menge nur von 22 auf 29 gekommen innerhalb von 11 Wochen.
    Geändert von Flamme (22.06.19 um 09:56 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •