Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.06.19
    Beiträge
    7

    Standard Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

    Hallo ihr Lieben!

    Ich hab derzeit so miese Konzentrationsprobleme, dass ich es mal stichpunktartig aufschreibe.

    Bisher 75 Euthyrox und Citalopram seit November ausgeschlichen
    BE am 29.5. Mit unterirdischem TSH, ft3/4 leicht drüber und TRAK erhöht.
    Eythyrox sofort abgesetzt.citalopram auch.

    Symptome :
    Starkes Schwitzen
    Herzrasen
    Unruhe
    Konzentration und Gedächtnis mies
    Nicht lang stehen können
    Schwäche allgemein
    Erhöhte Stuhlfrequenz mit Gewichtsabnahme 3kg
    Jetzt auch immer mal Schmerzen am und im Hals.

    BE 18.6 beim NUK
    Werte hab ich nicht...TRAK wäre weiter erhöht und tsh etc. Wieder in der Norm.

    Heute HA wegen Krankmeldung...
    Symptomatik müsste wieder ok sein, sagt er...das Extreme ist auch weg, aber nicht vollständig. Ich soll Psychiatrisch nochmal schauen...
    Irgendwie komme ich mir vor wie ein Hypochonder...

    Hat irgendwer noch Vorschläge, wie ich weiter vorgehen kann?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

    Hat irgendwer noch Vorschläge, wie ich weiter vorgehen kann?
    BE 18.6 beim NUK
    Werte hab ich nicht... TRAK wäre weiter erhöht und tsh etc. Wieder in der Norm.
    Natürlich die Werte und den Bericht besorgen!!!! Es muss doch eine Diagnose geben, insbesondere zu den TRAK. Danach richtet sich alles andere.
    Und ganz ehrlich ich finde es nicht hilfreich, wenn Du hier nur die Hälfte hinschreibst und im Profil gähnende Leere herrscht! Kaum einer wird Deinen letzten Thread lesen und die positiven TRAK überhaupt bemerken. Das nützt Dir dann nichts.

    Hättest Du tatsächlich MB, wäre der Psychiaterbesuch ein absolut grober Behandlungsfehler...um nicht zu schreiben lebensbedrohlich.
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.440

    Standard AW: Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

    Zitat Zitat von Hashita Beitrag anzeigen

    Bisher 75 Euthyrox und Citalopram seit November ausgeschlichen
    BE am 29.5. Mit unterirdischem TSH, ft3/4 leicht drüber und TRAK erhöht.
    Eythyrox sofort abgesetzt.citalopram auch.
    Ja dann ... willkommen bei den Mischformen.

    Wenn die TRAK steigen, sinkt der LT-Bedarf und wenn sie wieder sinken, dann steigt der LT-Bedarf.

    Ich dosier mich in solchen Phasen nach dem FT4-Wert, weil TSH wegen der TRAK nicht mehr funktioniert.

    Solange die TRAK schwanken, ist man nur zeitweise gut eingestellt und dann ändert sich wieder alles. Arbeite dich selbst ins Thema ein und erkämpf dir regelmäßig Werte, sonst heißt es womöglich, du bist nicht einstellbar und die Schilddrüse muss raus. (Kann man natürlich auch machen, wenn man will.)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.06.19
    Beiträge
    7

    Standard AW: Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

    Sorry- ich bin in dieser Situation hier Neuling und habe gerade wegen des Mies-Fühlens nicht die Kraft gehabt mein Profil zu gestalten.

    Sollte ich evtl. die NN mal checken lassen?
    Ich komme mir gerade verkauft und verraten vor von den Ärzten.
    Es gibt nichts Schrecklicheres als sich dahin zu Schleppen und dann als "Psycho" abgetan zu werden.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

    Nein Du sollst nichts abchecken lassen, sondern Dir Deine Werte besorgen! Dann könnte man nämlich sehen, was wirklich los ist. Im Moment hast Du augenscheinlich keine Ahnung und hier kann Dir leider dann auch keiner helfen.
    In ÜF kann es einem wirklich sehr schlecht gehen, was aber nichts mit "Psycho" zu tun hat und damit kann man auch nicht die Psyche behandeln und die ÜF ginge weg. Das wäre sonst klasse.
    Werte!!!
    LG

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.440

    Standard AW: Verzweifelt- Hashi, Basedow oder doch irre.

    Zitat Zitat von Hashita Beitrag anzeigen
    Sollte ich evtl. die NN mal checken lassen?
    Nein. Das ist eine Alternativ-Diagnose, die nichts bringt. Soweit deine Beschwerden von der Schilddrüse kommen, muss man sie richtig einstellen, also Medikamente korrekt dosieren. Werte in der Norm reicht nicht zwingend, um sich gut zu fühlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •