Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Neuerdings EO. Ärztin empfiehlt Kortison. Was meint Ihr?

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.06.14
    Beiträge
    27

    Standard AW: Neuerdings EO. Ärztin empfiehlt Kortison. Was meint Ihr?

    Hallo Karin,

    ich habe das so verstanden, dass die Gewichtszunahme einfach nur durch das Kortison angeregt wird. Du sagst aber, es kommt vom gesteigerten Appetit? Dann muss man sich wohl beherrschen. Das müsste machbar sein.

    Du hast also ein volleres Gesicht bekommen, ohne weiter Kortison zu nehmen? Was genau ist noch Prednisolon?

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.356

    Standard AW: Neuerdings EO. Ärztin empfiehlt Kortison. Was meint Ihr?

    Prednisolon ist auch Cortison. Die nehme ich weil ich auch noch andere Baustellen habe, 5mg in Tablettenform.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.06.14
    Beiträge
    27

    Standard AW: Neuerdings EO. Ärztin empfiehlt Kortison. Was meint Ihr?

    Dann hast Du durch die Kortisonstoßtherapie keine Nebenwirkungen gehabt?
    Das ist ja sehr beruhigend. Es scheint wohl doch möglich zu sein, ohne diese fürchterlichen Begleiterscheinungen davon zukommen.
    Danke, dass Du das hier schreibst!

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.06.14
    Beiträge
    27

    Standard AW: Neuerdings EO. Ärztin empfiehlt Kortison. Was meint Ihr?

    Da mir hier so viele von Euch so lieb geholfen haben, möchte ich Euch mitteilen, was der Endokrinologe, bei dem ich heute war, zu meiner Augensituation meint.

    Er findet, dass meine enodkrine Orbitopathie noch so schwach ist (kaum entzündet), dass er mir zunächst Selen verschrieben hat und mir verboten hat, zu rauchen (ich weiß, unglaublich, dass ich es immer noch tue, bis jetzt. Aber nur ca. 5 tgl.).

    Außerdem wird ein MRT gemacht und ich habe eine Überweisung in die Augenschule bekommen.

    Dann möchte er lieber etwas abwarten. Kortison hält er für dramatisch verfrüht.

    Ich bin eigentlich erleichtert. Er sagt, es kommen fürchterliche Fälle der endokrinen Orbitopathie in seine Praxis, so dass ich schon den Eindruck habe, dass er sein Fach versteht.

    Vielen, lieben Dank nochmals an Euch, für Eure Unterstützung!

    P.S.: Was seltsam ist, ich habe gerade meinen Blutbefund abgeholt. Weder TRAK noch TPO sind erhöht. Wie ist das möglich, wenn nachweislich entzündliche Prozesse in der Augenmuskulatur stattfinden?
    Kann mir jemand von Euch etwas dazu sagen?
    Geändert von Linda5000 (13.06.19 um 17:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •